Sachsen-Anhalt bleibt bis 14. Februar im Lockdown – das ist die Verordnung

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Bullshit das ganze. Nach dem 14.02. wird wieder bis zum 28.02. verlängert und so geht es ständig weiter. Daher mach ich trotzdem was ich will.
    Schließlich bin ich ein freier Mensch !

    • Sunny sagt:

      Na hoffentlich nicht. Denn man kann nicht mal z.B.Teppichboden, Kleidung für ein Neugeborenes oder sonstiges kaufen.
      Und kommt mir bitte nicht mit Online. Da gibt es nirgends Größen ab der 50. Alles ausverkauft.
      Also ich mach tatsächlich 3 Kreuze wenn die Geschäfte wieder auf machen.

    • 10010110 sagt:

      Und weil du ein schändlicher Egoist bist und trotzdem machst, was du willst, wird der Lockdown auch immer wieder verlängert.

      So, was nun?

    • Leser sagt:

      So so, Du ist ein freier Mensch. Auch für freie Menschen gelten Gesetze und Verordnungen. Stell Dir mal vor, es kommt jemand und haut Dir ein paar in F…., raubt Dich aus mit der Begründung „Ich bin ein freier Mensch und kann machen was ich will!“

  2. Sunny sagt:

    Und wie sollen das eigentlich Alleinerziehende Elternteile oder wo der Partner erst ab 17uhr Zuhause ist machen…
    Sollen dann die Kids über 3 Jahre vor der Tür geparkt werden???

    • 10010110 sagt:

      Lies nochmal den Text oben im Artikel. Musst nichtmal zwischen den Zeilen lesen; genau in den Zeilen reicht schon.

    • Hallenser sagt:

      Heul nicht rum. Es geht um Menschenleben. Da muss man auch mal zurückstellen.

    • Horst Schlämmer sagt:

      Für die ändert sich an der aktuellen nichts. Ihr bereits seit etlichen Monaten genanntes Kind mit Kleidergröße 50 fällt eh unter die acht Wochen Mutterschutz nach der Geburt.

      • Sunny sagt:

        Mein Baby kommt ja auch erst im April auf die Welt.
        Deswegen darf man wo nicht seit Monaten nach Klamotten schauen.
        🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
        Sie sind so ein Held
        🤣😂🤣😂

        • mama sagt:

          EBay kleinanzeigen, eBay, Engel und Bengel,…. hessnatur, es gibt mega viele Möglichkeiten. Ansonsten bleibt noch das selber nähen und stricken.

    • KaTa sagt:

      Alleinerziehende haben Anspruch auf Notbetreuung, wie so viele andere Berufstätige auch…

  3. Für immer jung sagt:

    Das ist doch alles nur noch zum brechen.

    Man stelle sich vor die Risikogruppe ist irgendwann durchgeimpft, dann mutiert das Virus, der Impfstoff muss angepasst werden, Impfung von vorne.
    Sollen die Kinder und die unter 40 jährigen ohne Vorerkrankungen jetzt bis 2077 im Lockdown hängen ?

  4. west sagt:

    eigentlich ändert sich doch nichts. die lemminge werden weiterhin alles erdulden und ertragen und noch freudig nach mehr schreien und sich moralisch ganz groß vorkommen. die anderen werden ihr leben so gut es geht weiter leben, sich mit familie und freunden treffen, für den ganzen schwachsinn pragmatische bzw. private lösungen finden (zb. friseur), wo der staat nicht mehr (oder ggf. noch nicht) kontrollieren kann.

  5. Üb sagt:

    Na klar wird das dann wieder verlängert, solange ihr die Regeln nicht strikt einhalte. Sahn geht das i geht so lange weiter, bis ihr es geschnallt habt und endlich aufhört dagegen zu sein.

  6. Martina sagt:

    Herr Haseloff ist einige Zeit seinen eigenen Weg gegangen (z.B. Bußgeld bei Maskenverweigeren). Nun hat man ihn aber mit einem schönen Posten im Präsidium der CDU geködert. Nun schlägt er fein den „vorgeschriebenen“ Weg ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.