Parteien zum Stahlknecht-Rauswurf

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Rico sagt:

    Warum schmeißen die nicht gleich alle raus? Dann wäre Ruhe im Karton

    • Der Hörr Pfarrer, der Minister, die Camorra - wir waren alle wie Geschwister! (EAV) sagt:

      Weil die anderen ihre Freunde „pflegen“, die würden zurückschlagen.

  2. Liberté sagt:

    Bisher habe ich von unserem MP recht viel gehalten, aber seit heute: Mit Verlaub Herr Ministerpräsident, Sie sind ein A……..

    Mein Wunschergebnis für die Landtagswahl:
    FDP 38%
    AfD 38%
    CDU 12%
    Linke 5%
    Grüne 3%
    SPD 2%

    • Leser sagt:

      Träum weiter! Was soll die AfD in einer Regierung. Da können wir gleich alle anderen Parteien abschaffen. Rechtsextreme, Nazis und Faschisten haben weder etwas in einer Regierung noch in einem Parlament zu suchen. Außerdem hat die AfD letztes Wochenende auf dem Parteitag bewiesen, dass nicht regierungsfähig ist. Die haben sich dermaßen zerlegt, weil keiner von denen einem anderen sein Pöstchen gönnt.

      • Oberförster Vollhorst sagt:

        XXX “ haben weder etwas in einer Regierung noch in einem Parlament zu suchen.“ – genau! Die stehen zwar auf den Wahlzetteln, wenn sie aber gewählt werden (warum auch immer), dann gilt das natürlich nicht!

        Mann, das war noch nicht mal in der Zone oder im Ostblock so! Was bist du denn für ein Politvogel?

    • Lieber Tee sagt:

      Trink mal lieber Tee, vielleicht wirst du dann ein wenig realistischer.

    • Wünsch' Dir lieber nix! Klappt eh nicht! sagt:

      Mann, bist du bescheuert! Echt jetzt? Soviel Realitätsverlust in einer Person konzentriert. Müssen wir uns Sorgen machen?

    • Liberté sagt:

      Regierung: FDP, CDU – MP Stahlknecht, der zur FDP gewechset ist
      Opposition: AfD, Linke
      gescheitert: Grüne, SPD

      Man wird ja mal noch träumen dürfen.

  3. Burger sagt:

    Die Demokratie erodiert immer schneller hier. Die Zukunft ist dunkelschwarze.

    • So ein Quatsch. sagt:

      Quatsch. HgR/Seebrücke/Grüne Jugend/ FfF/XR … alle stehen bereit, die Demochristie zu retten. Und Frau Brock erst … und Diva H. Lange noch dazu!

  4. Hg sagt:

    Wenn Haselhoff eine Haltung gezeigt hat dann bin ich ein Buckliger

  5. Rein sagt:

    Schade Herr MP (NOCH?), das ist eines der größten Eigentore welches geschossen wurde. Gott sei Dank können die CDU Abgeordneten nicht entlassen werden, außer durch den Wähler. Oder arbeitet man schon an einer diesbezüglichen Veränderung?? Sollte mich nicht wundern. Hoffentlich vergessen die Wähler und Wählerinnen im Land nicht wer den Koalitionsausstieg angedroht hat. Es sind die welche jetzt den MP noch mehr umgarnen und Herrn Stahlknecht verteufeln. Welcher lediglich auf die DROHUNG der Rot-Grünen mit dem Hinweis einer dann möglichen Minderheitsregierung reagiert hat. Was ist daran falsch? Lieber eine Minderheitsregierung als ein Schrecken ohne Ende.

    • klaus sagt:

      Interessant auch, dass niemand erwähnt, dass Grüne und SPD im Koalitionsverhandlungen unterschrieben haben, dass der Beitrag für die ÖRR stabil bleiben soll. Und nun wird wegen einer Erhöhung mit Koalirionsbruch gedroht. Und Hasi schießt denjenigen ab, der sich an den Vertrag halten will….

      • Achso sagt:

        Das war aber nicht als „Beitragsstabilität um jeden Preis“ formuliert. Es ist immer noch ein Unterschied, ob man sich in Verhandlungen mit den anderen Bundesländern für diese Position stark macht oder ob man wie die Axt im Walde 15 andere Bundesländer brüskiert.

  6. 10010110 sagt:

    Wieso kriegt die vollkommen irrelevante FDP hier eigentlich eine Stimme und die Tierschutzpartei oder die Freien Wähler oder die PARTEI nicht?

  7. G sagt:

    Stahlknecht sollte seine verbündeten versammeln und dann Haseloff zum Teufel jagen.
    Den Job selbst machen und dann mal richtig aufräumen…

  8. Tv sagt:

    Bevor Stahlknecht entlassen wird sollen sie erst mal den Bildungsminister in die Grundschule schicken, dort kann er dem Hausmeister helfen

  9. Hallenser sagt:

    Es sollten sich die Parteien die am lautesten schreihen mal um sich selber kümmern. Den derjenige der im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Und jedesmal immer auf Rechts schimpfen ist nicht Sinn der Sache auch die Linken haben viel Dreck am Stecken. Die nächste Landtagswahl wird klären was die Bürger wirklich wollen, insofern sie auch wählen gehen und nicht nur die Parteimitglieder.

  10. hallenser sagt:

    Die Entlassung ist das Eine, doch wer kommt danach ? Unter seiner Amtszeit war immerhin der Anschlag von Halle möglich und die ihm unterstellte Versammlungsbehörde hat in halle anscheinend Probleme rechtsradikale Veranstaltungen zu untersagen.
    Aber das am Rundfunkbeitrag hochzuziehen ist doch etwas fadenscheinig.
    Was hat die ARD denn noch zu bieten ? Filme aus der Mottenkiste, x-mal gesehen, Tatort nach Klischee, es müssen immer Migranten drinne vorkommen und dann endlose Diskussionsrunden mit profilierungsüchtigen Politikern und Sonstigen, die glaug´ben ihren Senf dazugeben zu müssen. Wie würde die ARD denn dastehen, wenn sie immer aud de „Kessel“ zurckgreifen könnte. Nun ist auch noch das Fernsehballett abgewickelt.
    Geldforderungen sollten auch an Leistung geknüpft sein, wo sind die Sendungen wie „Wetten das“, „Rudi Carrell- show“, „Bios Bahnhof“ ? Ich meine damit nicht, daß jetzt jemand in den Keller rennt und die alten Filmrollen holt, nein, es fehlt eind´fach an Ideen, die Leute wieder vor die Bildschirme zu holen. Immer höhere beiträge für immer weniger Qualität.

  11. Hans G. sagt:

    Grüne = RAF Unterstützer und hang zu Pädophile, Die Linke ist die SED in genauso widerlich und AfD als rechtsaußen, natürlich kritisieren solche Randparteien die einzigen demokratischen Parteien in LSA.

  12. Hg sagt:

    Endlich hat die Politik mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt. Wahre Demokratie und Meinungsfreiheit sowie Redefreiheit sehen anders aus, es gilt aber für alle Parteien

  13. Hg sagt:

    Nach dem Motto, schmeiß raus wen du nicht mehr willst, Hauptsache mich nicht haben sich die anderen Parteien mehr oder weniger dazu geäußert

  14. Haleluja sagt:

    Warum erinnert mich der Vorgang an die Wahl in Thüringen?!
    Hat auch hier Frau Merkel ihre Hände um Spiel? 🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.