1,35 Mio-Euro-Loch beim HFC: Stadt erwartet Sanierungskonzept


Dem Fußball-Drittligisten Hallescher FC steht das Wasser bis zum Hals. Am Montag ging es um Möglichkeiten, wie die Stadt dem angeschlagenen Verein helfen kann. Dazu hatte Oberbürgermeister Bernd Wiegand den HFC und die Fraktionsvorsitzenden des Stadtrats an einen Tisch gerufen.

Im Ergebnis wurde durchaus die Bereitschaft signalisiert, dass die Stadt einspringen könnte. Rund 1,35 Millionen Euro fehlen in der Kasse, hatte der HFC bei den Treffen erläutert. Nun erwarten Stadt und Stadträte ein Sanierungskonzept. Sobald dies vorliegt, will OB Wiegand weitere Maßnahmen ergreifen.

Der HFC hat auch schon selbst ein Hilfsprogramm gestartet. So können Fans Trainingsstunden für die Jugendmannschaften sponsern. Mehr als 20.000 Euro Spenden sind so schon zusammengekommen.