Halle gegen Rechts wirft Polizei Fehler im Umgang mit Anti-Corona-Demo vor  

Das könnte dich auch interessieren …

172 Antworten

  1. Demokrat sagt:

    Die Antifa als Kampfreserve der imperialistischen Bundesregierung, herrlich. Es lässt sich nun mal nicht jedes Thema so einfach in das primitive Links/Rechts-Schema pressen. Die sind endgültig ihre eigene Karikatur.

    • Cybertroll sagt:

      Das sind die 250 von der Bundesregierung
      gekauften Rotgardisten in Halle und die werden
      dafür bezahlt das sie gegen Freiheit und Volk hetzen.
      Offensichtlich eine Fehlinvestition vom Bund denn 250
      Männekes werden im Extremfall von 2.000 Mann überrannt.
      Das ist der Grund der Frustration, des Neides und
      der Missgunst, des Hasses und der Gewalt,
      der gekauften und vermutlich selbst ungeimpften Chaoten.

      • Frodo sagt:

        Du glaubst doch wohl selbst nicht diesen Bullshit, den du uns hier vorsetzt. Hast es nicht noch dicker ?

        Mannomann…

        • Cybertroll sagt:

          Vielleicht sollte ich die Knete einkassieren.
          Offensichtlich kennt IHR euren eigenen Geldgeber nicht!

          Fördermittel und Fundraising gegen Rechtsextremismus
          Fördertöpfe für kleinere und größere Projekte und Initiativen gibt es zahlreiche und auf allen Ebenen des politischen Systems. Wir haben den Versuch unternommen, eine umfangreiche Liste möglicher Förderungen zusammenzustellen: https://www.bpb.de/partner/akquisos/166871/uebersicht-foerderungen-auf-allen-ebenen

        • Cybertroll sagt:

          IHR streicht doch bloß die Steuergelder ein und
          verwandelt anschließend alles in Chaos und Krawall.
          Ich werde den Reemtsma Cousinen einmal meine
          Bankverbindung mitteilen denn so ein liebes Kerlchen
          wie ich es bin hätte in jeden Fall Anstand und würde
          die beiden Cousinen einmal zum Rendevouz einladen.
          Mit der Knete gründen wir dann eine MEGA Bewegung!
          „It’s a Movement of Love“ President Trump

        • Friedel sagt:

          @Frodo….cybertroll hat recht. Absolut.

      • Leser sagt:

        Na Cybertroll, bist wieder am trollen und Lügen verbreiten. Wo sind denn Deine Beweise? Ach nee, auf Fakten legen Nazis ja keinen Wert.

        • Cybertroll sagt:

          Fördermittel und Fundraising gegen Rechtsextremismus
          Fördertöpfe für kleinere und größere Projekte und Initiativen gibt es zahlreiche und auf allen Ebenen des politischen Systems. Wir haben den Versuch unternommen, eine umfangreiche Liste möglicher Förderungen zusammenzustellen: https://www.bpb.de/partner/akquisos/166871/uebersicht-foerderungen-auf-allen-ebenen

        • Friedel sagt:

          @ Leser, der kleine Nazi bist du. Immer noch.

          • Leser sagt:

            Hahahhahahahahahahahahahaha

          • Andreas Bach sagt:

            So oft wie du hier Leute als nazi betitelst solltest du dich schämen, denn andere wegen ihrer Meinung abzuschalten hatten wir vor 75 Jahren schon. Und noch was jeder der sag wir schaffen, dem sag ich ihr müsst nicht neben solch ein Pack wohnen, euch den Kinderwagen, Fahrrad und Kinderspielzeug klauen lassen. Sowas kommt nicht in den Medien, nur die armen Ausländer. Scheiß auf die unsere Kinder brauchen Zukunft und perspective was können wir dafür das da drüben Chaos is……

        • Cybertroll sagt:

          Du solltest niemanden herausfordern
          der bereits bei der Geburt der Hebamme
          zeigte wie hoch der Weizen steht.
          Das geht definitiv nach hinten los!
          Man wird doitsch geboren oder eben nicht.
          So etwas gibt es in keiner Lotterie zu gewinnen!
          Das geht definitiv nach hinten los!

          • Friedel sagt:

            @ Bürger. Deinen Schwachsinn kannst du für dich behalten. Du und dein Gesindel hätten die doch weg tragen können. Oder ihr hättet ein paar Möbelpacker bestellt. Laaaach.

          • Friedel sagt:

            @cybertroll wen meinst jetzt damit,, geht nach hinten los“

        • Cybertroll sagt:

          @Friedel Na wen wohl? Den Leser der beim Lesen nicht den Kopf einschaltet und somit auch nix zu lesen braucht. Soll sich ein Bilderbuch schnappen. Da braucht man kein Köpfchen um es zu verstehen.

