Sachsen-Anhalt gibt 300.000 Euro für Förderung von Lastenrädern

14 Antworten

  1. g sagt:

    ach .. und ich dachte wir haben Krise , und müssen unsere Kräfte bündeln.

  2. Steuerverschwendung sagt:

    Beleuchtung, Klingel, Reflektorstreifen und Rückstrahler
    Hier können bis zu 1.100 Euro gefördert werden. Waaaas? Sind die aus Gold? Das kannste für nen Hunni haben!

  3. Drahtesel sagt:

    wow… 200 Stck werden gefördert.
    wieviel Radfahrfähige Einwohner hat SA?

  4. keinHallenser sagt:

    Ich fände es ja gut, wenn auch die bisherigen Käufer rückwirkend für ein oder zwei Jahre nachträglich eine Förderung bekämen, diese kann auch gern etwas geringer ausfallen. In anderen Bundesländern gibt es solche Programme schon viele Jahre, egal ob vom Land oder aus den Kommunen, Sachsen-Anhalt hängt auch hier wieder hinterher und alle, die schon als gute Beispiele vorangegangen sind um das Auto öfter stehen zu lassen, haben bisher umsonst auf ein solches Programm gehofft und gehen nun leer aus. Sehr schade!

    • g sagt:

      spätestens beim bewegen einer solchen kalesche muss es zwingend sein einen fs und eine Versicherung vorzuweisen … die Dinger sind schwer und schnell und somit eine potentielle Gefahrenquelle.. eigentlich haben sie auch nichts auf Radwegen zu suchen.

  5. Tim Buktu sagt:

    Nutzt die Chance – Jetzt! Es regnet Geld vom Helikopter… Rechnung bezahlt die nächste Generation!

  6. Eckhard Walther sagt:

    kann sich da jeder darum bewerben?oder nur selbständige?

  7. Wilfried sagt:

    Lastenräder haben entscheidende Nachteile: nicht allwettertauglich, keine hohe Tragfähigkeit, nur für jüngere Kulis geeignet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.