Dumm gelaufen – Mann verliert vor Bundespolizeistreife Drogen

2 Antworten

  1. Ganjaman sagt:

    Hoffentlich hat die „Feierabend-Zigarette“ den Beamten geschmeckt.. 1 Gramm landet sicherlich nicht in der Asservatenkammer und für die Menge ist selbst das Papier für die Anzeige viel zu schade. Gericht und Staatsanwalt sind garantiert auch froh, wieder eine Anzeige wegen einer Kleinst-menge (Eigenbedarf) zu bearbeiten.

    Aber so hat man Erfolgserlebnisse und kann zum Feierabend stolz behaupten: „Es ist uns wieder ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen!“

  2. 10010110 sagt:

    Die wichtigste Information fehlt aber: hat er denn seine ursprüngliche Frage beantwortet gekriegt? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.