Dönerimbiss in der Merseburger Straße abgebrannt

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Justus vom Block sagt:

    Schon komisch, wie der kleine Laden, nachdem er tage-, wenn nicht sogar wochenlang, geschlossen war, auf einmal abbrennt.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Er lief zwar nicht gut, hatte aber dennoch leckere Döner im Angebot. Vielleicht hätte man einfach nur einen anderen Standort gebraucht als an der Muckibude mit den im Umfeld bereits zig vorhandenen Dürüm Häusern.

    • Sazi sagt:

      Leite doch bitte deine sachdienlichen Fakten bitte direkt an die Polizei weiter. Ich fürchte, die liest hier nicht mit wegen der Forentrolle und Verschwörungstheoretikern, die hier sonst ihr Unwesen treiben.

      • Justus vom Block sagt:

        Oh nein, wie kann ich es nur wagen, einen Gedanken zu äußern? Verdammt.

        Mir ist bewusst, dass entsprechende Instanzen (Polizei, Versicherungen, etc.) selbstständig in der Lage sind, den Fall aufzuklären.

        Ich habe mich halt nur gewundert, dass der Laden auf einmal geschlossen war, ohne dass man eine Ankündigung an der Tür fand. Und auf einmal brennt das Ding ab? Sowas finde ich halt seltsam.

        Vermutlich trauere ich auch einfach nur einem leckeren Döner hinterher, nach dem ich jahrelang gesucht habe.

  2. Norbert sagt:

    Und wieder ein Fall von spontaner Selbstentzündung – ein Fall für die X-Akten.

  3. Hasenbunny sagt:

    Finde es auch komisch, vor kurzem stand der noch bei Ebay Kleinanzeigen zum Verkauf drin, jetzt ist er abgebrannt.. Mag man denken was man will..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.