Graffiti am Holzplatz

6 Antworten

  1. Avatar Hornisse sagt:

    Ob diese Vandalen das selbst lesen können bezweifle ich und einen Sinn ergibt es auch nicht.

  2. Avatar Fritz sagt:

    Für mich sieht es nach einem „Tag“ aus…und wenn die Polizei eine Gruppe gegen Graffiti Schmierereien hat ( gibts in anderen größeren Städten auch) müsste ja dort in der Datenbank jedes gespeichert sein wenn es nicht ein neuer „Graffitimeister“ ist. Somit könnte man ihn dann auch zur Verantwortung ziehen.

  3. Avatar Hornisse sagt:

    Sorry,aber ich bin schon zu alt um dieser Szene Bescheid zu wissen.Ich persönlich finde es abartig,wenn sich erwachsene Menschen wie Tiere benehmen.

  4. Avatar Itzig sagt:

    Spraydosen dürfen nur noch gegen Personalausweis und damit einer Registratur verkauft werden.Damit legt man diese Art des Vandalismus “trocken“.

  5. Avatar Uppercrust sagt:

    Besser ist, jede Schulklasse einmal per Aktionstag Grafittis von Hand wegschrubben zu lassen bis die Finger wund sind. Wenn die Kids merken, wieviel Arbeit das ist, werden sich – auch per Sozialdruck – wohl weniger zu Taggern entwickeln. Denn das sind alles nur Schmiertags, echte Graffity-Kunst wär ja noch erträglich, aber in Halle fast nirgends zu finden. Nur Schmier hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.