Weil Hetero-Schauspieler schwule Filmrolle nicht bekommen hat: nt-Intendant Matthias Brenner sieht Diskriminierung von Heterosexuellen: “Wehret diesen irrwitzigen Anfängen!” – was ist mit Tiervergewaltigern?

Das könnte dich auch interessieren …

70 Antworten

  1. Zappelphilipp sagt:

    Ja .. unbedingt muss in jeder Sendung der Qualitätsmedien ein schwuler auftauchen … Und der muss nun sogar echt sein .. Schauspielerischen Qualitäten sind egal… Hauptsache schwul.

    • Ingo sagt:

      Spätestens bei einer Kussszene würde sich die Sache erledigen. 😉

    • hetero sagt:

      Ist doch bei tatort schon lange, auch die Quotenmigranten dürfen in keinem Film fehlen. Dürfen jetzt auch Mörder und Sadisten nur noch von echten Mördern und Sadisten gespielt werden ?

  2. Lehret die Anfänge! sagt:

    Als ob es unter Schauspielern nicht auch Sodomisten gäbe. Also Brennerchen, bleib mal auf dem Parkett!

    Oder werden die etwa bei euch diskriminiert?!?

    • Hündische Niedrigkeit, das einzige was sie noch zulassen sagt:

      Ich finde es ja auffällig, wie viele junge Frauen mittlerweile mit Rüden durch die Gegend laufen 🤣

      • Cybertroll sagt:

        Das sind alles Schauspielerinnen!
        Das begann einst mit Paris Hilton, und je düsterer
        die Zeiten werden desto größer werden die Rüden!

  3. Lederjacke sagt:

    links, grüner Irrsinn. Nicht mehr rational.

  4. NT-Freund sagt:

    Danke Mattias Brenner für die klaren Worte. Ich sehe schon den Aufschrei der Entrüstung, aber es bleibt richtig was er sagt.

  5. Atthias Renner sagt:

    Othello wird auch seit Jahrhunderten von Kartoffeln gespielt und solange wir Schuhcreme haben, brauchen wir keine Ne…ogermanen! Känzelkaltscher!

  6. lach sagt:

    Wie bestellt so geliefert.. xD

    • Wenn ein sogenannter Kulturschaffender sich seiner eigenen Perversionen überdrüssig wird sagt:

      So ist es. Arbeitet er doch in einem Bereich, indem die Indoktrination ihre größten Früchte trägt.

  7. Ebbe04Sand sagt:

    Das System dieses Landes ist einfach nur noch krank und macht sich stetig lächerlicher. Und dann wird sich gewundert, wenn sich die Bevölkerung/Bevölkerungskreise immer mehr abwenden/das ganze nicht mehr für voll nehmen. Da darf dann Peter Lohmeier („Das Wunder von Bern“) sicher nie im „Tatort“ aus DO mitspielen, so als Schalker. Aber Hauptsache die Gendersternchen,-pünktchen,-doppelpunkte sind richtig gesetzt 🙂 !

  8. JEB sagt:

    Keine Gebühren für ÖR-Irrenhäuser.

  9. Daffyd Thomas sagt:

    Ich bin der einzige Schwule im Dorf !

  10. Wichtigtuer sagt:

    Elender Feigling, hätte er mal diese perversen gesellschaftlichen Entwicklungen schon vor Jahren angeprangert, in seinem Programm vorgeführt. Kurz vor Schluss wird er „mutig“🤣

  11. west sagt:

    schwul, schwarz und eine frau in einer führungsposition als rollen sind gesetzt. handlung ist zweitrangig.
    wie realistisch letztens ein märchen im ÖR mit einem schwarzen als prinz…

  12. sagjanur sagt:

    Zumal es kaum schwule Schauspieler gibt. Sind doch alles hochgewachsene, gestandene Recken, die nichts kompensieren müssen.

    Brenner sollte sich da unbedingt weiter für einsetzen und am besten noch nachlegen. Gern auch bei Telegram, nicht nur bei Facebook.

    Übrigens nicht lange her, da wurden weibliche Rollen ausschließlich von Männern gespielt. Ging auch, vielleicht sogar besser.

  13. Robert sagt:

    Herr Brenner muss damit leben können. In der DDR 1.0 wurden Homosexuelle ausgeklammert und in der jetzt entstehenden DDR 2.0 wird es wieder so sein.
    Wann wird ARD und ZDF boykottiert ?

  14. nur noch Quark in den Köpfen sagt:

    Die wichtigste Feststellung in diesem Zusammenhang bleibt eigentlich, dass solche Forderungen den Beruf des Schauspielers als solches infragestellt. Der Inhalt des Schauspielerdaseins besteht doch gerade daraus, Personen zu spielen, die man privat nicht ist. Oder war Götz George vielleicht ein Serienmörder (Film „Der Totmacher“)?

  15. Theaterfreak sagt:

    Es galt in der Branche schon immer als gutes Zeichen von Können und Qualität in Film und Theater, wenn ein Mann eine Frau spielte und umgedreht, ein Hetero einen Nichthetero und umgedreht usw.

