20.7.: Graffiti-Überfall auf S-Bahn

Das könnte Dich auch interessieren …

24 Antworten

  1. Linke Angst sagt:

    Die Linken sind viel viel schlimmer als die Rechten! Dann stehen da eben 50 Hanseln da, und sprechen ihre Parolen. Wenn die Linken nicht noch so eine große Werbung für die machen würden, würde das kein Schwein interessieren! Die Linken zerlegen die Stadt, verbreiten Angst und Terror. Dann brauchen Sie sich am Ende auch nicht zu wundern, wenn so viele rechts wählen!

  2. Sibylle Müller-Hannfurt sagt:

    Schlimm, das diese mutigen Aktivisten schon zu solchen Verzweiflungstaten übergehen. Aber neulich am Bahnhof hörte ich auch ein Mädchen, welches den Tränen nahe war, sagen, dass man nicht wie 1933 einfach stillhalten kann und alles Übel erneut geschieht. Die junge Dame sprach mir tief aus dem Herzen. Unser weltoffenes und buntes Land lassen wir uns nicht kaputt machen.

  3. Mitka Rachow sagt:

    Hier mal der Video dazu.

    https://m.youtube.com/watch?v=MbqwGbXl2Eo

    und gleich nochmal (vom Frühling)

    https://youtu.be/qGEmG6NCmQg

    So sehen also „ziviler Ungehorsam“ „friedliche Aktionen“ und „dezentraler Protest“ aus. Gut zu wissen womit man in Halle scheinbar so durchkommt.
    Und allen Ernstes will man uns Bürgern weissmachen, dass für diese unzäjligen Fälle von Sachbeschädigung, Vandalismus, Brandstiftung und Nötigungen niemand bisher zur Rechenschaft gezogen werden konnte?

    • Statistiker sagt:

      Warum, die bösen Rechten sind ja das eigentliche Problem. So sehr können die Jungs von der IB am 20.07. gar nicht eskalieren um diese Welle an Straftaten zu übertrumpfen.

  4. Remus Lupin sagt:

    Hanna Arendt spricht von der »Banalität des Bösen«. Ist die Banalität des Guten nicht genauso beklemmend?

  5. Thorsten sagt:

    Tja, wie auch in der Politik ganz oben, kennt eben die Dummheit keine Grenzen.

    • Tortenguss sagt:

      Okay, aber Prof. Dr. Dr. Thorsten hat die Weisheit mit Löffeln gefressen, ja? Interessant! Schon einmal daran gedacht einen Ratgeber zu veröffentlichen? Du müsstest dich ja, angesichts deines großspurigen Statements mit vielen Themen auskennen. Die Welt würde bereichert werden. Da bin ich mir ganz sicher. Ich befürchte nur, dass es über eine Zeile in irgendeinem Forum nicht hinausgehen wird. Schon schön, wenn man sich aber über die (angebliche) Unwissenheit aller Anderen ergötzen kann. Schon blöd nur, wenn man darüber vergisst, dass man diesen, an Fremde gestellten Anforderungen selbst auch nicht gerecht wird, oder? Ist schon ein bisschen schizo…

  6. L’Observateur sagt:

    Orwell hat wiederholt die Linke aufgerufen, sich selbst zu hinterfragen, wenn ihre Zielgruppe, die Massen, rechts statt links wählen. Und, was tun sie? Sie suchen den Fehler wie üblich bei den anderen und reagieren dabei vorhersehbar wie Pawlows Hund: Die Dosis erhöht wird erhöht, wenn ihre Dressurinstrumente nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Doch bekanntlich geht der Krug solange zum Wasser bis er bricht.

    • Seb Gorka sagt:

      Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Sprüher zu einem Wahlamt antreten. Aber vielleicht hast du bei deiner Observierung Erkenntnisse gewonnen, die eine andere Einschätzung ermöglichen.

  7. besorgter Vater sagt:

    Aufstehen gegen Rechts find ich wichtig!

    Aufstehen gegen Links ist genauso wichtig!

    Wann kommt endlich der Aufstand der Anständigen gegen Links?

    Ist wahrscheinlich problematisch, wenn weite Teile der Öffentlichkeit (Medien, Schule und Verwaltung) vorgeben, was gut und richtig ist.

    Mein Sohn hat sich in der Schule gegen Hewslt sowohl gegen links als auch gegen rechts ausgesprochen. Die gesamte Klasse inklusive Lehrer haben ihn daraufhin dermaßen unter Druck gesetzt und tun dies bis heute dass er nicht mehr in die Klasse zurückmöchte. Dumm nur, dass dieser Lehrer sein Abitur mitbewertet.
    Was ist das für ein Land???

    • Seb Gorka sagt:

      Ein Land, in dem sich einsame und kinderlose Menschen ungestraft als „besorgter Vater“ ausgeben und ausgedachte Geschichten erzählen dürfen. Ein Land, in dem ich trotzdem gern lebe.

      • farbspektrum sagt:

        Das glaube ich dir. Es gibt aber immer mehr, die sagen, das ist nicht mehr mein Land.

        • Seb Gorka sagt:

          Hier passt dann wieder das Lübcke-Zitat, wofür er erschossen wurde. Sogar Trump stimmt dem seit neuestem zu.

          • Mitteldeutscher sagt:

            Zu Ihrem täglich propagandistischem Geschreibe hier, passt der letzte Satz dieses Zitates des Lübke ohne „ck“, welcher mal Bundespräsident war, wesentlich besser:

            „Meine lieben Landsleute in Mitteldeutschland und Ostberlin! Schon über 17 Jahre dauert nun in Mitteldeutschland die totalitäre Herrschaft einer kleinen Minderheit, die gestützt auf die Macht der sowjetischen Armee jede Regung politischer und persönlicher Freiheit erstickt. Die Funktionäre maßen sich an, das Denken und Handeln der Bevölkerung zu lenken.“

  8. Hans B. sagt:

    Seb Gorka, du gehörst wohl auch zu denen, die bestimmen, was richtig ist und was sein darf und was nicht und wer was sagen darf? Nicht nur, dass du alles und alle kommentierst und in richtig und falsch einordnest. Du bezichtigst Eltern, deren Kinder unter Druck geraten der Lüge?

    • Seb Gorka sagt:

      Nein, ich weise nur auf Mitmenschen hin, die sich Geschichten und ständig neue Namen ausdenken, um ihre eigene Insuffizienzen zu kompensieren.

      Aber das weißt du doch schon.

  9. René sagt:

    Peinliche und kontraproduktive Aktion. Aber auf gewaltfreien Gegenprotest kommt es den Machern des Videos wahrscheinlich auch gar nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.