2. IGS: Stadt will Baubeschluss ohne Aula vorlegen

zweite igs

Die Stadtverwaltung bleibt dabei, dass die Zweite IGS zunächst keine Aula bekommen soll. Im kommenden Monat soll der Bildungsausschuss über den Baubeschluss zur Sanierung des Schulgebäudes in der Ingolstädter Straße beraten. Eine Aula wird nicht Bestandteil sein, wie die Stadtverwaltung auf Nachfrage von Hendrik Lange (Linke) im Hauptausschuss sagte.

Der Stadtrat hatte zwar bereits zweimal für den Bau der Aula im Rahmen der Sanierung des Gebäudes beschlossen, um so beispielsweise Planungskosten geringer zu halten und zudem nicht später noch einmal bauen zu müssen. Doch Oberbürgermeister Bernd Wiegand hat am 11. April beim Landesverwaltungsamt Widerspruch gegen den Beschluss des Stadtrats eingelegt.

Der Beschluss sei rechtswidrig, begründet Wiegand das Vorgehen. Die Umsetzung des pädagogischen Ganztagskonzepts sei auch ohne Aula-Anbau möglich. Die Gelder benötige man dringender für Brandschutzmaßnahmen am anderen Schulen. Wiegand spricht von einem Bedarf von 40 Millionen Euro. Erst wenn diese Arbeiten erledigt seien, könne man über zusätzliche Wünsche der Schulen reden.

image_pdfimage_print

Share This: