Es wird wieder mit AstraZeneca geimpft – Lungenembolie-Verdacht nach Impfung in Halle – 3.500 Impfdosen waren noch in Halle auf Lager

Das könnte dich auch interessieren …

34 Antworten

  1. Avatar Tierliebhaber sagt:

    Hut ab wer sich mit AstraZeneca-Vakzin jetzt noch impfen lässt.

    • Avatar andrea sagt:

      Genau so sehe ich das auch!!!!!

    • Avatar Werner sagt:

      DANKE Gast

    • Avatar Achso sagt:

      @Gast: stimmt, ja natürlich,… Welch erhellender Artikel
      War ja bei der Pockenimpfung gaaaanz genauso.
      Schon mal darüber nachgedacht, dass eher Unmut statt Lenkbarkeit in der Bevölkerung entsteht?

    • Avatar Hans G. sagt:

      Stimmt, Du solltest darüber nachdenken was für einen Müll Du konsumierst. Wie sagte Einstein immer „Alles was im Internet steht ist wahr“. Ist der Hass auf „die da oben“ wirklich so groß, dass man echt jeden Müll unkritisch hinnimmt?

    • Avatar harro sagt:

      Danke Gast…für NICHTS ! Dein Ernst ? Mal es auf und lass Dir von Svenni ein T-Shirt drucken! Scheißhauspapier tut es auch, da hat es noch einen Nutzen.
      @Administratoren, kommt endlich Eure Aufgabe nach und löscht solchen Mist! Von mir auch auch das, was ich gerade schreibe

  2. Avatar Trugschluss sagt:

    Kann sehr wohl diejenigen verstehen, die durch solche Meldung skeptisch sind dem Impfen allgemein und Vorallem dem angesprochenen Impfstoff gegenüber.
    Dennoch würde ich mich damit impfen lassen. Viele Menschen rauchen, trinken und schütten sonst was für Drogen in sich rein, da sind solche Fälle unter so viel bereits verimpften Dosen ein noch recht kleiner Anteil hingegen oder?

    • Avatar Franz2 sagt:

      Ja, das Resultat des jahrelangen Konsums kann man an vielen Ecken der Stadt sehen … Orientierungslosigkeit, normales Sprechen außer Funktion, Motorik außer Funktion, Leben ohne Einkommen und Struktur und plötzlich auftreten von aggressivem Verhalten … usw. Da sollte man in Zukunft verstärkt drauf achten.

      • Avatar Tim Buktu sagt:

        Der Unterschied ist halt der, dass dafür nicht die Welt angehalten wird und dafür andere ins Gras beißen müssen (Merkill). Wenn schon eine Gesundheitsdiktatur, dann richtig: Tempolimit, Tabak- und Alkoholverbot, Junk-Food weg etc.
        Und danach gleich eine Ökodiktatur ala „Die Grünen“. Rosige Aussichten…

        • Avatar Franz2 sagt:

          Falsch. Es ist heuchlerisch, wenn Menschen sich bewusst für einen destruktiven Lebensstil entscheiden, aber bei Nebenwirkungen von Impfungen lautstark losblubbern und sämtliche Verschwörungstheorien bemühen.
          Die Leute, die jetzt sagen „oh nee, damit lass ich mich dann doch nicht impfen, werden aber auch nicht mit dem rauchen und trinken aufhören, obwohl die Folgen bekannt sind.“ Für Manche ist es vielleicht auch Mittel zum Zweck, weil in nüchternem Zustand sind ja Svenni und seine Schergen auch nicht zu ertragen.

    • Avatar Carlos sagt:

      Das muss halt jeder für sich entscheiden. Es gibt aktuell 3 und mit Johnson&Johnson bald 4 Impfstoffe. Ich bin nicht gegen das Impfen und sicher ist Impfen auch besser als nicht Impfen, aber wenn es noch weitere Impfstoffe gibt, muss sich halt jeder selbst die Frage stellen, ob es ihnen das Risiko wert ist AstraZeneca zu nehmen oder ob man auf einen Termin mit einem anderen Impfstoff wartet.

      Die Risiken mit AstraZeneca sind nun mal höher.

  3. Avatar Nebenwirkungen? Hau wech, den Mist! sagt:

    Warum streiten wir uns eigentlich noch mit König Boris I. von England um das Zeug? Wenn der das so liebt, laß es doch für den bevorzugten Export nach GB freistehen. Der Rest bleibt mit Exportstop in Europa.

    Und dann kaufen wir russischen Hustensaft von Kaiser Wladi II. und warten bis uns davon wieder ein Schwanz wächst! Ist doch auch was Feines.

    Weiß eigentlich jemand was über die kondensierte Reissuppe aus China? Straffen sich da meine Augenlieder? Oder muß ich mich dann vielleicht bei „Alibaba“ (ehemals ebay) nicht mehr einloggen?

