Straßenbahn nach Heide-Nord? HAVAG lädt zu Bürgerveranstaltung

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Wilfried sagt:

    Wird da der alte Sermon von vor 1989 wieder aufgekocht? Hatten wir doch schon mal, und dann nach 1990 stillschweigend wegen Bevölkerungsrückgang aufs Eis gelegt. Hat sich am Rückgang was geändert? Bis auf die Kasernensiedlung eher im Gegenteil. Also Tram auf die grüne Wiese? Bleibt beim Bus, macht den elektrisch an der Endstelle Kröllwitz, und fahrt pünktlich!

    • Andreas sagt:

      Lettin hat auch Zuwachs zu verzeichnen. Vor allem die Altersstruktur ist anders als vor dreißig Jahren, als alle, die was hatten oder werden wollten, aus Heide-Nord weggezogen sind und nur Rentner, Arbeitslose und Meckerer übrig blieben.

      • Wilfried sagt:

        Mag ja gewiss so sein, aber die erfolgten Ausdünnungen an Wohnraum werden wohl über längere Zeit nicht zu kompensieren sein; man spricht von um die 10Tausend. Und vorher ging es gut mit dem Bus. Mal zählen, wieviele Brachflächen es mit 5-6Geschosssrn gibt… Und die Infrastruktur ist ja auch abgebaut worden: Kitas weg, Schulen weg, EKZ weg, Ärztehaus sogut wie weg…

  2. Reudiger Bernt sagt:

    Jetzt sind kaum Leute im Bus Straßenbahn lohnt nicht Fahrt öfters mit den Bus und pünktlich dann ist alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.