SPD-Stadtratsfraktion in Halle übergibt Spenden in Höhe von 750 Euro für die Ukraine

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Cd r sagt:

    750 €, dass soll wohl erwähnenswert sein? Das ist lächerlich wenig

  2. joerg sagt:

    Tja rote Socken, peinlich die Erwähnung. Der Kuchen muss besonders gut oder wenig gewesen sein, das man mit privaten Spenden auf 750 Euro kommt. Die SPD ist für Peinlichkeiten immer gut.

  3. Peinlich sagt:

    Da sieht man mal wie nahe der SPD die Ukraine wirklich geht, einfach lächerlich
    bei gut gefüllter Parteikasse.

    • Finanzier sagt:

      Du weißt, wieviel in der Parteikasse der SPD ist? Dann müsstest Du ja mindestens im Vorstand sein. Und logischerweise SPD Mitglied. Und dann diese Aktion als „peinlich“ benennen? Wieso bist Du dann noch Mitglied?

      PS: Die Spende kommt übrigens nicht aus der „SPD Parteikasse“, sondern von Mitgliedern der Stadtratsfraktion Halle (Saale) der SPD. Weißt Du, wie viele Mitglieder das sind? Wenn ja, darfst Du gerne den Betrag durch die Anzahl der Mitglieder teilen, Du Nase.

      Im Vergleich: Wieviel hast Du denn gegeben???

    • theduke sagt:

      Die brauchen doch das ganze Geld um Gerhard zu bezahlen.

  4. 👎 sagt:

    Die sollten sich alle was schämen!

  5. Kathi sagt:

    Da reihen sich unsere Genossen ein in die Schar erfolgreicher Grundschulen und Schulhorte, die ähnlich erfolgreich wie die stolzeste Arbeiterpartei der Welt das Konzept des Kuchenbasars seit Jahren umsetzen…

  6. Nadija sagt:

    Oh, wie großzügig

  7. Leser sagt:

    Was für ein Gejammer und Gemecker! Was habt Ihr denn bislang so geleistet? Nee, lasst es lieber. Eure Märchenstunde wie erfolgreich Ihr angeblich seid, könnt Ihr euch sparen. Meist meckern und jammern diejenigen, die nichts auf die Reihe bekommen!

  8. west sagt:

    da habe ich ja heute für mehr getankt… 😉

  9. AKI Essigtopf sagt:

    Die armen Menschen von der SPD.
    Wir sollten lieber für diese armen Geschöpfte spenden. Den besten Freunden der rechtsnationalen Regierung in der Ukraine.
    Denn fehlen jetzt unfassbar 750 Irgendwas. Peanuts für ein Lokalpolitiker, wahrscheinlich das komplette Sitzungsgeld eines Karacho. Armes Deutschland, geistig arme Politiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.