Tag der Familie: Anteil der Alleinerziehenden in Sachsen-Anhalt steigt

Das könnte dich auch interessieren …

26 Antworten

  1. Avatar Karloderdritte sagt:

    „Rund einem Viertel (26 %) der Familien stand ein Familiennettoeinkommen zwischen 3 200 EUR und 4 500 EUR durchschnittlich im Monat zur Verfügung, 21 % verfügten über 2 300 EUR bis 3 200 EUR. Mit durchschnittlich 900 EUR bis 1 300 EUR im Monat lebten 5 % der Familien.“

    Wo ist der relevante Anteil von 1300-2300€?

    • Avatar Hallenserin1968 sagt:

      Man sagt zwar „Wer des Lesens mächtig ist, …“ – Mathe ist manchmal auch nicht schlecht: 26 + 21 + 5 = 52. 100 – 52 = 48; sprich – 48 % liegen in der Gruppe 1300-2300. Allerdings ist dabei nicht berücksichtigt, ob und wie hoch der Anteil unter 900 Euro ist.

      • Avatar KarloderDritte sagt:

        Das kannst du Mathegenie daraus gar nicht ableiten. In den 48% können auch welche über 4500€ drin sein. Irgendwas zusammenreimen kann ich mir auch.

        • Avatar Hallenserin1968 sagt:

          Mein Gott, ein Klugsch… 🙄

          Dann zieht man eben großzügig 18 % für über 4500 und unter 900 ab. Bleiben ca. (hiermit zufrieden?) 30 %.

          Warum dann überhaupt die Frage, nur um was zum Besten zu geben?

          • Avatar KarloderDritte sagt:

            Nein bin ich nicht zufrieden damit. Wenn man sich hier irgendwelche Zahlen ausdenkt, um die fehlenden Informationen auszuloten, sollten sie sich vielleicht Mal an die eigene Nase fassen, statt hier oberschlaue Kommentare bezüglich Mathematik abzugeben.

    • Avatar .PUNKT. sagt:

      Was ist an 1300-2300 Euro relevant ????? es geht hier nicht um HARTZ 4 FAMILIEN falls du das nicht begriffen hast und die Menschen die arbeiten gehen haben bei 2 Erwachsenen in der Familie sicher mehr als 2300€ im Monat zur Verfügung !

      • Avatar KarloderDritte sagt:

        Noch so eine Schlaumeier. Dass in allen Familien beide Elternteile arbeiten steht dort aber nicht.

        • Avatar .PUNKT. sagt:

          Ja und sind 14 % wo nur ein Eltern-teil erwerbstätig ist was genau willst du denn nun wissen???

          • Avatar Karloderdritte sagt:

            Es gibt auch Familien wo gar kein Elternteil erwerbstätig (Hartz4 ist da nur eine Möglichkeit) ist oder wie im Beitrag genannt alleinerziehend. Sind ja wohl trotzdem Familien. Wie kann man dermaßen gleichzeitig arrogant und ignorant sein.

          • Avatar KarloderDritte sagt:

            Habe gerade deine anderen „Antworten“ gelesen. Ohje das Mitteilungsbedürfnis ist leider größer als das Verständnis, schade.

  2. Avatar Dung sagt:

    Was die alles wissen, nur die Bildung Eis nicht wieviel Kinder in die Schule kommen und wieviel Lehrer gebraucht werden, ist das nicht komisch?

    • Avatar Zahlenteufel sagt:

      Zum einen ist das hier eine Betrachtung der Vergangenheit, das andere eine Prognose. Zum anderen sei gefragt, woher sie wissen, dass es keine Schülerzahlprognose gibt

      • Avatar xxx sagt:

        „Zum anderen sei gefragt, woher sie wissen, dass es keine Schülerzahlprognose gibt“

        Kann man daran sehen, dass immer erst dann auffällt, dass es zu wenig Schulen/ Lehrer gibt, wenn das Problem akut ist. Gefühlt die Hälfte aller halleschen Schüler ist in irgendwelchen Ausweichquartieren zusammengepfercht, dem Lehrermangel muss man schon mit Quereinsteigern begegnen (früher brauchte man für diesen Beruf einst ein mehrjähriges Studium an einer Uni oder Hochschule). Würde mal jemand auf die völlig abstrakte Idee kommen, dass jeder neugeborene (und amtlich registrierte) Erdenbürger nach ca. 6 Jahren auch ein Schüler wird, wären all diese hektischen Verrenkungen unnötig.

        • Avatar .PUNKT. sagt:

          Natürlich das wäre gar kein Problem denn zu 100% Prozent gibt es nur eine Schule die für jemanden der gerade Geboren wurde die in frage käme da hat man dann natürlich 6 Jahre zeit eine qualifizierte Lehrkraft einzustellen…. 🙂 🙂 🙂 *IRONIE

          Junge Junge Junge hast dir echt das letzte bissel Gehirn was dir noch bleib am Männertag weggesoffen…

          warum werden wohl nicht in den ersten Lebens Monaten für die Kinder ein Schulplatz reserviert ????
          Antwort A: Das Kind wohnt bis dahin vllt. näher an einer anderen Schule. Oder wird eventuell erst mit 7 Jahren eingeschult.

          Antwort B: Die Schule gibt es dann vllt. nicht mehr oder wird gerade Saniert oder ist aus anderen Gründen geschlossen.

