Fahrradcodierungen am Mittwoch im Volkspark

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Avatar Hans-Karl sagt:

    Also ich glaube nicht, dass eine Kodierung vor Diebstahl schützt. Wenn das Rad geklaut wird, ist die Kodierung mit weg. Hilft höchstens dabei, den Eigentümer zu finden, falls das Rad mal wieder im Lande auftaucht.

    • Avatar wien 3000 sagt:

      Das ist der Sinn einer Kodierung den Besitzer zu identifizieren, wenn das Rad wieder auftaucht. Selbstverständlich muss der Besitzer auch die Kodierung kennen um sie bei der Diebstahlsanzeige angeben zu können, z:b. indem er sich diese notiert hat. Das die Kodierung einen Diebstahl nicht verhindert ist offensichtlich, aber auch irrelevant. Dafür gibt es ja Fahrradschlösser.
      Ich kann deine Kritik nicht nachvollziehen.

      • Avatar Hans-Karl sagt:

        Es war im originalen Artikel geschrieben, dass die Kodierung vor Diebstahl schützt.

      • Avatar Hans-Karl sagt:

        Es war im originalen Artikel geschrieben, dass die Kodierung vor Diebstahl schützt. Und das habe ich angezweifelt. Und du gibst mir ja eigentlich auch recht.

        • Avatar Radfuchs sagt:

          Die Kodierung hindert den Dieb am schlichten Weiterverkauf und den Käufer bzw. Hehler daran, sich als gutgläubig hinzustellen.
          Wenn Max Mustermann „sein“ Fahrrad anbietet, aber HL als Namenskürzel in der Kodierung steht, kann jeder erkennen, dass da was nicht stimmt.
          Das ist auch eine Merkmal dieser Kodierung, dass es eben keine komplizierte Datenbank braucht.

    • Avatar Falko sagt:

      Die Idee ist, dass es den Dieb abschreckt, weil es den Weiterverkauf erschwert. Außerdem braucht es eine einheitliche Datenbank wo jeder der ein Rad gebraucht kauft, nachschauen kann, auf wen es beim Kauf registriert wurde. So könnte man auch Radleichen einfacher dem Eigentümer zuordnen.

      • Avatar Achso... sagt:

        „Außerdem braucht es eine einheitliche Datenbank wo jeder der ein Rad gebraucht kauft, nachschauen kann, auf wen es beim Kauf registriert wurde.“

        Funktioniert in der Praxis nur, wenn diese Datenbank konsequent aktualisiert wird. Was nützt es, wenn man weiß, wem das Rad mal vor 10 Jahren gehört hat. Mittlerweile hat es vielleicht noch 3 Nachbesitzer gehabt.

        • Avatar Falko sagt:

          Na klar. Bei jedem Verkauf müsste man dann einen neuen Besitzer eintragen, wie beim Auto. Wenn man überlegt, dass manche Fahrräder/Ebikes den Wert von KFZ übersteigen, wundert man sich schon, dass es immer noch keine einheitliche Registrierungsmöglichkeit gibt. Das wäre das wenigste was Deutschland gegen die Diebstahlproblematik tun könnte. Außerdem ist die hohe Diebstahlrate bzw schlechte Aufklärungsrate mit ein Grund warum Menschen sich kein gutes Fahrrad leisten wollen und deswegen ungerne benutzten.

          • Avatar Kot ist nicht gleich Code sagt:

            Gute Idee dazu kann man dann einfach Bearbeitungsgebühren erheben das schafft Arbeitsplätze.

            Wenn man dann schon einmal alle Daten hat ist es auch kein Problem Kennzeichen zu vergeben und Steuern zu verlangen.

            Auf die Kotierung oder so ähnlich…

          • Avatar Falko sagt:

            Gute Idee, und dann dürfen die Fahrräder auch endlich die schönen Straßen benutzten und müssen nicht mehr auf den schäbigen Radwegen rumeiern. XD

    • Avatar Samson sagt:

      Hans-Karl, das stimmt. Die Kodierung schützt allenfalls vor den Folgen eines Diebstahls.

  2. Avatar Rahmengröße sagt:

    … nicht zu vergessen, wer ein Rad kodieren lässt, das noch Garantie hat, der verliert diese, weil es ein Eingriff am Rahmen ist, so zu mindest der Stand von vor 2 Jahren, wurde mir auch nur auf Anfrage gesagt

  3. Avatar nix für mich sagt:

    nette kundenfangveranstaltung.

  4. Avatar xxx sagt:

    In Polen, Rumänien und sonstwo interessiert eine deutsche Codierung samt Datenbank einen feuchten Kehricht. Dorthin wandert aber ein Großteil der gestohlenen Räder.

    • Avatar Sagi sagt:

      Ein kleiner Teil. Der größte Teil wird hier umgesetzt (und landet dann teilweise [sic!] vielleicht auch im Ausland, aber ganz sicher nicht in Rumänien). Gerade die Registrierung erschwert schon den ersten Weiterverkauf, hält also vor allem die Gelegenheitsdiebe ab, die ungefähr 95% aller Fahrraddiebstähle ausmachen. Genau darum geht es. Deswegen wird der Aufkleber auch möglichst sichtbar angebracht.

