Bewegende Trauerfeier auf dem Südfriedhof für verstorbenen Polizisten

Das könnte dich auch interessieren …

52 Antworten

  1. Avatar Lynn sagt:

    Schön dass du viele Leute gekommen sind zm Abschied zu nehmen, dann hat er es auch verdient.

  2. Avatar Wulgand sagt:

    „Auch Oberbürgermeister Bernd Wiegand nimmt an der Trauerfeier teil.“

    Als Vertreter der Stadt oder als Mensch in zivil? Im letzeren Falle hätte es nur „Bernd Wiegand“ heißen müssen.

  3. Avatar Ralf T. sagt:

    Leider wird hier die falsche Botschaft vermittelt.

    Der Verunglückte war kein Held, sondern „nur“ ein Beamter, welcher die eigene Sicherheit egal war.
    Es sollte nicht vergessen werden, warum dieser Mensch jetzt Tod ist, nämlich durch zu schnellen fahren und überschätzen der eigenen Fähigkeiten.
    Gestern habe ich ein Polizeimotorradfahrer gesehen, der ohne Notwendigkeit die Verkehrsregeln missachtet und fuhr wie er wollte.

    Mein Verständnis und Mitgefühl ist für sowas nur begrenzt, da er so viele Menschen in Stich lässt, die ihn brauchten.

    • Avatar Achso sagt:

      Dennoch kann man ihn für seine Verdienste zu Lebzeiten ehren.

    • Avatar Krypton sagt:

      @ Ralf T. …und nun ? Alles nicht so schlimm oder was ? Du bist ja ein Held, einen Toten noch mit Dreck zu bewerfen! Vielleicht hast Du ja sogar Recht, aber es gehört hier nicht her! Ich kannte diesen Mann nicht einmal, trotzdem ist es eine Frage der Ästhetik ihn hier nicht in den Dreck zu ziehen! Keine Ahnung welches Problem Du mit ihn hattest, Du scheinst ja da „Insider Wissen“ zu haben, aber lass Deine privaten Probleme zu Hause, das ist unästhetisch und vor allem respektlos!

      Ps.: Satzbau und Orthographie ist auch nicht so Dein Ding! Wer jemanden versucht dumm darzustellen, sollte schlauer sein!

      • Avatar Horch und Guck sagt:

        @Krypton: Das Wort das du suchst ist Pietät bzw. pietätlos.

      • Avatar Frau sagt:

        Naja… über dein „PS“ solltest du aber selbst nochmal nachdenken.

        • Avatar Krypton sagt:

          @ Frau, dann werde doch mal konkret und schwurbel nicht rum

          • Avatar Frau sagt:

            Ich will niemanden verbessern. Fehler passieren nun mal jedem Menschen, auch mir. Man soll nur keinem was ankreiden, wenn man es selbst nicht besser kann. Aber wenn du es willst: es heißt „mit ihm hattest“ und Kommasetzung solltest du auch nochmal lernen.
            Ich finde es generell blöd, wenn Schreibfehler von Anderen kritisiert werden. Oft ist es nicht mal Absicht, sondern z. B. die Autokorrektur, die eben nicht immer korrekt funktioniert oder Tippfehler durch abrutschen auf der Tastatur. Sowas wie unten von „DeutschfürGrundschüler“ ist absolut übertrieben. Es gibt auch Menschen mit LRS, die es einfach nicht besser können, selbst wenn sie wollten. Also lasst uns auch mal Schreibfehler machen, ohne dass das gleich korrigiert wird 🙁

      • Avatar Ralf T. sagt:

        Ich möchte niemanden dumm darstellen und hatte auch kein Problem mit den Verstorbenen.

        Mir tut es leid, das er sein Leben gelassen hat, für ein kurzen schnellen Trip.
        Seine Familie ist so in Trauer und jeder fragt sich selber, „Warum musste er nur so schnell fahren?“.

    • Avatar Besucher0815 sagt:

      Du schreibst hier ohne nachzudenken. Weißt du ob sein Motorrad einen technischen Defekt hatte ? Nein. Hast du den Unfall beobachtet ? Nein. Ist es richtig einen völlig anderen „Polizeimotorradfahrer“ mit dem hier Verstorbenen gleichzusetzen ? Nein. Also schalte dein Hirn ein bevor du dich hier äußerst.

      • Avatar Thomas sagt:

        Wer die ganze Sache verfolgt hat, der weiß was passiert ist.
        Wenn du mir nicht glaubst dann recherchiere selbst nach.
        Er könnte noch leben!