          Antwort C: Die Schulen werden wohl kaum 5 Jahre lang zu viele Lehrer beschäftigen weil sie im 6. Jahr ein paar mehr brauchen weil in diesem Jahr die Schüler zahlen höher sind.

          Antwort D: Auch Lehrer werden mal Krank auch über einen längeren Zeitraum und natürlich hat die Schule nicht 5 voll bezahlte Ersatz Lehrer die sonst nur auf der Bank sitzen und Däumchen drehen… und die Schule kann den Lehren auch nicht vorschreiben nächsten Monat kommen 30 neue Erstklässler hier her ihr dürft dann nicht krank werden. Noch dazu müssen Lehrer natürlich nicht an der Schule bleiben wo sie mal angefangen haben und können auch wechseln.

          kleiner tipp bevor du den Tele Joker nimmst es sind alle Antworten richtig …

          Das zeigt mal wieder eindrucksvoll wie klein deine Blase ist in der du lebst und das du kaum Ahnung von etwas hast aber immer schön dumm rumsaften! Ganz Toll

          Dann müssten ja alle Schulen in ganz Deutschland für jedes Kind einen Platz bereithalten und dazu die entsprechenden Lehrer ich glaube da kommst selbst du NULL HIRN drauf das dass wohl nicht geht !

          Du und deine abstrakten Ideen die kannst dir auf Klo Papier schreiben und dann damit abwischen!

          • Avatar xxx sagt:

            Meine Güte, du bist ja noch blöder als gedacht. Und ein Ausbund an Höflichkeit. Hat dich dein Chef noch nicht rausgeschmissen? Deine Frau ist sicher schon längst über alle Berge – was besseres findet sie auf jeden Fall, egal an welchen anderen Holzkopp sie geraten mag.

          • Avatar .PUNKT. sagt:

            Das war ja ne richtig intellektuelle Antwort schon doof wenn einem nichts mehr einfällt und man merkt das man nur Mist und Unsinn im Internet verbreitet 🙂

          • Avatar .PUNKT. sagt:

            Verrate und doch einfach mal wie dein Plan funktionieren soll mit den Schülern und den Lehrern mach doch einmal im Leben einen konstruktiven Vorschlag mit Hand und Fuß wir sind alle sehr gespannt aber ich wette da kommt nix weil mit deinem Hirn ist so etwas einfach nicht möglich.

  3. Avatar Erwin sagt:

    Jeder sollte den Tag der Familie nutzen und sich endlich eine Familie suchen. Dafür ist er schließlich da.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Wieso sollte der Lebensinhalt nur daraus bestehen eine Familie zu gründen ? Ich dachte über diese altertümlichen Ansichten sind wir endlich hinaus.

      • Avatar xxx sagt:

        Inzwischen ist noch das Anbeten des Corona-Gottes hinzugekommen.

      • Avatar XYZ sagt:

        Lies mal richtig….
        Erwin schrieb „Familie suchen“ – von Familie gründen steht da nix 🙄

      • Avatar 10010110 sagt:

        Selbstverständlich sollte zumindest ein Lebensinhalt in der Gründung einer Familie liegen (sofern biologisch möglich). Ohne Familien keine Zukunft. Wer sein ganzes Leben nur an sich selbst denkt, tut nichts zum Fortbestand der Gesellschaft – das hat auch nichts mit altertümlichen Ansichten zu tun. Die Ehe ist ein altertümliches Konzept, aber nicht die Familie.

  4. Avatar Charlotte sagt:

    es ist schon erstaunlich, wieviele wenige so immens kohle heme schleppen. Und das in diesen zeiten. staatsbedienstete arschnasen, die alles tun werden, um den status quo zu erhalten. wie viele kleine arbeiter leben jetzt von kurzarbeitergeld? 4500 €?

  5. Avatar .PUNKT. sagt:

    die 26% beziehen sich von 3200€ bis 4500€

    2 Erwachsene die 40Std. in der Woche zum MINDESTLOHN arbeiten haben mit Kindergeld für 2 Kinder 2950€ Netto zur Verfügung also wenn die neuerdings zu den Staatsbediensteten gehören und als Snobs gelten dann wird die das sicherlich freuen denn dann hat Mindestlohn und ehrliche Arbeit tatsächlich was gebracht.

    Schon schade das Charlotte nicht weiß das man mit Arbeit viel Geld verdienen kann und das man sich dann viel mehr leisten kann und dass das Leben einfach schöner und ausgeglichener ist.

  6. Avatar Charlotte sagt:

    Arbeit und Staatsdiener.. Niemand aus dem freien Handwerk verdient 4500€! Noch lacht ihr über uns Einfache

    • Avatar .PUNKT. sagt:

      Nee nur über deine Dummheit so richtig hasst du nicht begriffen was ich dir geschrieben habe.

      Wie gesagt schon bei Mindestlohn MINDESTLOOOOHN weißt du was das istda haben die beiden zusammen fast 3000 Euro! Kannst du das verstehen ???? oder haperts am lesen leider gehen hier keine Sprachnachrichten..

    • Avatar xxx sagt:

      Einfach bist du, das stimmt.

      Was ist denn „freies Handwerk“ bitte schön?

  7. Avatar M sagt:

    @XXX
    Du bist schon lange alleene.Der hat sich verdingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.