Vor allem Einfamilienhäuser wurden im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt gebaut

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Avatar Ein sagt:

    In Halle würde noch viel mehr gebaut werden, aber die Stadt will so hohe Grundstückspreise haben, dass die wenigen aufs Umland ausweichen und dann eben täglich mir dem Auto fahren müssen, die Stadt denkt eben ökologisch. Etliche Politiker versprechen vor der Wahl Vergünstigungen, dass haben sie aber nach der Wahl wieder vergessen, wie immer. Und die schämen sich nicht mal dafür.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Niemand muss mit dem Auto fahren. In einer Scheißgegend weit ab vom Schuss eine billige Fertigbutze zu bauen, ist eine eigenständige Entscheidung angeblich mündiger Menschen. Wer so doof ist, ist selber Schuld.

  2. Avatar Eis sagt:

    Da müsst ihr euch nicht so rühmen euer Verdienst ist es nicht, die Leute bauen ja Häuser, weil die Mieten in der Stadt so hoch sind dass man sie gar nicht mehr bezahlen kann

    • Avatar Nungut sagt:

      Interessant. Häuser sind also günstiger als Wohnungen. Dann kaufen Leute wohl auch Autos, weil Fahrräder teurer geworden sind, oder kaufen sich ein Flugzeug weil fliegen teurer wird?

      • Avatar Tio sagt:

        Das klappt noch nicht so ganz mit den Vergleichen, was? Wenn dann kaufen Leute Autos, weil es zu teuer ist, jeden Tag eins zu mieten

        • Avatar Nungut sagt:

          Wenn es um Wohnungen und Häuser geht, wo der gemeinsame Nenner das Wohnen ist, kann auch das Auto mit dem Rad verglichen werden, wo der gemeinsame Nenner das Fahren ist. Bis auf kleinlichste Verbesserungen war dein Beitrag Inhaltsbefreit.

          • Avatar Freidenker sagt:

            Schau Dir die Preise für Eigentumswohnungen und für Einfamilienhäuser an und welchen Gegenwert man bei vergleichbarer Wohnfläche bekommt. Dann erkennst Du vielleicht auch den Trend zum EFH.

          • Avatar .PUNKT. sagt:

            Ist das nur krass… tut das schon weh so ab und zu wenigstens???

            Möglicherweise kaufen die Leute auch nur Autos weil Panzer recht teuer sind.

            Möglicherweise bauen Menschen Häuser weil Hotels zu teuer sind.

            Soo sinnlose vergleiche…

          • Avatar Nungut sagt:

            @.PUNKT.

            Im Vergleich stand eine WohnungMIETE gegenüber ein HausKAUF. Es ging nirgens um den Vergleich Eigentumswohnung zum Eigenheim. Und da ist die mtl. Kreditlast höher als die Kaltmiete (hohes Eigenkapital ist mal außer vor). Keiner kann mir erzählen dass in Halle Wohnungen so exorbitant teuer sind, außer in bester Lage, dass sich die Leute lieber Häuser kaufen.
            Wenn man sich ein Haus kaufen/finanzieren kann ist es meistens die bessere Wahl. Wer sich aber nur eine Miete leisten kann, wird in eher seltenen Fällen auf die Idee kommen sich ein Haus zu kaufen/bauen.

            Um auf ihr Niveau zu kommen: „Ist das nur krass… tut das schon weh so ab und zu wenigstens???“ Ach nee, das lass ich lieber.

      • Avatar Uppercrust sagt:

        Nungut kann nicht rechnen, deshalb gehört er zu den im intern. Vergleich in DE vielen, die lieber Vermieter füttern als zu kaufen. Wenn die Hypothekenzinsen niedriger sind als die Miete rechnet es sich.
        Aber vielleicht wollen auch viele noch ein EFH bevor die Grünen es verbieten. Behaupten jetzt natürlich, wäre nicht so, kommt dann aber durch die Hintertür indirekt – s. Hamburg o. Berlin.