    • Tim Buktu sagt:

      Das sogenannte Bündnis für Zivilcourage sollte sich den Demonstranten anschließen, anstatt Märchen zu erfinden. Das wäre eine echte Zivilcourage. Rechte konnte ich keine entdecken in der Demonstration. Außer ein paar angeblich antifaschistischer Leute, denen die Demonstration aber scheißegal war. Das sind Krawallmacher die scharf darauf sind mit der Polizei Aug in Aug zu stehenen. Die hätten sich auch formiert, wenn Tante Annas Stricknadel Gruppe demonstriert hätte.

      • Bert sagt:

        Bullshit. Absoluter Bullshit. Angefangen vom Kommentar von „Demokrat“ über Cybertroll, Doro bis Tim Buktu. Der ganze Absatz hier ein einziges Trauerspiel. Da wundert man sich nicht, dass die höchsten Schulabbrecherquoten Deutschlands in Sachsen-Anhalt zu finden sind. Man liest es ja täglich hier im Forum. Allesamt Opfer ihrer eigenen Dummheit. Ich scrolle weiter runter. Das gleiche Spiel. Ihr Ronnys… Das kommt halt davon, dass die früher alle nach der 8. Klasse von der Schule sind. So etwas vererbt sich. Und dann kommen die Lappen immer mit ihrer ach so tollen Arbeit, die sie angeblich doch haben und Linke, Gutmenschen und Ökos ja angeblich nicht. Das ich nicht lache. Seit wann sind ABM-Tätigkeiten Arbeit? Seit wann gelten Jobs mit gerade mal 2000 Brutto als Arbeit? Das ist niedere Arbeit. Aber wenn es für mehr nicht reicht. Seit wann rechtfertig ein solches „Berufsleben“ eine rechtsradikale, faschistische Einstellung? Ich sag doch, nur Lappen hier.

        • Klara sagt:

          Hey, Bert,
          klar schreibt cybertroll bullshit. Aber Deine Art der Auseinandersetzung damit gefällt mir gar nicht, vor allem nicht die Verächtlichmachung der Arbeiten, die Du „niedere“ nennst.

        • Achtung: hier spricht ein "richtiger Linker" & "Antifaschist"! sagt:

          „Seit wann gelten Jobs mit gerade mal 2000 Brutto als Arbeit?“

  2. ZiegenPeter sagt:

    Hacken hatte wohl das Höschen voll 😉

  3. chrstn sagt:

    Genau, aber Tannenbäume anzünden und somit der Umwelt schaden ist besser als Journalisten zu drohen?

  4. Realist sagt:

    Fördermittel für diese linksextreme Burschenschaft endlich streichen.

  5. Gendergap sagt:

    Da wurde einmal nur „Rechtsextremisten“ geschrieben, es muss jedoch „Rechtsextremist_innen“ heißen. So ist es nicht ausreichend gegendert und somit skandalös und absolut inakzeptabel! Weibliche, neutrale, mehrdeutige oder außerirdische Rechtsextremist_innen könnten sich nicht angesprochen fühlen.

  6. Raketenmann sagt:

    Das ist ja mal wieder das perfekte Framing. Die Antifa zündelt und ruft anschließend, dass jemand anderes gezündelt hat. Die Demonstration als rechts zu bezeichnen meint wohl, dass man die Mitte der Gesellschaft als rechtsradikal wahrnimmt. Das die Versammlungsbehörde zeitgleich mehrere Demonstrationen am selben Ort zulässt ist mindestens fragwürdig. Schließlich und endlich verlief die Demo wie bisher immer dank Ordnern, Demoteilnehmern und Polizei friedlich. Das Ziel der Antifa von Prügelbildern ging mal wieder nicht auf.

  7. Frösi sagt:

    Einfach lächerlich diese Lachnummer !

    „Halle gegen Rechts wirft Polizei Fehler im Umgang mit Anti-Corona-Demo vor“

    Der größte Fehler war diese schwarz vermummten Witzfiguren nicht zu belangen für Gefährdung des öffentlichen Raumes mit ihrer Brandstiftung und Behinderung einer angemeldeten Versammlung laut Paragraph 21 Versammlungsgesetz.
    Einfach Versager diese Bediensteten , sollten pauschal alle mal zur Weiterbildung.

  8. Buerger sagt:

    „Das Bündnis weist darauf hin, dass die Polizei an das Gleichbehandlungsgebot aus dem Grundgesetz gebunden ist und daher das Versammlungsrecht auch bei allen Versammlungen gleichermaßen durchzusetzen hat.“
    Blödsinn! Das Blockieren von rechtmäßig angemeldeten Demonstrationen ist verfassungswidrig und müsste daher endlich einmal konsequent unterbunden werden. Dass die Polizei sich weigerte die paar extremistischen Blockierer wegzutragen ist der eigentliche Skandal.