    Die Qualität bei der ARD wird nicht besser.

  16. Itzig sagt:

    „Donnerwetter“! Das hätte ich von Herrn Brenner nicht erwartet! Da haut er doch endlich mal den „Lukas“ direkt – bis hoch zum Anschlag – auf den Kopf. Daumen hoch, für diesen Mut!!

  17. Anke sagt:

    Guter Mann dieser Schauspieler,
    hinter dieser aktuellen kulturellen „Revolution“ steckt ein kranker Geist.
    Also sofort stoppen und etliche Dinge davon wieder zuzunehmen!!!
    So oder so, wird dieser Wahn nicht lange andauern.
    Leider wird es aber einen immensen Schaden nach sich ziehen.

    • Immenser Schaden festgestellt sagt:

      Der immense Schaden wenn bei der ARD ein schwuler Schauspieler eine Rolle eines Schwulen spielt. Wo kommt man da hin? Da lernen Kinder auch noch das es schwule Menschen gibt?

      • Lernziel Doof sagt:

        Nein, Kinder „lernen“, dass Schauspieler im echten Leben genauso wie in ihrer Rolle sind. Es gibt schon genug dumme Menschen, die das glauben. Das muss man nicht noch unterstützen.

        • Ingo sagt:

          Kinder „lernen“ auch in der Schule, dass Schlangen und brennende Dornbüsche sprechen können und es ein überirdisches Wesen gibt, was alles sieht und böse wird, wenn man nicht seine Regeln befolgt. Es gibt schon genug dumme Menschen, die das glauben. Das muss man nicht noch unterstützen.

          • Lernziel Doof sagt:

            Willst du damit sagen, dass identitäre Queerideologie nicht auf Fakten beruht, sondern ein irrationales Glaubenssystem ist?

  18. He sagt:

    Schwule und Lesben, gibt’s noch Was anderes

  19. Andie Fa sagt:

    Ok. Nächstes Problem bitte.

  20. Hecht Rolle sagt:

    Viel Wind um , Nichts‘!

  21. Paul sagt:

    Da sind mal wieder die größten und besten in den Kommentarspalten hier unterwegs wie immer. In dem Artikel ist wie so oft bei dbh nur eine Seite dargestellt, einseitige wie immer. Aber die Kommentatoren hier empören sich sofort ohne einmal die Gegenseite gehört zu haben. Hauptsache man empört sich.

  22. N sagt:

    Ein Kompliment an Herrn Brenner. Endlich sagt mal einer die Wahrheit.
    Als Mensch ohne Abweichungen von der Norm wird man in diesem Land nicht mehr beachtet.

  23. Emmi sagt:

    Herr Brenner, richtig so. Wenn die Filmrolle nur der Schauspieler spielen darf, die er im normalen Leben verkörpert…..na dann Prost Mahlzeit. Dann holt mal die Leute aus dem Knast.
    So ein Irrsinn.

    • C.A sagt:

      Sollten das nicht Regisseur und Produzent entscheiden dürfen, wer welche Rolle besetzt? War bisher zumindest so. Aber Zeiten ändern sich natürlich (wieder). Nicht lang her, da haben das nur Leute mit genug Einfluus und Beziehungen entschieden, wer auftreten darf und wer nicht. Wünschen sich wohl manche wieder diese Zeit.

    • Ingo sagt:

      Ich frag mich, viele heterosexueller Schauspieler sich um homoSEXUELLE Rollen reißen würden, wenn es entgegen der früher üblichen klischeehaften und oft heute noch sterilen, asexuellen Darstellung eines schwulen Mannes, tatsächlich um die Darstellung von homoEROTISCHEN Handlungen ginge. Also Küssen, Bettszenen, etc…

  24. nur das Beste gewünscht sagt:

    Hat wohl gesehen, dass man mit ein wenig Poltern ins Internet kommt. Hoffentlich verkauft er damit mehr Karten als Steimle. 🤭

  25. Ingo sagt:

    Und wenn dieser Schauspieler in der schwulem Rolle nun einen Mann küssen muss? Würde er den Job noch immer haben wollen? Vielleicht war das ja in der Rolle vorgesehen?

  26. Hackepeter sagt:

    Mit Zungenschlag und Mett mit Zwiebelresten? Legger!

  27. Demokrat sagt:

    Darf dann umgedreht ein schwuler Schauspieler auch keinen Heterogenität mehr spielen? Wäre doch nur logisch! Dann wird es aber eng mit den Rollenangeboten für Schwule. Dann schreien sie bestimmt: Diskriminierung!!!

    • sieh nicht auf die Uhrzeit sagt:

      Hast du was gegen Schwule? Prinzipiell jetzt.

