Ernteprojekt Gelbes Band in Sachsen-Anhalt – jetzt Mitmachen und Obstbäume melden

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Avatar Thomas Hahmann sagt:

    An sich nicht schlecht die Idee – mundraub.org gibt es allerdings schon seit Jahren. Obstbäume und Sträucher am Wegesrand gibt es sehr viele, das Problem ist eher, dass sie nicht verschnitten/gepflegt sind und daher keine guten Früchte mehr bringen und/oder sie stehen an Stellen, die durch Brombeer-Gestrüpp nicht zugänglich sind. Ich selber sammle (wie viele andere auch) seit Jahren. Meine „guten Stellen“ würde ich aber niemals in eine solche App/Karte eintragen.

  2. Avatar Hallunke sagt:

    Warum wurden nach der Wende eigentlich alle Obstplantagen im Umkreis von Halle vernichtet?????
    Und jetzt so tun, als ob…..!!!!!
    Mieses Spiel!!!!!

  3. Avatar Fritz sagt:

    Gleich hinter Zscherben in Richtung Pappelgrund auf beiden Seiten standen z.b. zu DDR Zeiten Kirschbaum Plantagen. Da sind wir als Stifter immer hin zum ernten 😉

  4. Avatar Franz sagt:

    Das ist doch eine sinnvolle Aufgabe für Migranten.

    • Avatar Fritz sagt:

      Für ALLE Stützeempfänger.

    • Avatar Franz ist ein dummer Nazi sagt:

      Wenn sie denn Eigentümer eines solchen Obstbaumes sind und markieren wollen, dass dort jeder ernten kann.

      Aber warum Du das forderst ist ja klar. Du forderst Migranten auf dein Grundstück zu betreten um sie dann abballern zu können. Wir kennen ja die Meinung deines Faschisten-Nicks.

      • Avatar Klaus G. sagt:

        Franz ist ein dummer Nazi, was bist du denn für ein dummer Mensch? Hast du irgendwelche Probleme? Dann geh doch mal zum Arzt.

  5. Avatar Doris sagt:

    Na klar Fremdperson Trampeln auf privaten Grundstück rum und pflücken Obst ha ha Wir lassen das Obst lieber vergammeln eh irgend jemand hier auf unserem Grundstück trampelt .

  6. Avatar Totobald sagt:

    Ich habe einen Honigmelonen Baum. Da kann gepflückt werden. Nur wegen den Honigbienen aufpassen.Die stechen erbärmlich.

  7. Avatar BR sagt:

    Auch am „Schwarzen Weg“ (Lutherturm) stehen Mirabellenbäume , und die sind in diesem Jahr so voll, dass die Früchte im Liegen geerntet werden können .
    AUGEN AUF DA DRAUßEN!!!!. ES HÄNGT UND LIEGT ALLES RUM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.