    • Oere sagt:

      Nur das der Spaziergang oder wie hier immer falsch geschrieben wird „Demonstration“ gegen die Maßnahmen einfach mal nicht angemeldet ist oder war. Die Polizei bekommt es regelrecht mit und müsste nach der aktuellen Gesetzeslage einfach diese sofort unterbinden und auflösen. Denn dann wäre es auch nicht zum verbrennen der Bäume gekommen. Sollen die wenigstens für was sinnvolles demonstrieren oder wenigstens darauf achten mit wem sie laufen. Wenn ich sinnbefreit Rechten und Hools folge kann ich auch hinter einer Gans herlaufen bis ich im See ertrinken.

      • Winter sagt:

        In unserem Land dürfen wir doch alle unsere Meinung angeblich haben, warum so ein Drama um diese Demos, lasst die Leute ihre Meinung nach außen bringen egal was und woher sie kommen. Wenn fff demonstrieren da ist Ruhe oder wenn andere wie Schwule oder Lesben oder oder demonstrieren jeder darf und kann in unseren Land seine Meinung sagen auch Linke und Grüne z. B. und da muss doch nicht immer Randale mit Gegendemos gemacht werden. Die schlimmsten sind die Gegendemonstranten, denn die akzeptieren die Meinung anderer nicht und da sollte unbedingt daran gearbeitet werden bzw. werden dann andere beschuldigt wie unsere Polizisten.

    • Friedel sagt:

      @ Bürger. Deinen Schwachsinn kannst du für dich behalten. Du und dein Gesindel hätten die doch weg tragen können. Oder ihr hättet ein paar Möbelpacker bestellt. Laaaach.

  9. Treppenwitz sagt:

    Super.
    Dieser staatlich gepäppelte Hetzverein mit seinen gewalttätigen „Anti“fa Frontkämpfern macht der Polizei Vorwürfe.
    Kannste dir nicht ausdenken…

  10. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Also doch.

    Noch am Montagnachmittag war die Polizeiinspektion Halle (Saale) durch das Bündnis informiert worden, dass in rechten, internen Telegram-Gruppen geplant wurde auch abweichend von der Route zu marschieren.

    Danke für das selbstentlarvende Mimimi der VP-Helfer.

    • Hans G. sagt:

      VP-Helfer? Du bist so süß wirr. Hast Du in NVA Uniform auch fleißig „wir sind das Volk“ gebrüllt oder reicht es nur im. Forum zu wirren Auftritten?

  11. JEB sagt:

    Im Wesentlichen ist es ganz einfach: Verstoß gegen Auflagen der Versammlung –> Konsequenz nach VersammlungsG. Tangentendenker schreien Art. 8 I GG, ich sage Art. 8 II GG. Wo Problem ihr Kartoffeln?

  12. Herr Krause sagt:

    Hahaha, super. Wenn sich die Journalie bedroht fühlte, warum haben sie keine Anzeige gestellt? Also, Stress und Aggressivität kam ja wohl nur von Timor und sein Trupp, die Kinderantifa sollte doch lieber das zündeln lassen.

    • Timor? Ganz schön weit weg! sagt:

      Timur Tamerlan … das war DER Macker schlechthin! Der war krasser drauf, als diese Sternie-gekühlten Antifanten!

  13. Stiller leser sagt:

    Selten so ein Quatsch Artikel gelesen, die einzigen die auf Störungen aus waren sind die selbsternannten linken gegendemonstranten gewesen, zb blockade der offiziellen marschroute und angezündete Barrikaden… Wollt ihr Mitleid erhaschen?

  14. stephan sagt:

    „Hierbei ist es nur durch Glück nicht zu Angriffen auf den Gegenprotest gekommen. Die Polizei war mangels Einsatzkräften vor Ort zu diesem Zeitpunkt nicht mehr imstande, die Lager zu trennen und den Gegenprotest vor Angriffen zu schützen.“

    Hat das wirklich was mit Glück zu tun? Vielleicht war es gar nicht nötig, den Gegenprotest vor Angriffen zu schützen? Vielleicht wollte niemand den Gegenprotest angreifen? Wäre das möglich?

  15. impfling sagt:

    Die Esoschwurbler müssten sich lediglich klar und deutlich von diesen Leuten distanzieren und deren Anwesenheit nicht tolerieren. Ich verstehe auch nicht, warum man dem Lügenzwerg erlaubt, deren Versammlung in dieser Form zu stören.

