Prozess wegen perfiden Überfall: kleines Mädchen vorgeschickt, um in die Wohnung zu kommen

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Avatar Dauerfeierabend sagt:

    Mindestens 10 Jahre Haft ohne vorherige Entlassung…

  2. Avatar Horst sagt:

    Meine Güte, was laufen denn hier nur für Gestalten rum? Oo

  3. Avatar Scholli sagt:

    Euer Deutsch war aber auch schon besser. Beschäftigt ihr schon Praktikanten? “ die Wohnungsinhaberin angegriffen, ihr an den Haaren gezogen…“

  4. Avatar BW sagt:

    Was für eine Kreatur??, welche ein Kind nutzt um kriminellen Neigungen nachzugehen?? „Wer das kleine Mädchen war …..unklar“?? 🤔🤔

  5. Avatar Kj sagt:

    5 Jahre, dass soll wohl ein Witz sein. Der lacht sich eins.

  6. Avatar Xar sagt:

    Zu oft „Léon – Der Profi“ geguckt, hm?

  7. Avatar 2021 sagt:

    Das Mädchen war bestimt die Schwester.

  8. Avatar 2021 sagt:

    Oder die eigende Tochter

  9. Avatar Matze sagt:

    Erst einmal ist es gut, dass er nicht, wie sonst, mit Bewährung davon kommt. Wenn die Mindeststrafe 5 Jahre beträgt, dann wird sie hoffentlich auch höher ausfallen.

    Aber was ist mit dem kleinen Mädchen? Hat er sie ausgeborgt oder auf der Straße getroffen? Sie wusste sicherlich nichts von diesem Überfall. Das ist ja merkwürdig.

  10. Avatar 2021 sagt:

    Wie Krank manche Menschen sein müssen um sowas zu machen und noch ein Kind mit reinzuziehen, unglaublich. Hoffe er geht für Lange zeit rein.

  11. Avatar bürger sagt:

    Und weil gerde vermutlich keine zelle frei ist wird er esrtmal wieder laufen gelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.