101 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz sinkt auf 311,02, ein weiterer Todesfall

Das könnte dich auch interessieren …

31 Antworten

  1. As sagt:

    Langsam, aber die richtige Richtung. Hoffentlich ist es ein Trend. Man hat langsam keine Kraft mehr für diesen Dauer-Alarmmodus.

  2. Matze sagt:

    Der 7-Tage-Inzidenz liegt aber bei 311,02

    • Hallenser sagt:

      Meinungsbeiträge („Kommentare“) werden regelmäßig auch in überregionalen Zeitungen veröffentlich. Manchal aus gutem Grund auch nur in deren Online-Ausgaben.

      Was? Du weißt (immer noch) nicht was der Unterschied zwischen Meinungsbeiträgen und redaktionellen Beiträgen ist? Ich bin nicht überrascht. klaus (Win)

  3. Remus Lupin sagt:

    Die Stuttgarter Nachrichten geben Virologen Hendrik Streeck das Wort. Er hält den Inzidenzwert für keinen sinnvollen Richtwert und stört sich auch dran, daß die Zahlen der Neuinfektionen als ausschlaggebend angesehen werden. Hinsichtlich der Vogelscheuche mit den Mutationen gibt er Entwarnung. In Bezug auf das Verständnis des Infektionsgeschehens wünscht er sich systematische, repräsentative Stichproben. Denn:

    Derzeit wissen wir wie gesagt nicht, wer sich wo und wie überhaupt ansteckt, warum es überhaupt noch Infektionen gibt, wir tappen einfach im Dunkeln.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.coronavirus-in-deutschland-virologe-streeck-inzidenzwert-vermittelt-voellig-falsches-bild.47b72e20-1521-4104-bfe0-3fcfa79a1009.html

    Ich meine, da muß er einfach jemand fragen, der sich mit der täglichen Ziehung der Coronazahlen auskennt. Ein Hallenser kann da sicher helfen.

    • Hallenser sagt:

      Hendrik Streeck kann seinen eigenen Angaben zu Folge auf jeden Fall nicht helfen. Im Dunkeln tappen kommt dir bekannt vor und damit kannstdu dich identifizieren. Das macht allerdings noch lange keinen Virologen aus dir. (Win)

    • Leser sagt:

      Ach der Herr Streeck! Der dreht und wendet sich so wie der Wind weht. Einmal ist er für den Lockdown, dann wieder dagegen. Nicht mehr glaubwürdig, der Typ! Ein Populist unter den Virologen.

    • BW sagt:

      Hatte den Artilel gestern schon gelesen. Aber leider wird dem Herrn Streeck kein Gehör geschenkt. Dann doch lieber Herr Lauterschwach &Co., nebst Drostradamus.
      Ich kann empfehlen, Dr. Claus Köhnlein mal anzuhören .
      …. die Ziehung der Coronazahlen 👍👍👍

    • Mux Mastermann sagt:

      Danke Remus Lupin für den Link. Von Herrn Streeck weiss ich auch nicht so recht wie ich ihn einordnen soll. Auf jeden Fall ist dies ein Artikel von ihm, dem ich mich voll anschließe.
      Diese Planlosigkeit ist aber gewollt. Sie verunsichert und bereitet den Menschen Angst. Erst dann sind bereit härtere Einschränkungen hinzunehmen.
      Warum hat die Politik letztes Frühjahr Oduktionen an „Coronatoten“ untergesagt? Sicher nicht weil es zu „gefährlich“ war, sondern damit nicht festgestellt werden sollte, dass die allermeisten garnicht ursächlich an Corona gestorben sind. Um somit die Angst davor zu steigern.
      Aus den gleichen Gründen gab es monatelang keine Stichprobengruppen, obwohl diese von vielen Experten gefordert worden, um die Verteilung in der Durchschnittsbevölkerung einzuschätzen. Anscheinend gibt es diese Stichproben bis heute nicht, wie es Herr Streeck schreibt. Warum gibt es die nicht? Es ist nicht gewollt die Lage wissenschaftlich analysieren zu lassen. Sonst würden mehr aufwachen und die Irreführung durchschauen. Die Teststrategen geben den Takt vor. (Achtung: Verschwörungstheorie)

      • Hallenser sagt:

        Die Politik hat Obduktionen an Coronatoten untersagt? Per Gesetz, oder wie macht das die Politik in deiner Welt? Per Augenzwinkern sicher nicht.

