Fahrkartenautomat in Großkugel gesprengt: S-Bahn-Strecke war gesperrt

4 Antworten

  1. Wilfried sagt:

    Die Bahn sollte doch endlich mal lernen, daß die Automaten mit Einbruch der Dunkelheit entweder zu entleeren, nur mit Karte zu bedienen oder gänzlich abgeschaltet werden. Der Schaden wäre ganz gewiss kleiner als der gebombte Automat

    • rellah sagt:

      Großkugel hatte zu DR-Zeit bestimmt einen personenbedienten Fahrkatenverkauf. Long ago.
      Auch wer abends oder frühmorgens da einsteigt und keine Zeitkarte hat, muss eine kaufen und hat oft nicht passendes Geld.
      Auf manchen Strecken sind Automaten im Wagen, aber da eben nicht.

    • Horst sagt:

      Wäre der Schaden am Automaten geringer gewesen, wenn alle ihre Vorschläge berücksichtigt gewesen wären, was glauben sie???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.