    • Beerhunter sagt:

      Genauso müssten es die Kids von FFF halten👍👍 die ganzen Linksextremisten ausschließen, aber da würden dann wahrscheinlich nur 100 Leute zusammen kommen 🤔🤔😇da toleriert man lieber Extremisten 🙈🙈

  16. Dickel sagt:

    Die Polizeibeamten haben 1. zuwenig Personal um jeden Tag solche Ansammlungen zu schützen. Und 2. gibt es andere wichtigere Einsätze für die Beamten. Hacken soll doch , als Vorschlag, 100 km entfernt von Halle demonstrieren. Da stört es keinen.

  17. Itzig sagt:

    „…verschwörungsideologische Demonstration…“.Dieser Begriff ist wie viele andere neuartige Sprachmuster in keinem Lexikon zu finden und man neigt dazu die Abwertung der deutschen Sprache zu unterstellen. Der Verfasser solcher Texte muss sich fragen lassen, wo und bis zu welchem Abschluß er seine Schulbildung genossen hat und welchen Gruppierungen er hier zum Mund redet.

  18. 10010110 sagt:

    Ich lese da nur Mimimi.

  19. daniel sagt:

    In Halle gibt es keine Hool-Szene. Schon einige Jahre nicht mehr. Einen Front-Block gibt es vielleicht bei linksextremistischen Demos. Dort werden Dinge offenbar verwechselt. Wenn da Liebich mitläuft, ist das allerdings tatsächlich problematisch und von den allermeisten Demonstranten nicht erwünscht. Nur würde ihn niemand erkennen der nicht entweder rechts- oder linksextrem ist.

    • Demokrat sagt:

      Liebich ist nicht mitgelaufen, der hat seine eigene Veranstaltung auf dem Markt gehabt. Diese Unterstellungen der staatlich gepäppelten Linksfaschisten ist eine Lüge.

    • Nur würde ihn niemand erkennen der nicht entweder rechts- oder linksextrem ist. sagt:

      Das ist der Punkt! Daran scheitert regelmäßig die Mannschaft eines lokalen „Nachrichtenportals“! Das hat wahrscheinlich mit der Wahrnehmung von Grenzen demokratischen Miteinanders zu tun. Die tun alle immer noch so, als ob ’45 grade durch ist. Dabei richten die ’46/’47 ungeplant an!“

  20. Kasob sagt:

    Was die Impfgegner wohl machen, wenn es kein Corona mehr gibt?
    Ich verstehe ja, dass jeder eine Freizeitbeschäftigung braucht, aber muss man damit der Mehrheit auf den Sack gehen?
    Es gibt so viele Häkel- und Töpferkurse, das wär doch was.

    • Blödquatscher entlarven sagt:

      „Es gibt so viele Häkel- und Töpferkurse, das wär doch was.“

      Die werden dort gar nicht reingelassen, da ungeimpft. Voll daneben gegriffen mit deinem tollen Vorschlag.

  21. Oha! sagt:

    In anderen Bundesländern werden solches Demos nicht zugelassen, weil eben die Auflagen bekanntermaßen nicht eingehalten werden und hierzulande herrscht diesbezüglich Narrenfreiheit?

  22. AnjaNicht sagt:

    Alles eine Soße, was hier an Kommentaren reinkommt. Und alles aus einer Feder!
    Aber Dubisthalle scheint es nicht zu stören. Hauptsache, die klickzahlen stimmen.

  23. Autofahrer sagt:

    Kann hier jeder den Verkehr regeln wie ihm lustig ist?
    Hätte man gleich zur Anzeige bringen müssen.

  24. Hans G. sagt:

    Unglaublich lustig, die linke Seite kann genauso gut heulen. Brennende Barrikaden und entspreche Eskalation/Gewalt war aber wie so oft ein linkes Monopol oder?

  25. Wavz sagt:

    Die Polizei ist viel zu lasch

  26. Rolling Stone sagt:

    In anderen Städten regelt sowas auch mal zum Beispiel die Stadtführung was in Halle z.Z.nicht möglich ist!Ich hoffe der gewählte OB BERND WIEGAND ist bald im Amt und wird es Regeln bevor alles noch schlimmer wird!!!KeineGewalt!!!

  27. Robert sagt:

    Ja liebe „Halle gegen Rechts“ vielleicht haben die echten Polizisten auch die Schnauze voll von dem ganzen Coronawahn ?

    • Rumpelrolf sagt:

      Mir ist scheißegal, ob der Polizist die geltenden Regeln schön findet oder nicht. Damit kann er sich in seiner Freizeit befassen.

