Corona-Warn-App ist da: ab sofort zum Download

Das könnte dich auch interessieren …

29 Antworten

  1. Meister Proper sagt:

    Schwachsinn, zu spät, braucht keiner

    • Snoopy sagt:

      Ein wenig spät, da stimme ich zu. Aber beim Rest dann nicht mehr.

      Ich habe mir die App runtergeladen. Ob sie ein Erfolg oder Misserfolg wird, liegt doch auch daran, ob ausreichend viele Menschen mitmachen. Ich hoffe natürlich auf weitere Mitstreiter.

    • Peter sagt:

      In Peking rollt die zweite Welle, hier hält sich keiner mehr an simple Regeln, keine Angst, wird schon wieder aktuell.

  2. Fadamo sagt:

    Kann Mann/Frau auch mit dieser App auf Partner/in suche gehen ?
    Dann nehme ich die App.

  3. Hornisse sagt:

    Kriegste best.nur coronaerkrankte Menschen auf’s Handy. Ha, ha. 😅

  4. Andi sagt:

    Hoffentlich hilft sie beim weiteren Bekämpfen der Pandemie.

    • Snoopy sagt:

      Bestimmt, wenn viele mitmachen. 👍🏻

      Die Begründung der ewigen Nörgler und Gegner dieser App kann ich nicht nachvollziehen.

      • Teletom sagt:

        Hat hier schon mal irgendjemand genoergelt?
        Lade die Denunziantenapp nicht herunter, basta!

      • Sachverstand sagt:

        Eventuell weil man es nicht verständlich erklärt? Für mich z.B. ein komplettes Rätsel. Kann ja eigentlich von der App nur erkannt werden, wenn ein Infizierter digital als solcher gekennzeichnet ist. Der Betroffene bekommt also bei positiver Diagnose einen entsprechenden digitalen Vermerk auf sein Handy gespielt. Oder wie soll das sonst funktionieren? Um es ins Analoge zu übersetzen: Hier täte es ein sichtbar getragenes Abzeichen.

        • Jo sagt:

          Falsch. Wenn du positiv getestet werden würdest, müsstest du das selbst ans Gesundheitsamt melden, oder das Labor bzw. Arzt. Dann bekommst du von dort (GA) einen QR-Code geschickt, den schaltest du frei und alle ID-Nummern, die in dem betreffenden Zeitraum infrage kommen, werden informiert. Anonym… es weiß keiner, dass du das bist. Es gibt nur eine Info.

        • Lorenz Zahn sagt:

          So simpel wie möglich:
          – Smartphone erhält anonymen Schlüssel.
          – Smartphones tauschen Schlüssel untereinander aus.
          – Wenn jemand positiv getestet wird: TAN eingeben oder QR-Code scannen und die Anderen bekommen eine Nachricht auf die App.

          Wie kann man sicher sein, dass die App das so macht? Der Quellcode ist seit 2 öffentlich zugänglich. (https://github.com/corona-warn-app)

    • Fadamo sagt:

      Wird sie nicht.
      Hast du Merkels hellseherischen Satz nicht gehört ? Nur wenn Alle geimpft werden, wird es ein normales Leben geben.

  5. Harald I. „Blauzahn“ Gormsson sagt:

    Muss ich jetzt nur wegen der App Bluetooth anschalten, wo ich sonst keine Geräte habe?

    • Jo sagt:

      MÜSSEN musst du nich! Nur, wenn du dir die App aufs Handy holst, solltest du das natürlich machen. Weil, sonst ist die App nutzlos, die funktioniert nur mit Bluetooth…

  6. Basti sagt:

    Die Trolle im Internet sind sooo lächerlich. Nutzen FB, WhatsApp, die Amazon App, sowie Tinder, lovoo usw. Alles Apps die mehr Daten sammeln, als diese App – und bei dieser App muss man auch keine Bilder des Kindergeburtstages von Chantall, Kevin und Leon hochladen., mein Gott, es gibt Leute, die über Apps live streamen – man sieht also sogar noch die Wohnung – alles freiwillig und ohne nachzudenken und hier werden alle plötzlich zu Datenschutzmissionaren.

  7. Marco Müller sagt:

    Diese App ist bestimmt ausbaufähig.
    Man könnte sie auf Mörder, Vergewaltiger, Psychopathen etc. erweitern.

  8. Tom sagt:

    Immer diese trojanischen Pferde, klar, wir geben unsere Daten sowieso schon viel zu schnell (selbst) preis… aber wer vor Monaten Beschwerde über chinesische Überwachung übte, der denke blöd nicht das es hier anders ist

  9. theduke sagt:

    Wenn die wirklich so „Open-Source“ ist, sollte sie ja auch bald bei f-droid gehostet werden. Wer hat schon Goo…PlayStore.

  10. drifter sagt:

    F-Droid ist gut, alles Open-Source. Ich hab mich aber von Android und Google verabschiedet und bin bei ubuntu touch. Was nun?

  11. :D sagt:

    Wer braucht denn schon ne Corona App habt echt Langeweile ob die App ein helfen kann dumm seit ihr einfach vorallem die die sich die laden tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.