      Es hat sich kein Schwuler beschwert und es hat auch kein Schwuler einem Hetero irgendwas verboten. Nur zur Klarstellung. Es geht hier lediglich um einen Facebook-Post eines völlig Unbeteiligten, der gern mal seinen Durst stillt…

    • Seifensieder sagt:

      –>Richard Chamberlain –> Dornenvögel

      • Ingo sagt:

        War der damals schon out? Sicher nicht. Solche Schauspieler spielen nicht nur vor der Kamera, sondern mussten auch im echten Leben einen Hetero spielen, um die Rollen zu bekommen.
        Aber vielleicht können Homosexuelle dann auch besser einen Heterosexuellen spielen als umgekehrt, weil Heterosexuelle sich im echten Leben bislang nicht als homosexuell verstellen mussten (Achtung, Sarkasmus!)

    • Ingo sagt:

      Falsche Reihenfolge, mein Lieber! Das, was du beschreibst, ist seit vielen Jahrzehnten Realität für viele schwule Schauspieler, weshalb viele sich eben nicht outen, oder nach einem Outing keine Rollen mehr bekamen! Erst in den letzten Jahren legt sich das langsam. Empörst du dich auch darüber?

  28. Durchgebrennt sagt:

    Also eine Redakteurin soll wohl beim Casting nachgefragt haben ob der ungenannte Schauspieler homosexuell ist? Und das wars? Kein Wort irgendwo dazu ob das wirklich der grund für das fehlende Engagement war. Wenn der Freund auch so ist wie der Brenner hätte ich genug gründe den nicht zu casten
    Und dann erlaubt sich dieser Typ hier Homosexualität mit Tiervergewaltigung und dem NS Regime zu vergleichen?

    Der hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Nirgendwo fordert irgendein LGBTQ-Verband das Homosexuelle nur von Homsexuellen gespielt werden. Nirgendwo bei der ARD gibt es Anforderungen an die Sexualität der Schauspieler.

    Ganz im Gegenteil bekommen homosexuelle und nicht aus der Mehrheit kommende Schauspieler viel weniger Rollen.

    Das ist mal wieder typisch sich da in eine Opferrolle zu begeben. So einen Typen braucht wohl auch kein Homosexueller im Kampf gegen Diskriminierung. Ekelhaft.

  29. Absurd sagt:

    Die woken-gendersensiblen-cancel-culture Spinner werden immer verrückter.
    Da hat Brenner Recht.
    Dürfen dann nur noch echte Nazis auch Nazis spielen?
    Absurd.

  30. Elfriede sagt:

    Und ich finde, dass Schauspieler, wenn sie schon einen Bart
    tragen wollen, diesen so pflegen, dass Hörbehinderte Unterstützung haben beim Hören/ Verstehen, indem sie die Mundbewegungen des Schauspielers s e h e n können.
    Das betriifft in erster Linie Herrn Brenner mit seinem ungepflegt wirkendem Gesichtshaaren.
    Herrn Straube habe ich mein Missfallen über barttragende Schauspieler schon persönlich gegenüber zum Ausdruck gebracht.

    Setzt das nt die Bestimmungen des Bundesteilhabegesetzes durch?

    Ich erbitte eine Antwort, weil ich denke, dass es eine Frage im Sinne der Demokratie ist. Auch Hörnebinderte sind Menschen, die an der Kultur teilhaben möchten.

    • Augenbraue sagt:

      Jeder kann einen Bart zragen.Egal wie. Ich als Mann habe mir z.B. die Augenbrauen abrasiert und mit einem schwarzen Textmarker 5cm breite Brauen angemalt. Top Aussehen.

    • Bundes Elfriede sagt:

      Mal dir doch selbst einen Bart an Elfriede.
      Nach dem Bundes-ich-darf-blöd-sein Gesetz steht dir das zu.
      Lies aber lieber nochmal nach. Nicht, dass du da was falsch machst.

  31. Pierre Brice sagt:

    Cancel Culture at its best. Filme wie Tootsie oder Winnetou kommen dann bald auf den Index.

    • Kraft durch Gelder sagt:

      Nö. Der Dicke war nur wegen irgendwas angepisst. Vielleicht hat Cornelia ein Ultimatum gestellt. Morgen kommt die Korrektur und kleinlaute Entschuldigung. Die, die ihm jetzt gerade zujubeln, haben noch nicht eine einzige Theaterkarte gekauft…

  32. uhhh sagt:

    Wer spielt denn dann Hanibal Lecter?
    Uhhh…das wird schwer.
    Schwule Serienmörder haben die Agenturen nicht so viele in der Kartei.
    Die spinnen die Woken.

  33. Gähn... sagt:

    Alte cis-Männer regen sich auf…

  34. ich sagt:

    Passend zum Thema: „Tom Hanks würde heute keinen Homosexuellen mehr spielen“ – https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/kino/tom-hanks-wuerde-homosexuellen-37024502

    Manchen Leuten haben sie so richtig ins Hirn geschissen…

  35. Durchschnittsverbraucher sagt:

    Endlich mal wieder eine saftige Meta-Diskussion für die rechte Meute 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.