        • Avatar Achso sagt:

          Jetzt tun wir mal bitte nicht so, als hätten die Grünen im Jahr 2021 den Bebauungsplan erfunden. Als Oberkruste muss man auch nicht auf jede BILD-Kampagne reinfallen.

          • Avatar Uppercrust sagt:

            Aber macht doch Spaß …. und zeigt ja auch nur welch Geistes Kind viele Grüne sind. Hamburger und Berliener Grüne sind eben eone andere Partei als Palmer und Kretschmann.
            Aber EFH – jetzt ist es etwas zu spät zum Bauen, die Baukosten steigen zu stark. aber ansonsten geht nichts übers EFH.

        • Avatar Stetten sagt:

          Schon armselig jemanden sofort in eine Schublade zu schieben. Scheinbar fehlt eher Ihnen das Rechenvermögen. Wie sie selbst schrieben dass nur zutrifft wenn der Hypothekenzins niedriger ist. Was passiert denn wenn er zBsp. Um 2 Prozentpunkte steigt, und der Kredit nicht mehr bedient werden kann? Einen Hauskredit auf Kante zu finanzieren ist der größte Quatsch den man machen kann. Es gibt zBsp. auch Leute, die lieber mieten. Man ist dadurch nicht gebunden. Alle die kein EFH finanzieren als doof darzustellen, ist grundlegend falsch und deutet eher auf Engstirnigkeit hin.

        • Avatar Hermann sagt:

          Hallo @Uppercrust

          „Wenn die Hypothekenzinsen niedriger sind als die Miete rechnet es sich“. Die Aussage ist in seiner Pauschalität schlicht falsch, da auch der Kredit getilgt werden muss und nicht nur der Zins. Außerdem muss für einen Kredit eine positive Bonität vorliegen. Es gibt ohne Eigenkapital seltenst einen Hauskredit.
          Andererseits lohnt für den ein oder anderen auch ein höherer Hypothekenzins. Es kommt immer auf die persönliche Situation und das Ziel an, warum man sich für ein Haus entscheidet.

          Es ist schon ein Unterschied ob man 500€ Kaltmiete bezahlt, oder 500€ für den Kredit abdrückt. Finanzier mal ein Eigenheim mit Grundstück um die 250k mit 500€. Da zahlst in 40 Jahren immer noch. Spätestens wenn der Zins steigt und die Neuverhandlung kommt, wird es bei etlichen sehr eng werden, die sich eine 1% Tilgung gerade so leisten konnten.

  3. Avatar T. sagt:

    Wird sowieso alles verboten… Annalena grünfaschistin sorgt schon dafür…

    • Avatar Hallenser sagt:

      Die Mehrheit der grünen Faschos wohnt aber in EFH und fährt SUV (einfach mal googlen). Von daher wirst du mit grünem Parteibuch auch weiterhin bauen dürfen.

      • Avatar Heinz-Florian Oertel sagt:

        Einfach mal nachdenken… Viele der nur 1100 Mitglieder in Sachsen-Anhalt sind Studenten.
        Die fahren ganz bestimmt keine SUVs und wohnen in Einfamilienhäusern, außer natürlich diese sind an WGs vermietet!
        Euer Hass auf alle Gedanken , die irgendwas mit Umweltschutz zu tun haben, lässt euch blind werden, für den eigentlichen Kern der Nachricht. Es braucht in den Städten schlicht keine neuen Wohnhäuser mit vielen Wohnungen. Daher auch der Rückgang insgesamt. Es gibt genug Leerstand, der einzige Teilbereich, welcher in den großen Städten (und auch nur da) Mangelware ist, sind Einfamilienhäuser. Schon wenige Kilometer von Halle und Magdeburg entfernt sinken die Preise rapide und es gibt mehr Angebot als Nachfrage!

  4. Avatar Oberlehrer sagt:

    Schönes Foto zum Beitrag. Wohnhölle mit Handtuch-Grundstück und 30 Jahren Verschuldung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.