      • BR sagt:

        @Rumpelrolf
        Jo, genau 👎👎👎
        Die müssten viel härter durchgreifen gegen diese „Brandstifter“, die mit irgendwelchen Bannern unterwegs sind „………….Bullen stressen“.
        Dieses provozierende Pack, welches gestern die Spaziergänger in der LuWu animieren wollte, „alle auf die Straße“ , nachdem die mitbekommen hatten, dass sich etliche Polizeiautos, sehr schnell vom Reileck kommend, Richtung Steintor bewegten.
        Glücklicherweise sind die Leute auf den Schienen geblieben. Ausser diese vier Bekloppten, die meinten, auf der Strasse zu verbleiben, um die Fahrzeuge zu blockieren.
        Es war so schön anzusehen, wie der Polizist aus dem ersten Fahrzeug stieg und dem einen Chaoten gezeigt hat, wo der Fussweg ist.

  28. Leser sagt:

    Da schreien die Coronaleugner „Meinungsfreiheit“ und „keine Diktatur“, im selben Atemzug bedrohen und greifen sie Journalisten an. Die das tun, sind die wahren Freunde der Diktatur.
    Egal ob Rechts- oder Linksextreme, beide Lager haben dasselbe Ziel, Nämlich die freiheitlich demokratischen Grundordnung abzuschaffen. Die einen wollen eine Diktatur und träumen von 1933 – 1945, die anderen wollen einen anarchistischen Staat. Beide Lager sind somit demokratiefeindlich.

    • Klaus sagt:

      Jo das ist es .Kann man nicht besser formulieren @ Leser.

      • Demokrat sagt:

        Der einzige Unterschied ist, dass die linken Aktivisten jede Menge staatliche Förderprogramme abgreifen. Ein käuflicher Haufen also, der sich hier für die multinationalen Pharmakonzerne ins Zeug legt. Einfach irre……

    • sozial sagt:

      Da gebe ich dir vollkommen Recht.
      Das hat aber nichts mit den friedlichen Demonstranten zu tun.

    • Frösi sagt:

      @ Leser

      Vielleicht mal nicht nur Blödsinn lesen, sondern mal alles selbst augenscheinlich wahrnehmen.
      Wo bitte wurde da jemand bedroht ???
      Davon war nichts zu sehen, aber wer sich nur Geschichten erzählen lässt braucht sich nicht wundern wenn er sich selbst lächerlich macht indem er diese weiter verbreitet.

    • BR sagt:

      @Leser
      Über was für „Journalisten“ wird denn hier berichtet???
      Die selbsternannten?, die am Samstag vor Kaufhof gestanden haben? Die mit der Filtertüte im Gesicht?, und bestrebt, jede Person mindestens einmal abzulichten? Die, die mehrmals einen Stinkefinger fotografiert haben und dan zur anwesenden Polizei gegangen sind, zum Petzen? Die, welche vor Wochen erst nach zwei Tagen von einem angeblichen Übergriff berichtet haben? Ach ja, da waren doch auch noch Quarzhandschuhe im Spiel. 🤣🤣
      Haben diese armen, ungeliebten Seelen keine andere Aufgabe als immer nur Lügen zu verbreiten??

      • Ich sagt:

        Wahrscheinlich sind jetzt alle Linksextremisten auch noch Journalisten.

        Wir wissen alle, wer sich den Blödsinn über angebliche Angriffe auf Journalisten ausgedacht hat.

  29. Die Justiz muss jetzt reagieren sagt:

    In den Reihen der Polizei sind viele auf dem rechten Auge blind. Dies ist besonders beim Nazi und Volksverhetzer Liebich zu beobachten. Zitat aus einem Beitrag von „Du bist Halle“ vom 10.01.2022:
    „Er rief unter anderem dazu auf, Proteste vor dem MDR, die MZ und die Privatwohnungen von Landtagsabgeordneten zu tragen. “Die verantwortlichen Politiker müssen ihre Privatsphäre verlieren”, sagte Liebich, “dazu muss sie das Volk zwingen.”
    Das ist quasi ein Aufruf die genannten einzuschüchtern und zu bedrohen. Und was tut die Polizei? Nichts!
    Auch die Justiz reagiert lasch bis zuweilen gar nicht. Ein wegen Volksverhetzung verurteilter Liebich darf munter weiter Hass und Hetze verbreiten, ohne rechtliche Folgen. Würde mich nicht wundern, wenn alsbald Liebich und sein Gefolge auf die Demonstranten losgehen.

  30. Sabrina sagt:

    Man geht nicht mit Nazis spazieren. Schnallt nur keiner.

  31. 10010110 sagt:

    […] Journalisten seien bedroht worden.

    Jetzt will ich’s aber mal genauer wissen: welche Journalisten sind denn bedroht worden? Wenn die in offizieller Mission unterwegs waren und nicht einfach nur Gegendemonstranten mit Smartphone in der Hand, die sich als Journalisten ausgeben, dann dürfte es ihnen doch nichts ausmachen, sich mal erkennen zu geben, oder?

