Uni-Lehrveranstaltungen auf 100 Teilnehmer begrenzt, Maske muss getragen werden

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Ufert sagt:

    Tolle Idee große Räume anzumieten, ich gratuliere

  2. Knecht Ruprecht sagt:

    Hätte die Uni mal die letzten 8 Monate genutzt um Alternativen zu schaffen, so geht man Planlos in ein weiteres unnötiges Präsenzsemester. Den Schuh darf sich der Herr Rektor gerne anziehen, er hat auf voller Linie versagt. Auch die Ersti-Veranstaltungen sind absolut unvernünftig. Im privaten darf man sich demnächst mit 2 Haushalten treffen aber heute Kuscheln hunderte Haushalte in der Mensa und auf dem Campus, Glückwunsch an die MLU.

    • Lorenz sagt:

      Es gibt da leider nicht gerade einen kleinen Anteil von Dozenten und Studenten, die unbedingt wieder Präsenzveranstaltungen wollen und da Druck machen. Als Student, der einer Risikogruppe angehört, bin ich natürlich wütend, dass einige die Präsenz mit der Brechstange durchsetzen wollen.

      Im übrigen hat die Universität schon seit Jahren die Infrastruktur, Ausstattung und das Personal für die Onlinelehre. Nur bekam man die letzten Jahre so Kommentare wie „Wir sind doch keine Online-Uni!“, als man den Professor bat die automatische Vorlesungsaufzeichnung einschalten zu lassen. (Was besonders nervig ist, wenn man zwei gleichzeitig stattfindende Pflichtvorlesungen hat.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.