„Vertrauensfrage per Bürgerentscheid – Abwahlverfahren jetzt!“ – „Etwas Besseres finden wir immer“

Das könnte dich auch interessieren …

46 Antworten

  1. Max sagt:

    Impfskandal Impfskandal Impfskandal – immer schön wiederholen, damit euer zusammengeschriebener SKANDAL Wirklichkeit wird. Freie Presse ist wichtig. Aber eine BILD auf unterstem Niveau reicht.

    • Maxi Max ist da sagt:

      Max. Leider verkennen Sie die Dimension dessen, was Herr Wiegand hier getan hat. Ab Installierung der „Verfahren“, über die heimliche Verimpfung am Sonntag, über die Salamitaktik der Horrorwahrheiten, das langsame Zurückziehen von kritischer Betrachtung und immer wieder Halbwahrheiten hinter hinterlistigen Pseudojuraaussagen. Das zerstört die Hoffnung in berechenbares Handeln.

    • der freundliche sagt:

      Schaut euch den so Dame auf dem Bild an. Die Inkompetenz spricht für sich selber. Alles klar?

  2. Beerhunter sagt:

    D. Wend, D. Jacobi 🤔 Bürgermeister 🤔🙈😂😂😂 selten so gelacht 🙈😇😂😂

  3. Oliver Nannen sagt:

    Manch einer , weiß nicht, wann er verloren hat.

    Der Stadtrat der Nachtwächter. Das ist peinlich.
    Lasst die Bürger wählen – und ihr kriegt noch eine Klatsche!!!

    • Struwwelbernd sagt:

      Ja Olli n Nackenklatscher für Bernd, den Impfdieb. Pfui das sieht ein jeder, garst’ger Impfverräter!

    • Dr. iur. sagt:

      Was soll das Gejohle? Herr Wiegand scheint kein Format, keinen Anstand und immer noch kein Unrechtsbewusstsein zu haben, obwohl er sich ohne Rechtsgrundlage einfach vorgedrängelt hat. Abwählen und einen Neustart – mit echtem Bürgertum und nicht mit Egoisten, die – als Jurist erlaube ich mir die Einschätzung – mit pseudojuristischen Floskeln meinen, etwas bewirken zu können.

  4. Itzig sagt:

    Volksentscheide sind ( noch ) anzustrebende Alternativen in dieser Situation, bevor die geistigen Qualitäten dieser Gesellschaft ganz schwinden. Gern gesehen wird das aber vom “Oberhaus“ nicht.

  5. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Ist der ›Stadtrat für das Nachtleben‹ in statu nascendi etwa nicht ausgelastet? Mal doppelspitz auf Augenhöhe gesprochen: Wenn ich mich recht erinnere, markiert das Recht (Gesetz) die Grenze des Erlaubten. Das Gesetz gilt im Volksmund gewöhnlich als sehr dehnbar. Und immer dann, wenn dieser Gummi zu sehr ausgeleiert ist, dann erinnert sich der eine oder andere an die gute alte Moral. Vielleicht brauchen wir in Wirklichkeit keinen neuen OB sondern ein neues Gesetz, ein moralisches?! Eines, das den Gründen für den moralischen Niedergang der Gesellschaft das Genick bricht. Was das betrifft kann ich mich mit dem Schlußgedanken anfreunden: Etwas Besseres finden wir immer!

  6. Bürger von Halle sagt:

    Abwahl…. Wird ja Zeit!!!!

  7. Bürger von Halle sagt:

    War das ein Witz mit Jacobi und Wendt?

  8. Hausmeister sagt:

    Die Dörte ,nun Grossi hatte auch mal die Idee und der war lustig !!Also ihr macht Halle wirklich zum Lacher .

  9. Haleluja sagt:

    „Vertrauensfrage per Bürgerentscheid“

    In dem Wort „Vertrauensfrage“ steckt das Wort Vertrauen.

    Ich vertraue nur noch mir selber, meinem Instinkt, meinem Verstand und meinem Bauchgefühl! Und das sagt mir, dass in Deutschland gewaltig was schief läuft!

    • auchBernd sagt:

      Sehr richtig, in Deutschland läuft richtig was schief und wird heutzutage regiert von Idioten und Leuten die (oftmals) in ihrem Leben noch nie tatsächlich etwas sinnvolles für diese unsere Gesellschaft geleistet und gelernt haben.

      Dieses am Menschen vorbei entscheiden, bevormunden und pauschalisieren wird für uns Alle ein ganz böses Ende nehmen.
      Schmeißt die Idioten in Berlin und Brüssel raus, einmal durchfegen und neu besetzen. In Überwachung jedes Schrittes dieser, dann echten Volksvertreter, durch den Bürger.
      Korruption, Machenschaften und kranke Selbstverwirklichung muss beseitigt werden.

