Brandstiftung in Schafstädt: Autoschlüssel und Handys der Feuerwehrleute geklaut

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. G sagt:

    Es geht immer weiter abwärts mit teilen der Gesellschaft…. Diese Verbrecher haben ja auch nix zu befürchten… Kuscheljustiz Ala rrg hat Konjunktur.

    • Flo sagt:

      Stimmt, Justiz ist voll von rot-rot-grünen Kuschlern. Gerade Juristen sind ja eher alternativ mit Birkenstock, Jutebeutel und Stuhlkreisen. Konservative Patrioten studieren auch lieber Soziologie oder Kunst auf Lehramt. Ist wie bei der Polizei oder Bundeswehr. Dort sind ja auch nur pazifistische linke Weltverbesserer zu finden.

  2. ???? sagt:

    Das jemand weiß wo er zündeln muss, damit ein bestimmtes Gebäude oder Räumlichkeiten für wie lange unbeobachtet sind, zeugt doch schon sehr von Insiderwissen. Hoffentlich wird der die das schnell gefasst und bekommt eine angemessene Bestrafung.

  3. Harz sagt:

    So was unfaires muss hart bestraft werden. Aber sicher lassen sie die laufen wegen ihrer schlechten Jugend. Helfer zu beklauen ist ja wohl dass Mieseste was man tun kann.

    • 10010110 sagt:

      Um irgendwen laufen zu lassen, muss man die Person erstmal finden.

      Erstaunlich, dass du schon um den psychischen Zustand des oder der Täter(s) weißt, obwohl noch nichtmal bekannt ist, wer das überhaupt war.

  4. Hehr ehm sagt:

    Ach nee, wozu muss man ihn finden wenn man ihn gleich wieder laufen lässt? Dürre Mühe kann man sich sparen. Außer die Suchenden leben davon. Dem Verurteilung drohen denen doch sowieso nicht weil die Justiz keine Zeit hat dafür. Also laufen lassen und Verfahren einstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.