    • Avatar DeutschFürGrundschület sagt:

      Leider wird hier die falsche Botschaft vermittelt.

      Der Verunglückte war kein Held, sondern „nur“ ein Beamter, welcher (korrekt: welchem, Dativ bitte) die eigene Sicherheit egal war.
      Es sollte nicht vergessen werden, warum dieser Mensch jetzt Tod (korrekt: tot, Adjektiv = Wiewort) ist, nämlich durch zu schnellen (korrekt: schnelles, Akkusativ bitte) fahren (korrekt: Fahren; nominalisiertes Verb) und überschätzen (korrekt: Überschätzen, nominalisiertes Verb) der eigenen Fähigkeiten.
      Gestern habe ich ein (korrekt: einen; Akkusativ maskulin) Polizeimotorradfahrer gesehen, der ohne Notwendigkeit die Verkehrsregeln missachtet (korrekt: missachtete; falsches Tempus) und fuhr (korrekt: Komma, Nebensatz folgt) wie er wollte.

      Mein Verständnis und Mitgefühl ist (korrekt: sind; zwei Subjekte erfordern 3. Person Plural) für sowas nur begrenzt, da er so viele Menschen in (korrekt: im) Stich lässt, die ihn brauchten.

      Lieber Ralf T., kein Grund, sich zu bedanken, habe ich gern gemacht. Kopf hoch, du schaffst die 4. Klasse noch. Sogar mit Sekundarschul-Empfehlung.

      Warnung: Dieser Post wurde nur an die deutsche Sprache angepasst, der Unfug, der drinsteht, bleibt leider für die Ewigkeit.

      • Avatar Ralf T. sagt:

        DeutschFürGrundschület danke für deine Mühe, sind zwar auch viele Fehler drin, aber macht nichts.

        In übrigen ist meine Aussage kein Quatsch, sondern Realität.
        Wer die Verkehrsregeln missachtet und dadurch stirbt, hat mindestens eine Mitschuld.

      • Avatar Hey, Grundschület! sagt:

        Mach mal selber Ordnung! In DEINEN Worten, du Grundschüler! Schon in der Überschrift, wie peinlich ist das denn?

      • Avatar Deutsch für Gender*innen sagt:

        Leider wird hier die falsche Botschaft*innen vermittelt.

        Der Verunglückte*innen war kein Held*innen, sondern „nur“ ein Beamter*innen, welcher die eigene Sicherheit*innen egal war.
        Es sollte nicht vergessen werden, warum dieser Mensch*innen jetzt Tod ist, nämlich durch zu schnellen fahren und überschätzen der eigenen Fähigkeit*innen.
        Gestern habe ich ein Polizeimotorradfahrer*innen gesehen, der ohne Notwendigkeit*innen die Verkehrsregel*innen missachtet und fuhr wie er und sie wollte.

        Mein Verständnis*innen und Mitgefühl*innen ist für sowas nur begrenzt, da er so viele Mensch*innen in Stich*innen lässt, die ihn brauchten.

        Einen schönen Tag*innen wünsche ich

    • Avatar 061er sagt:

      Der Mann hat in seinen kurzen Leben mehr geleistet, als ein Plebbo der bei dubisthalle kommentiert. Der Mann war bei der Polizei und bei der Feuerwehr. Eins von beiden sorgt schon dafür das er mehr Wert ist als du Großklappe in Kommentarsektionen. Und wer so über Tote redet zeigt auf welchen geistigen Niveau er agiert.

      • Avatar Ralf T. sagt:

        Und was für Leistungen waren das?

        Die bloße Tatsache das jemand bei der Polizei oder Feuerwehr oder beides zusammen war, heißt nicht das er was geleistet hat.

        Viele Politiker waren offiziell auch mehrfach beschäftigt und trotzdem haben sie nichts nennenswerts vollbracht.

        Ich rede ihn nicht schlecht, sondern bin der Meinung seine Todesursachen darf nicht vergessen werden, sondern sollte immer als Mahnung dienen.