        Wo holst du den Käse eigentlich immer her?

  4. klaus sagt:

    Omg, es kann nicjzmal lesen. Von Verstehen fange ich gar nicht an.

    Mach mal das Kellerfenster auf. Frische Luft soll ja die Hirnzellen anregen. Natürlich nur mit Hepafilter davor. (Wieder kein win für Dich. Aber frag ruhig weiter an)

  5. ErK sagt:

    Die inzidenz sinkt, da kann doch was nicht stimmen

  6. klaus sagt:

    Nach dem unterhaltsamen Geplänkel mit dem multipersonellen Hallenser dann mal zum Thema zurück: Die einseitige Fokussierung auf noch härtere, noch stringentere Ausgangsbeschränkungen bringt nicht viel.

    https://www.welt.de/wissenschaft/plus224340426/Hendrik-Streeck-Wir-koennen-Risikogruppen-besser-schuetzen.html

    • BW sagt:

      Aber Mutti Merkel feilt daran, am Mega Lockdown, hinter verschlossenen Türen.
      Dieses von Angst, Panik, Hysterie, Unwissenheit geprägte, verblendete Politik-Kabarett gehört weggesperrt, in die Geschlossene. Eine Gefahr für alle.

  7. ah-effekt sagt:

    sinkt ja .. is doch gut. sinkt auch schon seit mehreren Tagen . von 130 positiven menschen auf hundert. is doch gut… Aber kann mir mal wer erklären warum die inziden immer noch hochgeht obwohl die positivgetesten unter gehen?

  8. kitainsider sagt:

    Das Landesamt für Verbraucherschutz hat eine Inzidenz von 327. Wiegand geht von einer Einwohnerzahl laut Homepage von 340.500 aus. Die ist natürlich zu hoch und dadurch sieht es besser aus als es ist.

  9. Impfe sagt:

    wer den ganzen Schwindel glaubt, dem ist nicht zu helfen, es wird sinnlos Panik geschürt, damit alle brav Impfen gehen

    • W.Holt sagt:

      Bei dir lohnt es sich nicht.

    • BW sagt:

      Impfen gehen??? Ist doch nix vorhanden, an Dosen. Noch nicht mal in den Pflegeheimen durch, die Ü90 noch nicht vollends berücksichtigt!! Zwischenzeitlich 10 Todesfälle bei den Hochbetagten. Natürlich nicht an der Impfung, Kausalzusammenhänge. Habe heute meine Mutter (Ü80) beruhigt und ihr mitgeteilt, dass sie frühestens im März dran sein wird wobei ich persönlich das nicht will

  10. BW sagt:

    Impfen gehen??? Ist doch nix vorhanden, an Dosen. Noch nicht mal in den Pflegeheimen durch, die Ü90 noch nicht vollends berücksichtigt!! Zwischenzeitlich 10 Todesfälle bei den Hochbetagten. Natürlich nicht an der Impfung, Kausalzusammenhänge. Habe heute meine Mutter (Ü80) beruhigt und ihr mitgeteilt, dass sie frühestens im März dran sein wird wobei ich persönlich das nicht will

  11. Zumoor sagt:

    Der Hallenser ist ja unglaublich klug und weiß alles, Arbeitet sicher bei Wikipedia, komisch dass er so viel Zeit hat zu den vielen Kommentaren schlauen Kommentaren die er abgibt, muss ja gar nichts zu tun haben. Schon erstaunlich womit Zeitgenossen ihren Tag verbringen.

  12. Zumoor sagt:

    Übrigens jeder Tode ist ein Toder zu viel, um das mal klarzustellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.