    Ich verteidige keineswegs Rechtsextreme, aber mir kommen die Behauptungen in dieser Pressemitteilung doch irgendwie etwas übertrieben vor. Jedenfalls ist das hier kein Journalismus, sondern nur Agitation.

    • Gegendemonstranten mit Smartphone in der Hand, die sich als Journalisten ausgeben sagt:

      So war’s aber. Von der beschriebenen Sorte waren etliche Schwarzgekleidete unterwegs. ‚Ne Billigkamera noch umgehängt und aufs Fahrrad geschwungen, dann rüber zur Demo und munter den Hoolfratzen mit der Linse auf Augenhöhe entgegengesprungen! Ist doch klar, dass es dann auch mal funkt!

      Die Antifa will die Schlacht. Daran anschliessend wird künftig jede Demo aus Sicherheitsgründen verboten und die Schwarzblöckler gewinnen final. Was sie dann mit Sternie feiern, von diesem Paradies träumen die. So etwa.

      Der Weg dorthin heisst Agitation!

    • Die Justiz muss jetzt reagieren sagt:

      „Ich verteidige keineswegs Rechtsextreme, …..“ Doch, Du verteidigst gerade die Angreifer. Muss erst tote oder schwerverletzte Journalisten geben? Willst Du vlt. noch die Anschrift und Telefonnummer der Journalisten haben, damit sie weiter bedroht werden können?
      Wenn ich immer Sätze lese „Ich bin kein …….., aber …….!“ Solche Rechtfertigungen sind der reinste Widerspruch.

      • 10010110 sagt:

        Doch, Du verteidigst gerade die Angreifer.

        Blödsinn! Wieso verteidige ich die Angreifer, wenn ich nach dem Wahrheitsgehalt einer Aussage eines Wildfremden mit eindeutig politischen Hintergedanken frage? Ich will mir ein ganzheitliches Bild über die Situation machen und nicht einfach irgendwelchen einseitigen Behauptungen glauben. Das hat mit den Angreifern nichts zu tun.

        Muss erst tote oder schwerverletzte Journalisten geben?

        Wieso liest du das aus meiner Aussage heraus? Ich will nur wissen, ob es legitime (semi-)professionelle Journalisten waren, die offiziell für irgendwelche Medien berichtet haben oder nur selbsternannte „Journalisten“, die bloß in sozialen Medien agitieren. Ich will auch gar keine Anschriften wissen, eine Angabe, in wessen Auftrag die unterwegs waren oder für wen sie berichten, würde schon reichen. Es geht mir nicht darum, Angriffe zu relativieren oder zu legitimieren (im Sinne von: „das waren gar keine Journalisten, die angegriffen wurden, also kann es nicht so schlimm sein“), sondern, herauszufinden, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht oder gelogen ist. Ich finde beides – Angriffe und Lügen – nicht in Ordnung.

        Enrico Seppelt scheint jedenfalls nicht angegriffen worden zu sein, sonst würden wir hier ganz andere Berichte lesen.

        • Nulli Unterstelli sagt:

          „Enrico Seppelt scheint jedenfalls nicht angegriffen worden zu sein, sonst würden wir hier ganz andere Berichte lesen.“

          Was bitte soll das denn jetzt wieder bedeuten??

          • Spiegeltroll sagt:

            Zu blöd für diese Diskussion hier? Geh schlafen!

          • Na, das alles cool war! sagt:

            Ausser am Reileck, da kamen die dort abgestellten Antifanten zu nahe an die Demo ran. Da war’s kurz vor Bums. Dann soll es noch einen Pfeffernusseinsatz gegeben haben. Angeblich. Der Rest war easy! Ausser bei Wanjas Truppe. Die kamen nicht so richtig zum Zuge, wurden wieder von der Polizei gescheucht, z.Bsp. am Bebel. Und dann wurden sie auf der LuWu ausgetrickst. Deswegen heulen die hier so!

            Die Antis waren auch ganz geil entschlossen! Alles verraucht!

      • Blödquatscher entlarven sagt:

        „Muss erst tote oder schwerverletzte Journalisten geben?“

        Offensichtlich muss man Journalisten eher vor der Polizei beschützen:

        https://www.youtube.com/watch?v=BVRiaQA2gu4

        • Also, diese hier bestimmt nicht! sagt:

          Die Jammerlappen hier sind mit Journailleausweis getarne Antifa-Kombattanten! Mehr nicht! Komm mal mit auf die Strasse und schaue direkt zu!

