Platz für 100.000 Ampullen: neuer Tiefkühlschrank für die Impfung ist da

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Ich kann immer noch nicht glauben, dass die Impfung endlich schon begonnen hat! Wir haben ein so schwieriges Jahr hinter uns, dass ich mir diese Impfung sehr wünschen würde, um all unsere Ängste und unser Leiden zu beenden. In diesem Jahr haben 4 Familien auf meiner Straße einfach ihren Job verloren. Und das ist in dem Moment, in dem sie Kinder haben. Es war wirklich gruselig. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass ein neuer Virus mutiert und Unternehmen, die gerade erst begonnen haben, alles wieder aufzunehmen, wieder alles schließen. Insgesamt glaube ich, dass 2021 viel mehr Spaß machen wird als 2020. Frohe Feiertage allerseits!

  2. ? sagt:

    😂🤣😂🤣😂😂😂😂

  3. ???? sagt:

    Naja, rein rechnerisch: pro Woche kommen 1950 Ampullen. Jede Ampulle enthält 5 Dosen = 9750 Impfungen. Jeder Geimpfte braucht das 2 x also 4875 Empfänger (Patienten klingt so nach krank) pro Woche.
    Dann könnte man mit diesem Kühlschrank ganz Halle in 47,179487 Wochen durchimpfen.
    Also fast ein Jahr wird es dauern. Natürlich werden die „Querfeldeindenker“, also gut 50 % nicht dabeisein, wären also in 23,589743 Wochen alle in Halle geimpft, die es möchten
    Also Sommerurlaub ist doch wieder in Sicht.
    Aber warum passen da 100 000 Ampullen rein? Die würden dann für 250 000 Impfungen (500 000 Dosen, aber 2x für jeden) reichen.?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.