Teuerung im Juni bei 0,7 Prozent, Preise für Obst und Fleisch explodieren

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Kunze sagt:

    Das kann ich nicht bestätigen.

  2. Uppercrust sagt:

    0.7% ist also eine Explosion? Da lacht der Silvesterböller aber laut auf.

    • Sazi sagt:

      Wo steht, daß 0,7% eine Explosion sind? 11 bzw 9 Prozent hingegen sind schon recht viel. Um das herauszufinden muss man aber in der Lage sein, Texte erfassen zu können, die länger als bei Twitter sind.

      • Uppercrust sagt:

        Selbst 10% sind keine Explosion im wahren Sinne des Wortes. Solche Schwankungen bei Naturprodukten gab’s immer. Wenn es dann wieder billiger wird ist’s keine Meldung.
        Lebensmittel sind in Deutschland überdurchschnittlich billig. Fast nirgends geben Leute in Europa gemessen am Einkommen weniger aus. Und es werden ja immer faire Preise gefordert. Wer also keine Billiglöhne bei Fleisch und Obsternte will, und bessere Qualität, wird bald mit 50% mehr leben müssen. So isses.

    • 10010110 sagt:

      Das ist der Durchschnitt von allem. Aber du kaufst ja nicht täglich Heizöl, deswegen machen sich die Steigerungen bei Nahrungsmitteln in deinem Portemonnaie als deutlich stärkerer Anstieg bemerkbar als der Gesamtdurchschnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.