Neuer Blitzer am Rennbahnkreuz wieder außer Betrieb gesetzt

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Nacktschwärmer sagt:

    „Wir verlangen unser Geld zurück“

    Selbststeller. ??‍♂️

  2. Behördliche Abzocke sagt:

    Erstaunlich wie schnell die Stadt Halle reagieren kann, wenn es um das Abzocken der Bürger geht.
    Eben noch war die Kiste mit Farbe verziert, ein paar Stunden später stand sie wieder.
    Wenn es um Schlaglöcher, Winterdienst oder Anzeigen von Bürgern geht, ist man doch deutlich behäbiger.
    Irgendwie schäbig.
    Der Bürger als Bittsteller und Ziel von Abzocke.

  3. Sindie sagt:

    Häh ? Die haben doch noch gar nichts bezahlt? ? So schnell ist die Bußgeldstelle nun doch nicht ?

  4. Ted Striker sagt:

    Ob diese Blitzer auch abfackeln können?

    Es gibt wohl nur einen Weg, das rauszufinden. 😉

  5. Philipp Schramm sagt:

    Ich frage mich allen Ernstes, was die Leute damit bezwecken, eine Blitzeranlage zerstören zu wollen.

    Haltet euch einfach an die Geswchwindigkeiten bzw. die Regeln, dann müsst ihr auch keine Bußgelder zahlen.

    Leider sieht die Wahrheit aber anders auch. Hält man sich an die angegebene Geschwindigkeit, wird man zum „Hindernis“, wird angehupt, angeblinkt, teilweise auch überholt.
    Ich finde diese radaranlagen, sind langsam „alte Schule“.

    In manchen Städten gibt es sogenannte „Tempomeßanlagen“,. da werden, ähnlich wie bei Ampelanlagen, Magnetschienen in die Fahrbahn eingelassen.
    Die Geschwindigkeit wird dann nicht mittels Laser gemessen, sondern von Magnetschiene zu Magnetschiene. Es muss bei der erlaubten Geschwindigkeit also eine gewisse Zeit vergehen, in der man beide Messschienen durchquert.
    Ist diese Zeit zu schnell, bekommt man ein Bußgeld, Punkte und/oder Fahrverbot,. je nachdem, wie schnell man eben diese beiden Magnetschienen durchquert hat.
    Um die Verstöße dann auch zuorden und ahnden zu können, sind z.B. in Verkehrszeichen oder Laternen kleine Kameras eingebaut, die alle filmen. Verstöße können so also auch bewiesen werden, ohne das ein Blitzlicht ausgelöst wird.

    Nur so kann man Temposünder dauerhaft einbremsen. Stationäre Blitzeranlagen bringen m.M. nach gar nichts, außer bei Ortsunkundigen oder bei Leuten, die gerae mal „abgelenkt“ waren.
    Ansonsten stellen stationäre Blitzeranlagen eher Gefahrenstellen dar, da kurz vorher teils drastisch abgebremst wird (wenn der Nachfolger nicht aufpasst, sitzt er beim Vordermann drauf) und anschließend wieder beschleunigt wird.
    Verkehrstechnische Erziehung gleich = 0

    • G sagt:

      Danke Herr Schramm für die ausführliche Erklärung…. Ich bin echt froh das mir das mal jemand erklärt hat….
      In Deutschland leider aufgrund der permanenten Erfassung aller Fahrzeuge nicht durchsetzbar.. Datenschutz…
      Im übrigen regen sich die Leute hier ja nur darüber auf das die Blitzer immer als massnahme zur Verkehrssicherheit verkauft werden…. So Schulen u. Ä.
      Hier aber zue Einnahmen Steigerung derstadt eingesetzt werden….
      Diese Verlogenheit wird kritisiert.

  6. G sagt:

    Wirklich eine gute Aktion… Jetzt bekommt der Blitzer sicher eine dauerbewachung gestellt..
    Um den Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen ist nix zu teuer..

  7. Ondrack sagt:

    „Bußgelder und Steuern sind Raub!!! Wir verlangen unser Geld zurück“?

    Damit die Stadtkasse und das Finanzamt wissen, wohin sie überweisen müssen, sollte man schon auch noch seinen Namen und seine Adresse hinterlassen.

    Was glauben solche Deppen eigentlich woher das Geld kommt, das bspw. diese Straße finanziert?
    Aber das ist ja das schöne an Deutschland. Niemand wird gezwungen hier zu leben. Wer keine Steuern oder Bußgelder zahlen möchte, kann gern in die Kanadischen Wildnis oder den sibierischen Trapp oder sonst eine abgelegene Gegend ziehen, wo man als Selbstversorger keine Steuern zahlt und mit Sicherheit auch kein Blitzer stehen.

    Übrigens: der Postillion hat mal einen „geheimen Zahlentrick“ veröffentlicht, mit dem man Blitzer überlisten kann. Hab ich mal ausprobiert, funktioniert tatsächlich.

  8. Daniel M. sagt:

    Diesen Leuten gehört mein Respekt. Danke und weiter so!!!
    Ein Blitzer an dieser Stelle ist unnötig aber sher wirtschaftlich für diese Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.