DFB-Chef akzeptiert Wiegands Personalentscheidung und will Fans einbeziehen lassen