Großkontrollen der Bundespolizei an Bahnhöfen und Zügen in Sachsen-Anhalt – 23 Fahndungstreffer und 59 Maskenverstöße

8 Antworten

  1. Avatar Drogenfahne sagt:

    Es ist riskanter für dieses Klientel mit der Bahn zu fahren als ohne Führerschein im gestohlenen Auto

  2. Avatar Gericht sagt:

    Ist schon komisch, vorwiegend Gäste unseres Landes haben Probleme mit Recht und Ordnung.

    Oder wie beim Grünen Gewölbe, Deutsche, welche schon seit langem Gast sind.

    • Avatar Nachtisch sagt:

      Vorwiegend suggeriert eine Mehrheit, die nicht besteht. Bewohner unsere Landes sollten mit unserer Sprache umgehen können, wollen sie ihre fremdenfeindlichen Ressentiments (sprich: Reh-ßongtimongs) eloquent publizieren.

    • Avatar Max S. sagt:

      Und das machst du woran genau fest? In dem Artikel wird ein afghanischer und ein polnischer Staatsbürger erwähnt. Über die Nationalitäten aller anderen einundzwanzig Treffer wird nichts berichtet.

    • Avatar Max S. sagt:

      @Gericht: Sei froh, dass du als ein Mensch, der in einem privilegierten Land geboren ist, nicht mit Sachen wie Abschiebungsandrohungen, Aufenthaltslimitierungen und extremer Armut, tagtäglich zu kämpfen hast.

  3. Avatar Sol sagt:

    So etwas müsste viel öfter erfolgen! Dann würden die Züge endlich mal leer

  4. Avatar BR sagt:

    Wahnsinn, 59 Maskenverstösse.
    Ne Maske gehört doch heutzutage mindestens genauso dazu wie nen paar Schuhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.