      • BR sagt:

        @Die Justiz muss jetzt reagieren
        Was denn für Journalisten???
        Reicht es heutzutage aus, mich Journalist zu nennen, wenn ich ne Kamera oder Handy dabei habe???
        Ich wünsche mir echte Journalisten, die dann tatsächlich auch mal Leute befragen, was diese veranlasst, an den Spaziergängen teilzunehmen und dieses dann auch wahrheitsgemäss an die Öffentlichkeit bringen. Gestern zum Bsp. waren offensichtlich mehrere Teilnehmer aus der Pflege dabei. Diese Leute machen das bestimmt nicht aus Langeweile.

        • eseppelt sagt:

          Naja, Leute wie Dich braucht man nicht zu befragen. Da braucht man nur deine rechtsradikalen Kommentare in anderen Beiträgen zu Rate ziehen.

          • undsonstso? sagt:

            Leute wie BR musst du auch nicht befragen, wenn es dir nicht gefällt, aber eben die Leute aus der Pflege z.B. – aber wahrscheinlich sind das ja auch alles Nazis… Komisch, noch nie gab es so viele Nazis in diesem Land seit der Wende wie heute. Da hätten doch eigentlich die rechten Parteien locker die Wahl gewinnen müssen. Also irgendwas stimmt da nicht…

          • BR sagt:

            @eseppelt

            „Naja, Leute wie Dich braucht man nicht zu befragen“
            Nee, musst ja auch nicht mich befragen, dafür müssten wir uns treffen und darauf kann ich zwischenzeitlich verzichten!!
            Aber dir fehlt grundsätzlich der Arsch, auf Leute zuzugehen , diese zu befragen, um eine realistische Berichterstattung zu ermöglichen.
            Abschließend bitte ich dich, mich nicht immer wieder dem Naziklientel zuzuordnen. Hatte mich diesbezüglich bereits geäußert, allerdings wurden einige Kommentare deinerseits nicht freigegeben.

  32. Autofahrer sagt:

    Ausgerechnet die Leute die immer gegen die „Bullen“ brüllen jammern rum, weil dank der Polizei alles friedlich verlaufen ist.
    Null Moral und Null Charakter.
    Zu doof auch, daß keine alten Leute oder Kinder vorne am Demonstationszug gelaufen sind.
    Die hätte man ja locker einschüchtern können.
    Ich empfehle den Tannenbaumanzündern ein Protest Camp auf dem Hallmarkt aufzubauen. Die machen gerade den Platz da unten frei. Ist zwar kein so schönes Wetter aber ein paar Sympathisanten von FFF trudeln für ne Nacht vieleicht doch ein.
    Kann man gleich mal über Greta ihre Äußerungen Betreffs Israel quatschen. Ist ja ziemlich ruhig um sie geworden.
    In dem Sinne ein Dank an alle die dafür gesorgt haben, daß die Demo ruhig und friedlich war.

  33. Stiller leser sagt:

    Übrigens ist im inet das Foto der kleineren weihnachtsbaumverbrennung von der geiststraße zu begutachten, ich schätze mal wenigstens 25,30 Bäume die da mitten auf der Straße gestapelt liegen und brennen liebe Halle gegen Rechts rumnörgler, erstmal vor der eigenen Tür kehren würde ich sagen

    • Ohh, zwei Bäume und 'ne Türe machen natürlich DEN Unterschied ... sagt:

      … Alter, das war Brandstiftung. Mglw. Eingriff in den Strassenverkehr. Kriege Dich mal wieder ein!

  34. Bertolt sagt:

    Wie man auf dem Foto eindrucksvoll sieht, war ein Schutz der AntiFa durch die Polizei gar nicht nötig. Die Demonstranten hatten kein Interesse an Konflikten und sind einfach friedlich abgebogen. Mehr muss man zu diesem peinlich aufgeplusterten Statement von Herrn Hacken & Co., die so gern in pseudo-miltiärischer Kampfmontur auf der Straße rumstehen, eigentlich nicht sagen.

    • BR sagt:

      @Bertolt
      Danke, sehe ich auch so. Die Wenigsten hatten Bock, diesen Hack…… gegenüber zu stehen. Wir bringen demnächst wieder viel Zeit mit, da es nie störungsfrei laufen wird.

  35. Wundensalz sagt:

    Wo bleibt da die Gegendemo? Man wird doch ein paar tausend Hallenser mobilisieren können. Dazu noch Omas gegen Rechts. Das wird doch zu machen sein, oder?

  36. Commandante Che sagt:

    Jedenfalls hat das Kommando Max Hölz im RAF Ausbildungslager gut aufgepasst. Erste Devise: Angriff ist die beste Verteidigung. Bevor die Lümmel die Rechnung der Feuerwehr zugestellt bekommen, wird noch mal klargestellt: Der politische Kampf gegen die in Form einer angemeldeten Demo gegen Impfpflicht und absurde Coronapolitik getarnte nationalsozialistische Übernahme beginnt mit dem Abfackeln von Weihnachtsbäumen …

  37. Leider Geil sagt:

    Jipiii, die Ultrahetzer von „Halle gegen Rechts“ hetzen gegen die Polizei.
    Geil.

