Nach Sachbeschädigungen: der Blitzer filmt jetzt

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Avatar xxx sagt:

    Wurde auch Zeit, diese ganzen Ronnys endlich mal dingfest zu machen. Heute im Mühlweg: HAL-WI-286, BMW älteres Modell mit zwei Ronnys drin, überholen in der 30er-Zone ohne Abstand mit rasantem Tempo die Radfahrer und bremsen diese dann aus und pöbeln noch aus dem Fenster.

  2. Avatar LOL sagt:

    also nicht nur ein Blitzer sondern auch ein Spionageagent,,,

  3. Avatar west sagt:

    und das ist datenschutzrechtlich ok? eine dashcam ist eine rechtliche grauzone, videoüberwachung am eigenen haus darf nicht den öffentlichen bereich filmen, aber das geht. na ok…

    • Avatar 10010110 sagt:

      Ich vermute mal, da gibt es einen Bewegungsmelder und die Kamera wird erst eingeschaltet, wenn sich jemand dem Gerät nähert?

      • Avatar xxx sagt:

        Selbst wenn es nur durch einen Bewegungsmelder aktiviert wird, ist es trotzdem eine Form öffentlicher Überwachung, da alle gefilmt werden, sogar die, die das Teil nicht demolieren wollen^^

        • Avatar Ach verpipsch sagt:

          Wenn die Kamera erst aktiv wird ,wenn jemand sich direkt an dem Ding zu schaffen macht , wo werden da alle gefilmt? Die Autos schon mal nicht. Oder kennst du die technischen Daten ,des Objektives der Kamera? Wenn du am Geldautomaten Geld abhebst , nimmt die Kamera auch nicht die Leute dahinter Dir auf.

          • Avatar xxx sagt:

            Die Kamera eines Geldautomaten ist in einer Nische angebracht und die davorstehende Kunde verdeckt mehr oder weniger alles hinter ihm. Bei dem Blitzerdingens sitzt die Kamera wie eine Rundumleuchte obendrauf, das ist maximaler Aufnahmewinkel. Personen in der Nähe dürften mitnichten irgendwas wirklich verdecken, insofern ist der Vergleich mit der Geldautomatenkamera mehr als hinkend. Außerdem weißt du auch bloß nicht, ob das Blitzding immer filmt oder nur bei bestimmten Anlässen, also ist es durchaus möglich, dass „alles“ gefilmt wird. Wie du darauf kommst, dass ausgerechnet Autos nicht gefilmt werden, bleibt dein Geheimnis.

          • Avatar Michel sagt:

            @Xxx
            Du glaubst ernsthaft, es gibt nur Kameras an den Geldautomaten „in der Nische“? Du bist bestimmt vom Dorf. So naiv kann doch niemand sein.

            Falls du mal in Halle bist, kannst du mal in die „Hauptpost“ am Curie-Platz gehen. Ist ja gleichzeitig auch eine Bank (Postbank). Da hast du drei Kameras im Außenbereich, zwei in dem Gang mit den Postfächern und den Automaten, eine im Treppenhaus und mindestens drei (sichtbare) im Tresenbereich, die dir direkt ins Gesicht leuchten. Der Bankberatungsbereich ist auch nochmal gesichert.

            Bleib lieber auf dem Dorf, wenn du nicht gefilmt werden willst. Aber ich wette, deine Nachbarn haben sogar noch modernere Überwachungstechnik. Bleib also IM Haus und mach die Luken zu, wenn du das nicht sowieso schon machst. Denn viel scheinst du ja nicht rumzukommen in der Welt.

        • Avatar Ach verpipsch sagt:

          ….“Die filmt aber nicht die Autofahrer, sondern Personen, die sich der Anlage nähern.“ …..

          Pssst….Jetzt darfst du mal über diesen Satz nachdenken. Vielleicht kommst du darauf ,wie ich darauf komme, das die Autos nicht gefilmt werden . Aber vielleicht wird es morgen besser.

      • Avatar Totobald sagt:

        Dann löst sich neben dem Schwarztuch der Blitzbeutel und die Aufnahme ist im Sack.

      • Avatar Tante Inge sagt:

        Ob dann mein Hund ein Knöllchen bekommt wenn er da dran schnullert???

