Radfahrer bei Unfall an der Klausbrücke verletzt

13 Antworten

  1. Max F sagt:

    Oh, da wird das Gejaule von Radfuchs & Co wieder groß sein!

    • Radfuchs sagt:

      „Gejaule“ gabs von mir bei einem Unfall mit bekannter Ursache, entsprechenden Folgen und nicht ausreichender baulicher Veränderungen.
      Du kotzt dich einfach nur bei jedem Unfall aus und kommst dir dabei noch toll vor.

      • G sagt:

        Füchse jaulen nicht.. Füchse stinken.

        Und dem Rad Rambo sei gesagt das es durchaus lebensverlängernd sein kann wenn man sein Fahrzeug Verkehrssicher und mit eingeschaltetem Beleuchtung bewegt.

  2. 07 sagt:

    So ein Pech, wieder hat ein PKW den Radfahrer erwischt warum jetzt auch immer, es ist immer ein Unfall zu viel und so bestimmt nicht gewollt, dem Radfahrer schnelle gute Besserung

  3. W.Holt sagt:

    In der letzten Zeit, mind. die Woche 1x ,Radler verunfallt.

  4. W.Holt sagt:

    Wieder ein Radfahrer verunfallt. Fast jede Woche ein Radler.

  5. Radfahrer Klaus sagt:

    Radfahrer fallen über Schienen und übersehen 40 Tonner, nichts neues im Osten.

    • Leseübung sagt:

      Und jetzt lesen wir nochmal die Meldung.

    • Bierflaschensammler sagt:

      Es ist ein bundesweites Phänomen, dass die Fahrradunfälle steigen. Das hat viele Ursachen, ua schlechte Radinfrastruktur (keine oder zu schlechte/schmale Radwege), gestiegener Auto- und Radverkehr. Wenn Radfahrer Klaus, der wohl nie auf ein Rad steigen würde, meint, dass im Osten die Zahl der Radunfälle besonders auffällig sei, dann liegt es möglicherweise vor allem an den wenig umsichtigen Autofahrern, die immer noch meinen, ein bevorrechtigtes Fahrzeug zu fahren.

  6. erst sagt:

    Ohh je, auf alle Fälle gute Besserung dem Radler und dem Autofahrer mehr Obacht zukünftig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.