      Ich vertraue auch nur noch mir selbst.

  10. Realist sagt:

    Abwahl und eine Vertretung bis zur Wahl im Herbst 2021?!!!!! Bis dahin können alle Vertreter entscheiden ob sie die Wahrheit oder weiter Lügen wollen. Und festlegen das die Amtszeit nur 4 Jahre beträgt.

    • Dieter Sch. sagt:

      Vertretung wäre der ebenfalls geimpfte Herr Geier. Einen Geimpften gegen einen anderen Geimpften auszutauschen, ist ein Schildbürgerstreich.

  11. Oh sagt:

    Habe ich es euch nicht gesagt, so einfach ist der Oberbürgermeister nicht aus dem Amt zu jagen, notfalls nimmt er unser Geld und lässt sich damit verteidigen und bleibt so im Amt, da könnt ihr euch auf den Kopf stellen oder noch andere Übungen machen es wird euch nicht gelingen, der lacht euch einfach nur aus

  12. Bürger sagt:

    Gut, er soll abgewählt werden, aber wie gehts dann weiter ? Wieder so ein „Westimport“ Oder haben diesmal einige aus dem Magistrat so vile Mumm, sich zur wahl zu stellen?
    Und er ist nunmal Dr. der Rechtswissenschaften, da zählt keine Moral, es kann alles gemacht werden, was nicht gesetzlich verboten ist. So läuft das nunmal hier im Rechtsstaat. Verwerflich ist nur seine lügerei und Rumeierei,

  13. Dieter Sch. sagt:

    🤦🤦🤦
    Die beispiellose Energie, die hier am Werk ist, kann besser für wichtigere Dinge verwendet werden. Hoffentlich schneidet sich der Stadtrat damit nicht ins eigene Fleisch!
    Wenn der OB abgewählt werden sollte, muss auch der Stadtrat komplett zurücktreten. Dann Neuwahlen für ALLE! Das Vertrauen ist nicht mehr vorhanden, jeder Einzelne hat Dreck am Stecken. Besonders die geimpften Stadträte. Da nützt auch ein Bedauern, Entschuldigung oder selbstkritische Stellungnahmen nichts. Das ist nicht ehrlich gemeint! Sondern weil der Befehl der Parteien den Druck macht. Nach Tagen und Wochen mal schnell entschuldigen und dann ist erledigt? Nee nee, so nicht, ihr hinterfotzigen Heuchler! Keiner von euch ist nur einen Deut besser als der OB. Im Gegenteil, der hat wenigstens Eier in de Büx und steht zu der damaligen Entscheidung. Sie war moralisch nicht korrekt, mag sein 🤷 Aber wer trifft keine Fehlentscheidungen im Leben?
    Alle noch unentschiedenen Stadträte sollen sich genau überlegen, was sie wirklich tun. Sich dem Abwahlantrag anzuschließen, bedeutet noch lange keinen Neuanfang! Etwas Besseres finden wir derzeit nimmer!
    Es gibt ein Sprichwort „Was man hat, weiß man. Was man kriegt, weiß man nicht“. Für korrupte Parteien sollte es keinen Platz geben!

  14. Almosen sagt:

    Herr Wendt ist doch ein Wiegand für Arme.

  15. Hornisse sagt:

    Gebt doch Listen raus,wer den Lügner noch will oder nicht.Ich wäre für Abwahl.Bei einem privaten Unternehmen wäre er schon nach der ersten Lüge rausgeflogen und hätte sich bei der ARGE melden müssen.So ein Zirkus hier.Jeder Mensch ist ersetzbar,oder meint ihr,wenn er vom Auto überfahren wird,dann ist die Stadt Halle kopflos?

  16. Rat Suchender sagt:

    Hauptsache Halle alle gegen Anwahl, Mitbürger überwiegend gegen Abwahl, Teile der Linken und AFD gegen Abwahl, bei den Grünen mindestens 1 dagegen, einige werden nicht anwesend sein wegen Krankheit oder sonstigen Verpflichtungen und schon wird das Votum nicht erreicht.
    Und ehe sich der Oberbernd in Siegerpose von Julius Cäsar auf den Sockel von Händel stellt, ist Zurückhaltung geboten. Außer man zählt vorher straff durch und weiß zu 100%,dass es 42 werden. Aber die Räte stehen sich laut Grundsatz selber im Weg, da laut Parteibeschlüsse bei einigen niemals zusammen mit der AFD gestimmt werden darf und zack erledigt.
    Der Antrag wird niemals kommen.