        • Avatar 061er sagt:

          Doch genau das heißt es, sonst wäre der gute Mann aus dem Dienst entfernt wurden. Jemand der sich neben seinen Dienst noch in den Dienst der Gesellschaft stellt und zu den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr zählt leistet definitiv mehr als ein Kasper in der Kommentarsektion.
          Und so jemand mit einen Politiker zu vergleichen ist mehr als frech. Aber am besten machst du jetzt den Deckel zu, bevor du dich weiter blamierst und hier weiter ein Toten denunzierst. Oder mal ne Idee stell dich an den Grab des Toten und lass da den gleichen Bullshit los wie hier. Die Angehörigen werden deine Meinung bestimmt gern hören und dir ihre Meinung dazu erzählen.
          Und mal zum drüber nachdenken das Leben darf auch mal Spaß machen und wenn jemand bei so einen Aktion stirbt kann man seine Anteilnahme ausdrücken, sich sein Teil denken und sonst mal den Deckel zu machen.

          • Avatar Bernd sagt:

            Also denunziert wurde aus meiner Sicht der Tote nicht.
            Ich kann die Aussage von Ralf T nachvollziehen.
            Natürlich sollte Leben auch mal Spaß machen, aber sinnlos sterben, ist doch auch nicht so gut oder?
            Es gibt halt Menschen, die können Wahrheit nicht ertragen und fordern andere auf die Klappe zu halten.

    • Avatar 123 sagt:

      Du bist doch kotz dumm.

    • Avatar Ulla sagt:

      Okey jetzt komm mal von deinem hohen Ross runter was erlaubt dir so zu reden wie unmenschlich ist das denn?! Ich will dir nir eins sagen er hat seinen Job gemacht Okey?? Und darüber solltest du froh sein…Ach und er kann es ja nicht ahnen das er genau an diesem Tag verunglückt und er lässt niemanden im Stich…Also wenn du keine Ahnung hast, dann sei einfach leise!

    • Avatar Hans G. sagt:

      Leb deinen Hass auf Menschen doch bitte an geeigneter Stelle aus.

    • Avatar Minna von Barnhelm sagt:

      Ralf T.
      Unterlass deinen sinnfreien Kommentar gefälligst.

  4. Avatar Krypton sagt:

    @ Besucher0815…man kann nur anschalten, was man hat…soviel dazu!
    dieser Mensch hat aus welchen Gründen auch immer offenbar Wut im Bauch, gepaart mit Unwissen und Ignoranz! Aber wir wünschen ihn von hier aus gute Besserung!

  5. Avatar Mutti sagt:

    Es war auf jeden Fall richtig, den ganzen Parkplatz vor dem Friedhof abzu Sperren 👍
    Frage kann ich das nächste Mal auch mit dem Krad auf den Friedhof fahren und Parken? Is mir zu blöd Paar Meter zu laufen….🤦Ach ganz vergessen… Polizei darf alles 👍weiter machen

  6. Avatar Claudia sagt:

    Es war sehr traurig, aber gleichzeitig auch ehrenvoll. Wir werden dich so doll vermissen unser lieber Freund. Bis irgendwann

  7. Avatar ein Freund geht sagt:

    Manche Kommentatoren bringen mich nur noch zum Weinen. Hoffentlich verliert ihr niemals einen Freund durch einen Unfall. Der Kollege war ein großartiger Mensch. Ich werde ihn vermissen.

  8. Avatar 36844 sagt:

    Mein Beileid an alle Familien Mitglieder.

  9. Avatar Logo sagt:

    Ganz ehrlich! Jeder Kommentar, ob gutwillig oder abfällig, ist absolut nicht angebracht! Seid froh, wenn Ihr keinen Menschen, den Ihr liebt, verliert! Mal ehrlich, lest Ihr auch mal hinterher, was Ihr schreibt?!

  10. Avatar MUSSDASSEIN? sagt:

    Man fragt sich bei dem letzten hier veröffentlichten Bild aber, was den kahlköpfigen Vetreter der Kniefschleifer bewogen hat, auf einer Beerdigung eines Polizisten ein T-Shirt mit einem ACAB-Aufdruck zu tragen.

  11. Avatar Kritiker sagt:

    Könnten die Admins bei solchen Nachrichten Kommentare nicht einfach abschalten? Bei WordPress geht das!
    Unwürdig!

  12. Avatar Chris sagt:

    Das meiste hier ist nur geschmackloser Scheiß auf einer Plattform für Selbstdarsteller…

  13. Avatar xxx sagt:

    Sonst darf man nicht mal mit dem Hund auf den Friedhof oder Fahrrad fahren, aber eine ganze Galerie Knatter-Motorräder, das geht? Aber sicher haben die ihre Maschinen alle vom Eingang aus geschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.