    • Avatar Hornisse sagt:

      Eigenen Impfstoff haben sie doch lukrativ an die Ami’s verhöckert.Geld regiert die Welt.Die Gesundheit ist da nicht so wichtig.

  4. Avatar GenaumeineMeinung sagt:

    Aber die Rolle der Echsenmenschen wurde völlig außer Acht gelassen.

  5. Avatar Hg sagt:

    Nur damit die Impfdosen nicht verfallen wird weiter geimpft, Einnahmen gehen vor Menschenrecht auf Gesundheit, Schande an alle die das verantworten ganz vor her lauterbach

  6. Avatar Hg sagt:

    Nur damit die Impfdosen nicht verfallen wird weiter geimpft, Einnahmen gehen vor Menschenrecht auf Gesundheit, Schande an alle die das verantworten ganz vorn Herr Lauterbach

  7. Avatar Hornisse sagt:

    Eigenen Impfstoff haben sie doch lukrativ an die Ami’s verhöckert.Geld regiert die Welt.Die Gesundheit ist da nicht so wichtig.

  8. Avatar Rein sagt:

    Was die EMA gestern in der Pressekonferenz veröffentlicht hat, ist doch kein endgültiges Ergebnis der Untersuchung dieser Nebenwirkungen. Es wurde dargelegt, dass der Nutzen größer ist als die Nebenwirkungen einer Thrombose, ggf. mit Todesfolge. Weiterhin soll nun ein diesbezüglicher Hinweis im Beipackzettel aufgenommen werden. Also wird hier die Haftung auf die Geimpften übertragen? Denn dann weiß ja jeder Bescheid über auch diese mögliche Nebenwirkung. Ich bin absolut kein Impfgegner, im Gegenteil. Es wird sich zeigen, ob sich auf Grundlage dieser Mitteilung der EMA die Akzeptanz zu diesem Impfstoff verbessert.

  9. Avatar Rosalie sagt:

    was nützt es wenn im Beipackzettel auf die Risiken aufmerksam gemacht wird, spricht das dann den Hersteller von der Verantwortung frei? Wer will denn schon zu den 0.07 Prozent gehören, die dann eben Pech haben. Den Politikern ist das egal, der Nutzen ist ja höher als das Risiko. Hier geht es doch nur ums Geld. Was macht das mit dem Menschen, 16 Tage sich zu beobachten ob man betroffen ist? Jetzt sollen Frauen vor der Menopause nicht geimpft werden, gebts den Älteren, auf einmal? Ältere haben vielleicht ohnehin schon Thromboseprobleme oder Vorerkrankungen. Wir haben ein sehr gutes Impfmittel Biontec entwickelt, dann solte das auch vorwiegend hier geimpft werden.

  10. Avatar Fritz sagt:

    Und spätestens wenn der Europäische Impfpass kommt ( und dass wird er garantiert obwohl vor Wochen noch unsere lieben Politiker das Gegenteil sagten) werden sich alle impfen lassen, egal mit welchem Impfstoff…schließlich will ja keiner 14 Tage am Heidesee Urlaub machen sonder raus aus der Stadt. Und selbst für Urlaub innerhalb Deutschlands wird er dafür garantiert auch “ vorzeigepflichtig“!

  11. Avatar M.D. sagt:

    Für das Fussvolk den billigsten Impfstoff.

  12. Avatar CA sagt:

    Ich warte auf das Serum aus dem UdSSR.
    Dawei,Dawei dawsreschki.
    Жду сыворотку из СССР.
    Давэй, товарищ Давэй

  13. Avatar TheOctopus sagt:

    Kann doch jeder selbst entscheiden, mit welchem Impfstoff oder ob er sich überhaupt impfen lassen möchte. (Hahahahaha, zwinker, zwinker)
    Ich habe da noch ein paar andere Fragen.
    Ist den jetzt eigentlich schon der Sputnik-Impfstoff vom Klassenfeind zugelassen?
    Mit welchem Impfstoff wird den eigentlich in China geimpft?
    Was war gleich nochmal für ein Impfstoff in der Spritze, in welche unser Bürgermeister reingestolpert ist? Ärgert er sich vielleicht auch und beschwert sich gerade bei der Diakonie?
    Gibt es auch einen „Glücksrad-Zufallsgenerator-Anruf-App-sechs Augen-Gespräch-Dings“ für die Art des Impfstoffs?
    Antworten auch gerne über Telefon unter 0345 221-4007 oder 0345 221-4005.
    Der Anruf aus dem deutschen Festnetz ist kostenlos, Mobilfunknetze abweichend!

  14. Avatar :) sagt:

    Momentan sind bei diesen Fällen nur Frauen betroffen. Evtl. besteht ein hormoneller Zusammenhang? Bei Frauen gibt es generell mehr Thrombosefälle als bei Männern. Ich will das nicht behaupten, ich habe das nur so gelesen. Ich weiß jedenfalls nicht, ob das so ist. Könnte man nicht sicherheitshalber vorerst nur Männer mit Astra impfen? Nur mal so als Gedanke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.