DFB: 3. Liga soll am 26. Mai starten

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. mirror sagt:

    Da will einer die Abstandsregeln in der Kabine durchsetzen für Spieler, die anschließend 90 Minuten in Vollkontakt spielen und im Strafraum mit verschwitzten Köpfen zusammenrauschen. Nach dem Verbot ein Buch im Park zu lesen ein weiterer Beleg, dass ein Teil unserer Macher nur die Eindämmungsverordnung liest, Sinn und Zweck dieser Vorschriften nach Wochen immer noch nicht verstanden hat.

    • Fußballer sagt:

      Kannst du Sinn und Zweck für Fußballer erklärn? Danke !

    • Sachverstand sagt:

      Die Frage der Sinnhaftigkeit Abstandsregelung und damit verbundenen Kostensteigerungen für die Vereine/Stadionbetreiber, in der Umkleide/Dusche vor bzw. nach 90 min. Spielzeit mit definitiv zahlreichen Nahkontakten, konnte mir bis heute niemand überzeugend beantworten. Da hoffe ich nun etwas auf die BuLI-Berichterstattung am Samstag, dass da ein findiger Reporter dieses Thema mal aufgreift. Es ist für mich komplett unbegreiflich.

      • mirror sagt:

        Das ist OB und Rauschenbach auch bewusst. Da wird nach dem Strohhalm „Abbruch der Liga“ gegriffen, um den drohenden Abstieg abzuwenden. Auf dem Spielfeld durch Siege trauen es die beiden dem HFC offensichtlich nicht zu.

        • Sachverstand sagt:

          Mir geht es eigentlich um die vermeintlichen Fachleute bei DFB/DFL welche, bei dieser Spezifik, solchen offensichtlichen Blödsinn in „Hygienekonzepten“ verankern und damit sinnlose Kosten für die Stadionbetreiber/Vereine verursachen und am Ende kontaktieren sich die Akteure sowieso unvermeidlich. Über das Andere kann man freilich spekulieren. Es ist schon auffällig das die Meisten aus der Abstiegszone pro Abbruch und die aus der Aufstiegszone pro Saisonfortführung plädieren. Ist menschlich für mich absolut nachvollziehbar, bei dem daraus ableitbaren Spekulationsansatz. Und schon allein deshalb drängt der DFB auf Fortführung. Schaut man weiter in die Aufstiegszone der Tabelle, findet man Vereine aus dem Bereich der mitgliederstarken und einflussreichen Regionalverbände WFV (z.B. MSV DU) oder BFV (z.B. TSV1860 M, U’haching). Die werden das Ganze zusätzlich befeuern und wenn ein NOFV-Präsident, DFB-Vize und wohl auch FCM-Ehrenmitglied E.Bugar sich klar für Fortführung ausspricht, wird da wohl nicht viel zu machen sein.

  2. Kaktus sagt:

    Auf jeden Fall ist es eine Ungleichbehandlung – überall sonst dürfen sich nur 5 Meschen treffen – dort dann gleich mind. 22 plus der Anhang aus Ersatzspielern und Co. Eigentlich haben wir doch gleiches Recht für alle.
    Beim Kinder-/(Ballsport meines Sohnes sind es meist nur 5 Kinder und die dürfen sich noch nicht wieder treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.