Umweltverband: Schüttungen an der Saale sind Frevel – Baustopp und Anklageerhebung durch Staatsanwaltschaft gefordert

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. xxx sagt:

    „Unverständlich sei zudem, dass sich das Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg bisher nicht zum Thema geäußert hat“

    Sobald „Amt“ oder „Magdeburg“ beteiligt sind, sollte einen so gar nichts mehr wundern.

  2. Bürger für Halle sagt:

    In der Vergangenheit und bis zum heutigen Tag wurden Umweltverbrechen in der Regel kaum bestraft bzw. dem Tatbestand nicht mal nachgegangen. Insofern konnten sich die Verursacher ziemlich sicher sein, straffrei davonzukommen. Ob die Staatsanwaltschaft diesmal Anklage erheben wird? Wohl kaum. Da braucht es schon mehr basisdemokratischen Druck. Hoffentlich entsteht er, denn der Schaden durch die baulichen Zerstörungen ist für Halle existenziell und riesengroß.

  3. mirror sagt:

    “ …denn der Schaden durch die baulichen Zerstörungen ist für Halle existenziell und riesengroß.“

    Steine auf Steine schütten ist ein existentieller Schaden? Darf es eine Nummer kleiner sein?

  4. Kritiker sagt:

    Der AHA fordert…., das sich das Wasserstraßen Neubauamt sich nicht meldet…
    Wo leben die denn? Ein rechtlich korrekter Beschluss, eine fachlich korrekte Ausführung, welche ja von den „Wasserbaufachleuten“ Wiegand und Aldag bezweifelt wird.

    Ich denke, dass sich der AHA sehr weit aus dem Fenster lehnt. Sollte eine Prüfung ergeben, dass es Fehler gibt, werden diese sicherlich korrigiert, bis dahin gilt das, was aktuell durchgeführt wird. Gefühlte Wahrheit ist nicht immer gleich auch die geltende Wahrheit.
    Übrigens, auch zwischen den Steinen bildet sich ein mikro- und makrobiologischer Lebensraum.

    • xxx sagt:

      „Ein rechtlich korrekter Beschluss, eine fachlich korrekte Ausführung, welche ja von den „Wasserbaufachleuten“ Wiegand und Aldag bezweifelt wird.“

      Das sind bei Weitem nicht die Einzigen, die das kritisieren. Ob die fachliche Ausführung „korrekt“ ist, wird sich erst noch zeigen, sofern da korrekt geprüft werden sollte.

  5. Bürger für Halle sagt:

    „gefühlte Wahrheit und geltende Wahrheit“ Was ist das denn?
    Im Übrigen, genau durch diese Herangehensweise :“ Es wird schon alles seine Richtigkeit haben, die machen das schon, und wenn es nicht so war, dann wächst das schon wieder, so schlimm wird es schon nicht sein“ usw., passieren ja solche Dinge und werden oft einfach hingenommen. Zugegeben etwas zugespitzt und provokant ausgedrückt: Durch diese bequeme Denkweise konnten zwei Weltkriege angezettelt werden.

    • Eisvogel sagt:

      Der AHA ist der Hüter der Wahrheit über den Landschaftsschutz. Das ist das Problem!
      Sind die Brutplätze von Eisvögeln eigentlich betroffen?

  6. B sagt:

    Entfernen geht auch auf Kosten des Steuerzahlers!
    Die sich jetzt so aufregen, sind wahrscheinlich die, welche sich gern ans Saaleufer setzen und mit ihrem Arsch die Vegetation dort zerstören.

    • xxx sagt:

      „Die sich jetzt so aufregen, sind wahrscheinlich die, welche sich gern ans Saaleufer setzen und mit ihrem Arsch die Vegetation dort zerstören.“

      So ein blöder Spruch… Genauso hohl wie die immer wiederkehrende Behauptung, die Lärmsäufer vom Museum oder Bebelplatz währen dieselben Jugendlichen, die Freitags zu FfF rennen.

  7. Halu sagt:

    Wer dann wohl glaubt, die Staatsanwaltschaft würde ermitteln, gibt sich seinen Träumen hin. Man müsst dann nämlich Charakter zeigen und wo bitte gibt es den bei der Staatsanwaltschaft. Getreu dem Spruch“ beiße nicht in die Hand, die dich füttert“

  8. UngeLISTEter AHA-Effekt sagt:

    Mann, Herr Liste: Nimm einen Bogen Papiers, schreibe eine ANzeige und schicke das an die StA! Sonst wird das nix! Wie immer ….

    • Malte sagt:

      So muß das auch sein, es ist ein Antrags-, kein Offizialdelikt. Da wird noch fein unterschieden. Zwei Semester Jura-Grundstudium reichen da schon aus

      • Nein, das ist ein offizielles Probblem. sagt:

        Der Herr hat wohl das Juridicum nur als Wärmstube genutzt? Das ist ein Offizial-Problem und kein privates Ding. Da muß er auch keinen Antrag schreiben. Anzeige reicht! Geht sogar bei der Polizei im I-Net!

