Plötzlich war da eine Treppe: Unfall am Leipziger Turm

17 Antworten

  1. Genussradler sagt:

    So etwas wäre nicht einmal einem blinden Radfahrer passiert.

    • Wilfried sagt:

      Wieviele blinde Radfahrer kennst du? Vielleicht ist der Kraftfahrer dort das letzte Mal vor 75 Jahren mit seinem Wehrmachtsjeep langgefahren… die konnten das nämlich noch…

      • 10010110 sagt:

        Wer vor 75 Jahren mit einem Wehrmachtsjeep gefahren ist, wäre jetzt wohl kaum noch geeignet, ein Fahrzeug zu führen.

         
         
         
        Naja, insofern könntest du recht haben. 😀

      • Nur Jeep ist Jeep sagt:

        Konnten sie nicht, denn es gab nie einen Wehrmachts-„Jeep“.

        Nur ein Jeep ist ein Jeep, allerhöchstens meinen Sie einen Geländewagen.

  2. Wilfried sagt:

    Reparabler Irrtum… Lehrreich auf jeden Fall für den Betroffenen…

  3. Tom sagt:

    Der war nur zu langsam, das kann funktionieren wenn man wirklich will!

  4. farbspektrum sagt:

    Vielleicht hat das Navi gsponnen? Mein TomTom spinnt in letzter Zeit auch ab und zu.
    Diese Woche konnte es sich nicht entscheiden, ob es nun 16 oder 26 km Entfernung anzeigt. Wobei 16 der richtige Wert war.

  5. Joker sagt:

    Die Jagd nach Toilettenpapier verlangt eben seinen Tribut

  6. Hallorin sagt:

    Das ist doch nicht das erste Mal, dass an dieser Treppe ein Auto scheitert…. war es das letzte Mal nicht ein Mercedes gewesen?

  7. Fadamo sagt:

    Mit dem Fahrrad kommt man ganz bequem die Treppe runter.
    Der Fahrer sollte nur öfters üben, dann klappt es auch mit dem Auto die Treppe runter zu fahren.

  8. max sagt:

    Das ist doch der offizielle Radweg um die parallel verlaufende Leipziger Str. zu umfahren. Immer diese Radwegparker!

  9. Beerhunter sagt:

    Schade😉😇nicht der Blitzercaddy😉😇😇😂😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.