30 Jahre nach der Wende: Gleiche Löhne in Ost und West für Gebäudereiniger – 2000 Hallenser profitieren

Keine Antworten

  1. hallenser sagt:

    Und wie viele Gebäudereiniger arbeiten nach Tarif ? Die Meisten sind doch von ausländischen Vertragsfirmen. Oder warum haben die kommunalen Verwaltungen und Staatsfirmen ihre Reinigungskräfte sofert entlassen und das Putzen Fremdfirmen übertragen ?

    • Schwede sagt:

      Ich gebe dem „hallenser“ ungern Recht, aber hier muss ich es… Mindestlohn und Tariflohn sind vollkommen unterschiedlich zu bewehrten. Den Mindestlohn legt der Staat fest, hält sich sowieso keiner dran. Tariflohn wird zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverband verhandelt. Also nur Tarifgebundene Unternehmen müssen Tariflohn zahlen. Jetzt meine Frage an die Redaktion. Wieviel Reinigungsunternehmen, die in der Stadt Halle arbeiten oder arbeiten lassen, sind in einem Arbeitgeberverband und zahlen somit Tariflohn?

      • Kazan sagt:

        @Schwede In dem Fall wird aber auch der Mindestlohn von Gewerkschaft und Arbeitgeberverband verhandelt. LG1 und LG6 lässt man für verbindlich erklären und die werden dann zum Mindestlohn.

  2. Wer sagt:

    Ich glaube es nicht, gleicher Lohn in ganz Deutschland, wie geht das denn?

  3. Hornisse sagt:

    Geht schon,wenn du einen nichtdeutschen Pass hast.

  4. Thor sagt:

    Das sollte man mal überprüfen. Ich glaube nicht daran.

  5. Herr sagt:

    Ohh die Gebäudereiniger machen es vor, gleiche Löhne in Deutschland, das ist ja nicht zu fassen, bei wem haben sie denn da geputzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.