        Wareen wohl eher 2 Silvester Sternieologie, was „Malte“?

  9. Eh sagt:

    Der umweltverband kann nur meckern, anstatt sie sich freuen, dass das Ufer fest wird

  10. Hammer sagt:

    Eine Strafanzeige reicht nicht. Mindestens müsste man den Stadtrat für seine Unfähigkeit öffentlich auslachen, insbesondere die grüne NachtkerzInnen, die hier geschlafen haben.

  11. Anton sagt:

    In den Vorgärten sollen Steingärten verboten werden? Da kann man ja nur lachen. Es wird doch von der Stadt nicht anders vorgemacht. Also, was dem einen Recht ist, ist dem anderen billig. Ich habe nicht nichts hier vom sogenannten NABU gehört. Aber wenn es gegen die “ kleinen Leute“ geht, da kriechen sie aus Ihren Löchern.

  12. Ebbe04Sand sagt:

    AHA, dass Wasserstraßenamt in MD hat sich also immer noch nicht gemeldet. Könnte es sein das die Maßnahme sogar mit dieser zuständigen Bundesbehörde abgesprochen ist? Einfach mal beim Personalratskollegen dort anrufen Herr L. :-).

  13. Raik Wettin sagt:

    Und ich möchte das der Marktplatz von den Pflastersteinen befreit wird und eine ökologische Wiese wird. Dadurch gelingt es dem Grundwasserspiegel zu erhöhen.

  14. ABV sagt:

    Richtig so. Die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Es geht schon jahrelang so zu in Halle, und jetzt hat es dem Fass nun mal den Boden ausgeschlagen.

    • tjo sagt:

      Also bei meinem Fass ist der Boden noch drin und alles ist dicht. Sieht gut aus was da gemacht wurde. Schade, dass das beim nächsten Mittelwasser wieder zugeschlämmt wird und da wieder Pflanzen rumwuchern.

      • nachgefragt sagt:

        „Sieht gut aus was da gemacht wurde. Schade, dass das beim nächsten Mittelwasser wieder zugeschlämmt wird und da wieder Pflanzen rumwuchern.“

        Sieht gar nicht „gut“ aus, aber wahrscheinlich gehörst du auch zu den Geisteskranken, die ihren Vorgarten zugeschottert haben und dazu noch „Garten“ sagen.

        • tjo sagt:

          Also früher gehörte ein Steingarten zum guten Ton wenn man was auf sich gehalten hat (naja mit dem Problem wirste nie konfrontiert werden). Zum Thema Geisteskrank kann ich dir leider auch keine Auskunft geben. Das haben experten zu entscheiden. Genau wie and der Saale :O . Übrigens ist Schotter ein definierter Begriff und endet bei einer Korngröße von 63mm und besitzt Feinanteile. Mein kleiner Nachblasehase :O

  15. Exilhallenser sagt:

    „Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) bezeichnet die aktuellen Steinschüttungen am Ufer der Saale in Halle als Frevel.“

    Der AHA? Wohl eher der Großsprecher Andreas Liste, der in allem einen Frevel sieht, was von ihm nicht für gutbefunden wurde. Listes billiger Populismus übelster Art zeigt seinen wahren Charakter.

  16. Mensch sagt:

    Weiß wirklich jemand von den Kommentatoren , egal ob dafür oder dagegen , ob das für die Saale wichtig ist oder nicht . Dumm rummschwafeln kann jeder , aber wirklich wissen tut es niemand .

    • tjo sagt:

      Sagen wir mal so an besagter Stelle war erst mal nicht wirklich Gefahr in Verzug aber deswegen sind sie nicht falsch. Der Zustand alter Verbauten ist mit einem halben oder mehr Meter Schlamm aus Jahrzehnten drauf auch nicht immer 100% festzustellen und alles was an Saale heute durch Halle fließt wurde vom Mensch in vergangen Jahrhunderten bis heute schon ein mal begradigt, verändert, Böschungen angepasst etc. das gilt generell für einen Großteil aller Flüsse Europas. Hier wird halt immer so getan als ob der Böschungsbereich wie ein Urwald angesehen werden müsste was einfach nicht stimmt. Wenn man 2010 angefangen hätte den Gimritzer Damm mit ner auftriebsgesicherten Stahlbetonwand zu schützen hätten die selben Vereine auch bloß rumgeschrien.

      • nachgefragt sagt:

        „Der Zustand alter Verbauten ist mit einem halben oder mehr Meter Schlamm aus Jahrzehnten drauf auch nicht immer 100% festzustellen“

        Wenn Schlamm von Jahrzehnten draufliegt, kann es ja mit den Altsteinen drunter nicht so schlimm bestellt sein.
        Hast du eigentlich schon mal was von Sonar gehört?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.