        • Avatar Onkel Erwin sagt:

          Haben die dir nicht von der hochspannungsgeladenen Schutzumhausung erzählt. Also für deinen Waldi wird das Schnullerobjekt zur Schniepelschrumpfanlage! Ich würde dem Wadenbeißer dringend abraten, da dranzupissen. Aber wenn er unbedingt zum Mädchen werden will: Wasser marsch!

    • Avatar Suppenküche sagt:

      Ich hätte anstatt einer Kamera nen Sixpack neben der Gulaschkanone positioniert. 24/7.

  4. Avatar Wolfgang sagt:

    big brother is watching you. Sehr bedenklich 🙁

    • Avatar Geldmaschine sagt:

      Normale Lwute werden gefilmt, aber wer das Ding beschädigen will braucht nur Hoodie und Coronamaske, und schon ist die Sache anonym erledigt.
      Und gegen unverantwortliche Raser hilft das Teil auch nicht, erwischt meist nur Leute die wenige km/h zu schnell sind da sie nicht aufs Tacho geachtet haben. Aber die Hirnis, die in der Stadt rasen oder röhrende Motorradidioten werden meist nicht erwischt. Die Dinger sind zum Geldverdienen gedacht, nicht zum Disziplinieren. Das ist nur vorgeschoben.

    • Avatar Sebastian Orlach sagt:

      Für Big Brother sind die Leute verantwortlich, die rasen und dann noch die Beweise vernichten. Inmerhin kann es hier letztendlich auch um Menschenleben gehen.

  5. Avatar HALLEnser sagt:

    Ein Aufriss wegen eines Blitzers … Halle braucht mehr – es muss im Geldbeutel weh tun gegen die STVO zu verstoßen.

  6. Avatar Itzig sagt:

    Die jeweilige Position dieses Gerätes sollte zur Standardinformation bei „du bist Halle“ werden.

  7. Avatar Ronny sagt:

    Sind Ronny Skimasken verboten?

  8. Avatar RonnyKevinMarvin sagt:

    Wir Ronny’s haben auch Bedürfnisse und wollen Spaß! Kevin und Marvin auch!

  9. Avatar Oh sagt:

    Wie ist das denn mit dem Datenschutz vereinbar, wenn alle Personen gefilmt werden die sich dem Gerät nähern? Ich staune wofür alles Geld verwendet wird, bestimmt aus Steuergeldern, und ich muss immer mehr bezahlen will einfach immer weniger anerkannt wird.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Genauso wie es mit dem Datenschutz vereinbar ist, wenn alle Passanten auf dem Markt- und Riebeckplatz oder auf Bahnhöfen gefilmt werden.

  10. Avatar Verkehrsplaner 2 sagt:

    Die Tatsache, dass diese Kamera erst jetzt installiert wurde zeigt doch, dass es ja leider notwendig ist! Wenn es nicht so viele Menschen mit nur einer Hirnhälfte in Halle geben würde, die Ihre Aggressionen unkontrolliert ausleben, dann wäre die Kamera auch nicht da und das Gerät könnte gewohnt zur Verkehrsregelüberwachung genutzt werden…

    • Avatar T. sagt:

      na na na … im bundesdeutschem neusprech heisst das doch “ Ziviler Ungehorsam“ …

    • Avatar Andi sagt:

      Notwendig ist die Kamera nicht, nur bequem für die Verantwortlichen, welche keine anderen Maßnahmen gegen Aggression treffen wollen, aber könnten.

      Ich wette, dass obwohl eine Kameraüberwachung statt findet, der Blitzer wieder brennen wird, ohne Beweise.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Entschuldigung. Mutige Aktivisten begehen zivilen Ungehorsam um sich gegen die Repressalien des böses Systems zu wehren. Hat übrigens sogar ganz gut funktioniert, bin gespannt wie oft die Stadt in neue Blitzer investiert, wenn die sich durch Neukauf nicht rentieren.

  11. Avatar sagt:

    Der darf doch gar nicht jeden filmen der sich ihm nähert, Datenschutz Verstoß

  12. Avatar Tim Buktu sagt:

    In Zeiten der allumfassenden Gesichtswindel sicher keine Abschreckungsstrategie.

  13. Avatar AlexiaLizzy sagt:

    Hielte sich JEDER an § 1 der STVO …..

    „gegenseitige Rücksichtnahme“

    wären Kameras, Blitzer und teilweise solche Kommentare gar nicht erst hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.