  17. Ein Kommentar sagt:

    Ein waiser Mann hat einmal gesagt „Die Geschichte lehrt den Menschen, dass die Geschichte den Menschen nichts lehrt“ Liegt wohl im humanoiden Basis-Code. Aber unser narzisstischer Imfpate ist nicht nur unbelehrbar sonder den ethisch moralischen Grundsätzen soweit entrückt das eine Abwahl unausweichlich und das einzig probate Mittel der Stunde ist.
    Alle Räte die dies nicht erkennen machen sich mit dem jetzigen OB gemein. Sie tolerieren damit das Verhalten des ID , viel schlimmer Sie haben die gleichen moralischen Defizite. Bleibt also nur – abzuwarten …

    • Beerhunter sagt:

      👍👍👍👍👍so sieht es aus 👍👍👍korruptes Gesindel durch die Bank und alle Parteien😱🙈 wobei sich der Oberberndi bislang noch gut hält 😂😇naja Sabbeldaggi hat er auch überlebt,meine Wetten sind verloren😇😇🙈 vielleicht bekommt er noch nen Verdienstorden ,weil durch seine Aktion darauf aufmerksam gemacht wurde 😂😂😇😇🙈

  18. Maria45 sagt:

    Aus einem Bürgerentscheid würde Wiegand als strahlender Sieger hervorgehen, die Bürger wollen in einer kritischen Zeit von einer starken Persönlichkeit regiert werden, das ist er ohne Frage. Ob das unmoralisch ist, dass er sich als Oberbürgermeister und Vors. des Katastrophenstabes hat impfen lasen, ist ohnehin strittig und unter dem Strich angesichts der Probleme durch die Corona -Pandemie pillepalle.

  19. Kurt Hefe sagt:

    Die Abwahl von Wiegand ist notwendig. Ein besserer Oberbürgermeister oder eine bessere Oberbürgermeisterin wird sich dann schon finden lassen.
    Wenn der Stadtrat jetzt kneinft, dann eigentlich einpacken.

  20. MS sagt:

    „Selbstkritische Stellungnahmen“…kennt man ja aus der DDR. Und so waren sie auch formuliert, an Parteigenossen, an Stadtratskollegen…aber keiner hat um die Verzeihung der Bürger gebeten. Wenn man den OB abwählen will, sollte man zuerst bei sich selber anfangen. Dann müssten die Genossen Stadträte und Beigeordnete zuerst zurücktreten. Übrigens: Man kann sich nicht Entschuldigen, man kann nur um Entschuldigung bitten!

  21. Oberlehrer sagt:

    Ich hoffe sehr, dass wir hier die unredigierte Fassung lesen. Der Text wimmelt von Fehlern und ist auch in Stil und Ausdruck eher ungeschickt. Bei solch wichtigen Aussagen sollte man auf verkomplizierenden hypotaktischen Satzbau verzichten. Das beeinträchtigt die Botschaft.

  22. Maria45 sagt:

    Die Über-90-Jährigen, die der OB persönlich angeschrieben hat, was er nicht gemusst hätte, werden es ihm danken.

  23. ???? sagt:

    Die ganze Szenerie zur Demontage unseres OB passt doch auf alles, was es schon vorher gab.
    Unser OB ging als erster in Deutschland (ja, auch von Bayern) die Schritte, die seitens der Wissenschaft gefordert wurden. Alles schon vergessen?
    Seither nur Knüppel zwischen die Beine, obgleich es die ganze Republik nachmacht.
    Seinen Job möchte ich nicht haben, zumal nicht mit vielen der „Untertanen“, die hier rumkrakehlen.

    • halsa sagt:

      Hat keiner vergessen. Er sollte aber nicht immer wie ein Haudrauf daherkommen. Zu bedenken sein Deichbau. Haudrauf und dann …

    • mirror mirror sagt:

      Lesen eines Buches auf der Parkbank verboten – soviel Kompetenz haut wirklich vom Sofa.

      Trotz täglicher Pressekonferenz am schlechtesten in Sachsen-Anhalt durch die erste Welle gekommen. In der zweiten Welle hat es der Burgenlandkreis geschafft, den Spitzenplatz der Underperformer zu übernehmen.

  24. Abcke sagt:

    Schickt die in die Wüste zum Arbeiten und schmeißt sie endlich alle raus, für Halle können sie nichts mehr tun, Vertrauen hat keiner mehr zu denen, egoisten haben wir schon genug, bessere finden wir immer.

  25. Wohltäter sagt:

    Da will also Dörte von der Freudenpartei Bernd von und zum Restposten wie einen Strassenköter vom Ratshof jagen.
    Bernd fragt noch – ist denn wirklich kein anderer dazu da – aber Dörte nimmt das Gandergap.
    Schaun wir mal für wen_ nun das Ende der poltischen Karriere anbricht .

  26. Mik F sagt:

    Es geht nicht nur um die ungeklärte Impffrage.
    Das Männlein schadet und spaltet Halle seit Jahren.
    Es geht ja nur noch um seine Person, seine Fehlentscheidungen, seine
    Korrupten Handlungen.
    Wann geht es denn mal wieder um das Wohl von Halle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.