Polizei-Container vor der Moschee in Halle-Neustadt

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Dirk Müller, Halle-Neustadt sagt:

    es ist richtig, dass Polizei und Ordnungsamt weiter stärkere Präsenz im öffentlichen Raum zeigen. Polizei und Stadt scheinen hier gut abgestimmt zu sein. Es handelt sich hierbei um Maßnahmen, welche die Bevölkerung schon seit längerem dringend einfordert.

    Die ursprüngliche Polizeireform von Innenminister Stahlknecht sah generell eine stärkere Präsenz von uniformierten Kräften auf der Straße vor, u. a. wurden deshalb die Einsatzfahrzeuge umgerüstet. Irgendwie hat die Leitung dieses Konzept aus meiner Sicht noch nicht optimal umgesetzt. Hier muss dringend nachgebessert werden, um die tatsächliche Präsenz weiter zu erhöhen!

  2. Fritz sagt:

    Hier scheint du aber etwas zu Verwechseln…die Container sind hier aufgestellt um die Moscheebesucher zu beschützen bzw. damit die Polizei direkt vor Ort ist wenn es Probleme mit „anders denkenden“ Menschen gegenüber der Besucher gibt. Dass es Maßnahmen sind welche die Bevölkerung schon seit längerem dringend fordert glaube ich nicht. Da müssten dann eher Container mit Beamten am Treff oder im Süpark stehen denn die dortigen Bewohner möchte die Kriminalität in ihrem Viertel nicht haben und mehr Schutz…

  3. Bravolation sagt:

    Richtig: „dass Polizei und Ordnungsamt weiter stärkere Präsenz im öffentlichen Raum zeigen“.
    Falsch: die Öffentlichkeit hat nicht gefordert, dieses eine Objekt als eines von Wenigen zu bewachen.

    Offensichtlich kriegen Sie Sachpolitik, Propaganda, und Entscheidungsrechtfertigung nicht mehr auseinander. Arbeiten Sie jetzt als Wahlkrampfhelfer für Stahlknecht? Ja? Wann gibts denn dann die lächerliche Bratwürstchenummer am bezeichneten Ort und sind diese dann hoffentlich auch „halal“?

  4. Dirk Müller, Halle-Neustadt sagt:

    wenn Sie natürlich weiterhin in „die“ und „wir“ denken und sprechen möchten, kann ich Ihre Aussagen nachvollziehen. Ich habe eher unsere Gesellschaft als Ganzes im Blick. Die Verantwortung ist hier größer.

    Wenn Integration Fortschritte machen soll und wenn wir insgesamt respektvoller miteinander umgehen wollen, empfehle ich, über das Geschriebene nochmal nachzudenken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.