20 neue Corona-Infektionen in Halle, Intensiv-Stationen in Halle voll ausgelastet, Inzidenz wieder knapp unter 200, keine neuen Todesfälle

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar sXe4Life sagt:

    Ein Nonsens der betrieben wird. Dasselbe hatte man auch vor Jahren mit jeder Grippewelle, die Archive mit den Zeitungsartikeln sind voll. In Florida hat man den Lockdown beendet und die Zahlen sind nicht signifikant höher als in Kalifornien mit hartem Lockdown. Dasselbe in Texas. Jeder Panikmacher hat wieder von Leichenbergen fabuliert und nichts ist passiert. Das sind nachvollziehbare praktische Beispiele. Von Schweden etc. muss ich nicht anfangen.

    • Avatar Graf Zahl sagt:

      Ich kann nicht nachvollziehen, was an „die Intensivbetten sind voll“ nicht zu verstehen ist. Wenn auch nur eine Person mehr beatmet werden muss oder irgendwo ein Verkehrsunfall mehr passiert (jetzt kommt das schöne Wetter und es sind wieder mehr Motorradfahrer unterwegs) haben wir ein Problem.
      Die Bilder aus Bergamo kennen Sie ja vielleicht. Sowas wünsche ich mir hier nicht.

  2. Avatar Hans sagt:

    Wie viele Menschen gelten eigentlich in Halle noch als infiziert?

  3. Avatar Zake sagt:

    Und ihr quatscht alle davon die Beschränkungen zu lockern ganz richtig seid ihr alle nicht in Kopf

    • Avatar Achim sagt:

      Hahaha… sperr dich Zuhause doch ein!
      In Deutschland sind derzeit 98,1% nicht von Corona betroffen!
      Es gibt kein Grund für ein Lockdown!
      Warum Krankenhäuser am Limit sind weiss jeder! Zu wenig Betten und kaum Personal bzw schlecht bezahltes Personal!

  4. Avatar Hazel sagt:

    Die bekommen ihren Impfstoff nicht los…… ohne Worte

    • eseppelt eseppelt sagt:

      weil die Hotline 116 117 sehr oft nichts von Terminen weiß…. insofern ist die jetzige Nummer bei der Stadt eine Lösung. Und es zeigt: das aufgebaute Impftermin-System ist einfach nur für die Tonne 😀

  5. Avatar theduke sagt:

    7-Tage-Inzidenz: 198,16 (-8,38). Das sieht ja gut für die Schüler*innen aus, dass sie auch nächste Woche wieder in die Schule dürfen. Laut Medien sind wir ja dem RKI einen Tag vorraus. Wenn also ab morgen der Wert wieder für 5 Tage über 200 steigt, ist das beim RKI frühstens ab Mittwoch. Da Donnerstag die Entscheidung fällt, ob Schule auf oder zu, sind die 5 Tage noch nicht erreicht. Das Sinnloseste ist nur, wenn der Inzidenz um die 200 (208,199,204,198,…) pendelt, bleiben die Schulen offen. Wird der Wert aber konstant bei knapp über 200 stehen (201, 208, 204, 209, 203), würden die Schulen geschlossen. Warum macht man also an einen so minimalen statistischen Unterschied fest, ob es so Gravierendes wie Schulschließungen durchgesetzt werden oder nicht.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Weil irgendwo eine Grenze sein muss. Oder wie würdest du bestimmen, ab wann geschlossen wird? Je nach Lust und Laune?

      • Avatar theduke sagt:

        Schließen bei 200 und öffnen bei 100. Oder man nimmt 150 und definiert einen Hysterese von 50. Macht man bei Heizung ja auch so, damit die nicht ständig ein und aus schalten.

    • Avatar BZ sagt:

      @theduke: es sind immer noch Schüler und Schülerinnen

    • Avatar Wo bleiben Coronapläne? sagt:

      Tja, unsere Kinder dürfen wegen dieser schnellen Öffnung der Schulen jetzt mitten in den Vorbereitungen zur Abschlussprüfung sofort wieder in die Quarantäne statt unterrichtet zu werden. Die Verzweifelung über die völlige Planlosigkeit wächst rasant. Und das, obwohl ja jeder weiß, warum die Inzidenz am Wochenende oder über Feiertage zurückgehen. Nicht etwa weil Corona weniger schlimm wirkt, sondern weil nicht getestet wird. Vielen Dank Herr Tullner!!! Leider werden aber auch nach einem Jahr noch keine durchgängigen Online-Kurse angeboten.

  6. Avatar peinlich sagt:

    Warum wurde am Sonntag nicht geimpft.
    Wie peinlich ist die ganze Impfgeschichte.
    Hier ist Gefahr im Verzug und man tätigt Sonntag einen Ruhetag.
    Einfach nur lächerlich diese Regierung.

    • Avatar theduke sagt:

      Tja, kaum ist unser OB entmachtet, geht alles den Bach runter. Unter Wiegend wäre das nicht passiert, der hätte sich persönlich hingestellt und mitgeimpft. Ein Spritze für dich, eine Spritze für micht, eine Sprize für dich, eine Spritze für mich,…. :D:D:D:D.

      • Avatar Ammendorfer sagt:

        Lustig, solange man nicht selbst betroffen ist. Dabei bist du doch gerade einer der größten Heulsusen, wenn es um deine Bedürfnisse geht.

  7. Avatar Andreas sagt:

    Zitat: „Die Kliniken haben am heutigen Tag eine Vollauslastung der Intensivstationen gemeldet“ – der DIVI Report sagt komischerweise was ganz anderes! Von 296 ITS Betten in Halle sind derzeit 262 belegt und 34 frei. Bei den belegten sind 36 Covid Patienten von denen 14 beatmet werden. Am 26.04. z.b. waren 267 Betten belegt (davon 20 Covid) und 38 frei. Wenn man schreibt, die ITS ist „voll“, dann entspricht dies nicht der Tatsache. Selbst wenn man es auf Covid ITS Betten bezogen hätte, dann bleibt die Frage im Raum, wie im Januar 58 ITS Betten mit Covid Patienten belegt werden konnten.

  8. Avatar Nur ich sagt:

    Und nun meine Damen und Herren, die Ziehung der Corona-Zahlen aus dem Zufallsgenerator

  9. Avatar Die Coronazahlen heute sind ja deutlich gesunken! sagt:

    Deutlich gesunken. Good! YAY!

  10. Avatar Hastalavista sagt:

    Minus 17 und minus 9 behandelte Menschen zum Vortag im KH, gestern kein Wort zur Überlastung, aber eben heute, das verstehe wer will.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Den Unterschied zwischen einem normalen Krankenhausbett und einer Intensivstation kennen normale Menschen. Quarkdenker wie Du eben nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.