      Wiedermal hast du direkt reingefasst, aber doch nicht erkannt, was es ist…

      • Avatar xxx sagt:

        „Ein kleiner Teil. Der größte Teil wird hier umgesetzt“

        Belegst du schon oder mutmaßt du noch?

        • Avatar Sagi sagt:

          Wir nutzen bisher die gleichen Belegmengen. Nur das meine Behauptungen näher an der Realität sind, sofern man Kriminalstatistiken und kriminologische Fachliteratur für existent und glaubhaft hält. Tut man dies nicht, bleibt die bloße und unbelegte und keinerlei Nachfragen standhaltende (und auch leicht rassistische) Behauptung von „Frau Halle“ aus dem Hallespektrum bzw. hier „xxx“ als „schlagkräftiger“ Beleg. Wie das einzuordnen ist, kann dann jeder für sich selbst enscheiden. 🙂

          • Avatar xxx sagt:

            „sofern man Kriminalstatistiken und kriminologische Fachliteratur für existent und glaubhaft hält.“

            Dann kannst du ja problemlos Quellen liefern, wenn du dich schon so vorbildlich in das Gebiet eingearbeitet hast. Aber sicher kommt nur wieder heiße Luft – und solange bist du nicht näher an der Realität als ich.

            “ (und auch leicht rassistische) Behauptung“

            Wo genau glaubst du denn das gelesen zu haben? Vielleicht musst du nochmal überlegen, was „rassistisch“ bedeutet? Im Gegensatz zu dir, der du bisher Belege für deine Mutmaßung schuldig geblieben bist, habe ich immerhin neulich eine TV-Sendung gesehen, wo gezeigt wurde, dass es im EU-Ausland tatsächlich Läden gibt, die vor allem mit geklauten Rädern aus D bestückt sind. Vor längerer Zeit kam eine Doku über die Befugnisse der Grenzkontrolleure an Autobahnen, die vor der Kamera erklärten, dass sie die Fracht von EU-Bürger nicht wirklich ohne hinreichenden Grund kontrollieren dürfen. Haben die EUler z.B. ein paar alte Matratzen vor die geklauten Räder im Transporter gestellt, dürfen die Grenzer diese nicht mal zur Seite schieben, um zu sehen, was dahinter ist.

            „von „Frau Halle“ aus dem Hallespektrum“

            Du und ich wissen, dass du selber hin und wieder unter diesem Namen hier schreibst. Ich weiß, dass ich im Hallespektrum nie unterwegs bin – und ob und wer mir das glaubt, ist mir sowas von egal, Meiner. Hauptsache du weißt noch, wann du wo unter welchem Namen geschrieben hast, nicht dass du wieder eine Identitätsstörung davonträgst.

          • Avatar Sagi sagt:

            „Dann kannst du ja problemlos Quellen liefern“

            Klar kann ich das. Du sicher auch.

            „Im Gegensatz zu dir, der du bisher Belege für deine Mutmaßung schuldig geblieben bist, habe ich immerhin neulich eine TV-Sendung gesehen“

            🤣🤣

          • Avatar xxx sagt:

            „Klar kann ich das.“

            Na dann mach mal endlich! Ansonsten wieder typisch heiße Luft.
            Kennt man von Depp Gurke ja nicht anders.

          • Avatar immer gewusst XXX Hartzt wie ein Baum sagt:

            WiX WiX WiX meine Güte hast du viel Zeit um Dokus zu schauen… also jetzt kommst aus der Nische der Hartzer nicht mehr raus!

          • Avatar Sagi sagt:

            „Na dann mach mal endlich!“

            Du hast vorgelegt. Nein, „ich habe mal was im TV gesehen“ ist kein Beleg.

          • Avatar xxx sagt:

            „Nein, „ich habe mal was im TV gesehen“ ist kein Beleg.“

            Sollte auch keiner sein. Soll dich aber nicht davon abzuhalten, an mir vorbeizuziehen mit deinen tollen Belegen und dich der Realität anzunähern. Aber wahrscheinlich bleibst du lieber weiterhin der Dampfplauderer.

          • Avatar Sagi sagt:

            Nachdem du deine Belege präsentierst, präsentiere ich meine. Versprochen! Will doch kein Dampfplauderer sein, der einfach an anderen vorbeizieht. 🙂

          • Avatar xxx sagt:

            Damen lässt man gern den Vortritt, Frau Halle. Ach nee, Frau Holle hab ich ja immer zu dir gesagt. Passte irgendwie besser.

  5. Avatar ADFC Codierer sagt:

    Bitte denkt daran einen Kaufvertrag mitzubringen, sonst können wir nicht Codieren. Es muss eindeutig sein, dass euch das Fahrrad gehört.

  6. Avatar antwort an "antwort an den dust" sagt:

    @antwort an den dust

    der sattel ist woran befestigt?
    das sattelrohr steckt wo drin?

    solltest dir vielleicht wirklich mal ein fahrrad ansehen.
    aber sinnfrei beleidigen ist bei chargen wie dir halt mittel der wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.