Finanzausschuss: Ablehnung für kostenlosen ÖPNV

9 Antworten

  1. JEANNOT PESCHE sagt:

    Finde das auch richtig, denn Straßenbahnen und Busse müssen auch funktionstüchtig bleiben. Und diese mehr Ausgaben müssen auch gedeckt ( Bezahlt ) werden.

  2. Wilfried sagt:

    Mehr kosten werden wodurch generiert? Doch nicht etwa, wenn mehr schüler kostenfrei mitgenommen werden? Bahnen und Busse fahren doch nicht extra für diese, sondern auch sonst nach Fahrplan. Es ist wohl mehr so, daß bisher diese 5 Mio durch die vergebenen Schülertickets eingenommen wurden, und diese Summe dann natürlich fehlen würde.
    Wenn es nicht so sein sollte, müßte mal jemand den Ausgabenanstieg erklären…

  3. 4. Geschlecht sagt:

    Die Wänste werden ja eh von Mutti im SUV zwischen Schule, Bolzplatz und Kindergeburtstag hin und her kutschiert. Wer braucht da schon den ÖPNV.

  4. mirror sagt:

    Wird in den nächsten Monaten noch öfter passieren: Der OB mach leere Wahlkampfversprechen und der böse Stadtrat muss diese ablehnen, weil kein Geld da.

  5. Eintotal Bekloppter sagt:

    Sehr gute Entscheidungen werden von unseren Stadtparlament ariern immer wieder getroffen. Hut ab dafür. Auch deren andere politische Entscheidungen treffen immer den Nagel auf den Kopf. Sehr gut erkennt man das (die stehts richtigen Entscheidungen) daran, wie sich die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Halle/ Saale und das Umfeld dieser wunderschönen Stadt seit 1990 entwickelt haben. Überall, in und um die Stadt wimmelt es von Leben und Treiben der Menschen. Viele, nicht alle, immer fröhlich unterwegs, in der Stadt.
    Ein tolles Leben hier an der Saale.
    Das Studenten dann kostenlos Tram und eventuell noch Bus benutzen sollen dürfen, halte ich für falsch. Richtig falsch. Aber danke, dieser unsinnige Vorschlag wurde durch die herausragende Politik dieser Stadt korrigiert.

    Danke.

  6. KGS sagt:

    Musste ja abgelehnt werden.Der Vorschlag kam ja vom OB. Das ist doch klar Nein man hilft diesen OB doch nicht kurz vor der Wahl nachdem man ihn zu Beginn sogar verklagt hat.Seit fast 7Jahren kämpft der Stadtrat nun gegen Wiegand .Es wird ihnen nichts nützen denn der jetzige OB ist auch der zukünftige OB.

  7. Wilfried sagt:

    TotalBekloppter: Eben gerade nicht. Die Studenten zahlen dafür. Schüler(!) hätten es kostenlos bekommen können. Wobei es eben auch nicht verständlich ist, warum das hätte kostenlos sein sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.