Verkehr im Nahverkehr: DB wirft Bahnmitarbeiterin nach Pornodreh raus

Das könnte Dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Bahnfahrer sagt:

    Mein Gott, da macht jemand Werbung für die Bahn und wird dann so belohnt…

  2. 10010110 sagt:

    Haha, und weil die Bild-Zeitung schreibt „Sex-Skandal“, ist es auch einer, wa? Das ist ja wie damals bei der HAVAG.

  3. Prüfe Inge sagt:

    Originales, kleinbürgerliches Verhalten der havag. Kennt man nicht anders.

  4. Christian sagt:

    Die Menschheit ist im Arsch, weil ne Bahnmitarbeiterin Pornos dreht?
    Das macht jeder Dritte.
    Einfach nur lächerlich und prüde, deswegen über einen Skandal zu sprechen.
    Willkommen im Mittelalter!

    • Leiptscher sagt:

      Sie darf gern in ihrer Freizeit Pornos drehen, dagegen hat sicher niemand etwas. Während der Dienstzeit, in Unternehmensbekleidung und in der Diensträumen (dazu zählen auch z.B. Führerstände und Dienstabteile im Zug) ist sowas jedoch nicht zu tolerieren. Wie würde ihr Vorgesetzter reagieren, wenn Sie während der Arbeitszeit Pornos am Arbeitsplatz drehen würden, anstatt Ihre Arbeit zu machen? Ich glaube kaum, dass sowas keine Folgen hätte.

      • Nobody sagt:

        „Wie würde ihr Vorgesetzter reagieren, wenn Sie während der Arbeitszeit Pornos am Arbeitsplatz drehen würden, anstatt Ihre Arbeit zu machen? Ich glaube kaum, dass sowas keine Folgen hätte.“
        Stimmt. Daher hat die Gute das auch *außerhalb* der Arbeitszeit gemacht. Und ganz ehrlich: da soll sich die Bahn mal nicht so aufplustern. Die Kaiserzeit ist vorüber.
        bzt zu Ihrer Frage: der Vorgesetzt würde *in* der Arbeitszeit eine Abmahnung aussprechen und *außerhalb* der Arbeitszeit ein Schulterklopfen verbunden mit der Bitte um eine Kopie machen.

  5. Marek sagt:

    Die „DB-Blondine“…! hahaha….

  6. Wilder Rudi sagt:

    Also was man auf den, leider unkenntlich gemachten, Bildern der B!LD sehen konnte, war das ein sehr schmuckes Bienchen. Jetzt hat sie ja genügend Zeit Ihrem „Dirty-Hobby“ (.com) nachzukommen. Würde mich auch zur Verfügung stellen, natürlich nur aus Mitgefühl, weil die arme Kontrolleurin jetzt weit weniger verdient und somit ihre Existenz bedroht ist!

    Vögeln rettet leben 🙂

    • Seb Gorka sagt:

      Und was machst du, wenn sie (oder auch sonst irgendwer) auf dein bemitleidenswertes „Angebot“ eingehen würde?

    • Teresa sagt:

      Lieber Wilder Rudi,

      ich bin ja nun nicht mehr bei der Bahn und musste daher auf Flixbus umsteigen. Dein Angebot nehme ich gerne an.

      Ich sitze morgen im Bus von Halle Hbf nach Berlin ganz hinten und warte auf dich. 13:14 Uhr ist Abfahrt. Wir haben dann zwei Stunden Zeit.

      Bussi, deine Teresa.

  7. Axel sagt:

    Absolutes mittelalterliches Verhalten, das ist doch völlig normal, das macht doch Jeder auf seiner Arbeitsstelle.

  8. Acht Zylinder sagt:

    Da bekommt Personennahverkehr eine völlig neue Bedeutung. Na hauptsache das Gleis ist heiß.

  9. Teresas Lokführer sagt:

    Ach ja, die Teresa.
    Die war schon in der Schule so gut drauf. Mann o Mann…
    Ich verstehe hier die DB nicht. Da würde doch jeder gern mal mitfahrn. Das bringt Kundschaft und entlastet die Straßen.

  10. Anarchrist sagt:

    „Die Fahrkarte bitte“
    „Ich finde sie gerade nicht. Können Sie bitte in meiner Hose nachsehen? Ich habe gerade keine Hand frei“
    „OK, aber nur wenn ich das Video im Web veröffentlichen darf“

  11. Max sagt:

    Oh man DB wars fürn armutszeugnis

  12. Alexander sagt:

    Schade das ich das nicht gewusst habe. Ich wäre sehr gerne dabei gewesen beim Dreh. Meine Güte nochmal was ist denn so schlimm dran? Ander haben Tagsüber Sex im Zug oder masturbieren während der Fahrt und da wird auch nichts gesagt. Die sollen sich nicht alle so aufplustern, Sex ist doch was ganz natürliches und wenn jemand Pornos dreht ist das doch geil. Ich verstehe diese Prüde Heuchelei nicht. Es gibt durchaus schlimmeres wie Drogenmissbrauch.

  13. Alexander sagt:

    Schade das ich das nicht gewusst habe. Ich wäre sehr gerne dabei gewesen beim Dreh. Meine Güte nochmal was ist denn so schlimm dran? Ander haben Tagsüber Sex im Zug oder masturbieren während der Fahrt und da wird auch nichts gesagt. Die sollen sich nicht alle so aufplustern, Sex ist doch was ganz natürliches und wenn jemand Pornos dreht ist das doch geil. Ich verstehe diese Prüde Heuchelei nicht. Es gibt durchaus schlimmeres wie Drogenmissbrauch oder Gewalt.

  14. Johanna sagt:

    Naja wie es schon heißt…. die Bahn kommt😂 zwahr zu spät….. aber „es“kahm anscheinend.. Es ist Fackt das nicht nur Einheimische das mitbekommen, und DB. sich seriös Professionell hält, ebend wie es sich gehört, aber verhindern kann es keiner. Der Ruf geht dann in den Keller. Jedoch wird es keinen abhalten deswegen nicht mehr diese Verkehrsmittel zu benutzen. Es giebt auch dafür wenig Alternativen. Wieviele Sachen werden verschwiegen? Weil diese 33 Jährige Schnitte halt ein Pornostar ist, giebt es halt Wind um die Sache. Die beste Werbung für Sie und Ihr weiteres Vorhaben giebt es nicht😎. Ich finde es sehr Mutig, würde mich das nicht trauen… Das nächste Mal halt ebend nicht mehr erwischen lassen! Das wird nicht die letzte Lust(ige) Idee gewesen sein. Nun geht halt für den einen oder Anderen Solißten die Suche der Videos im Internet los. Das wird Trittbrettfahrer mit sich ziehen😂 bis auf die Nächste Zeile evtl om Flex…👍😎😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.