  38. Hirsch sagt:

    Bevor deutsche Staatsbürger genötigt werden ihre Freiheitlichen Rechte vorübergehend aufzugeben sollte die sogenannte Regierung erstmal ihre Pflichten nachkommen. Als erste Maßnahme wäre da die Ausweisung aller kriminellen Ausländer . So das man wieder abends die Innenstadt besuchen kann. Mal abgesehen von den finanziellen Einsparungen. Schluß mit den Import von kriminellen! !!!!!!

    • Bürger für Halle sagt:

      „Hirsch“ Sie scheinen ja ein ganz besonderes Scheusal zu sein, bei ihrer rechtsextremen, rassistischen Hetze. Lassen sie sich wenigstens bald einweisen. Das musste mal sein, bei all dem rechten Schmutz. Sie verstehen auch sicher nicht einmal, was das Anliegen von Halle gegen Rechts ist. Naja – ist wohl auch egal.

  39. Keine Spaltung der Gesellschaft sagt:

    Hallo Herr Seppelt, stehen Sie auf Ihrer Website für eine unabhängige, neutrale und wahrheitsgemäße Berichterstattung? Als Journalist sollten sie diese Maxime verinnerlichen und keine Vorbilder bei der BILD suchen!!! Ich wünsche mir für nächste Woche eine Berichterstattung, welche der Wahrheit entspricht. Es handelt sich montags um eine CoronaDemo, dass ist richtig aber wir sind weder NAZIS noch LEUGNER!!! und mit Gewalt und Aggression haben wir nichts zu tun. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und mit. Dann können Sie auch exklusiv berichten👍

  40. Ich frage mich WARUM? sagt:

    Ich frage mich… warum gehen kleine Jungs und vielleicht auch kleine Mädchen am Abend, schwarz vermummt auf die Straße, laufen friedlichen Leuten wie Idioten hinterher und versuchen Stress zu machen? Spielen mir Streichhölzern und zünden unschuldige. alternde Weihnachtsbäume an und denken dabei, sie sind die Revolution? Wir brauchen unbedingt Förderprogramme für U17, damit unsere Teenies eine Perspektive haben! Zudem bedarf es Aufklärung, dass gerade in den Wintermonaten schwarze Kleidung besonders ungünstig ist, um im Straßenverkehr gesehen zu werden!!!. Also bitte liebe Kiddies, nächsten Montag entweder in Lumentics-Anzügen oder besser zu Hause bleiben und Hausaufgaben machen, damit aus euch was Anständiges wird!!!

    • jesse sagt:

      „kleine Jungs“
      „kleine Mädchen“
      „friedlichen Leuten wie Idioten“
      „U17“
      „unsere Teenies“
      „Kiddies“
      „was Anständiges“

    • BR sagt:

      @Ich frage mich WARUM?
      👍👍👍
      „,,oder besser zu Hause bleiben und Hausaufgaben machen, damit aus euch was Anständiges wird!!!“
      Da ist stellenweise Hopfen und Malz verloren. Und bei den Wenigen, die evtl. noch die Kurve kriegen, vergehen noch vieeeele Jahre

  41. Keine Spaltung der Gesellschaft sagt:

    Hallo @gegen CoronaDemonstranten… ich bestimme die Maxime nicht. Wer ich bin kann ich dir sagen. Ein Skeptiker aber kein Leugner, Auch ich habe Angst wohin der ganze Wahnsinn aktuell führt. Was ich kann, sage ich dir auch, menschlich sein…Es gibt verschiedene Meinungen und das ist natürlich auch gut so! Aber wir alle sollten darüber reden und nicht schweigen.

  42. BR sagt:

    😪😪So viel Geltungsbedürfnis und nur Wenige erhören Die. Wie traurig. Werbt doch nochmal dafür, dass die Bewohner von Halle Barrikaden, in Form von Mülltonnen o. ä. errichten!!, wie vor Wochen geschehen.
    Wenn das nicht funktioniert, treffen wir uns am Montag wieder, bei brennenden Weihnachtsbäumen.
    Wir, die Spaziergänger, bringen viel Zeit mit!!!

  43. MoDe sagt:

    Was die Journaille rumheult. Die Pressefotzen der Lügenpresse haben nichts mehr zu melden. Keiner glaubt mehr, was die Maulhuren schreiben oder melden. Die brauchen sich gar nicht mehr bei unseren Demos blicken zu lassen. Die werden beiseite geräumt.

  44. BR sagt:

    @Wundensalz

    🤣🤣🤣😂

  45. BR sagt:

    @Bertolt
    Danke, sehe ich auch so. Die Wenigsten hatten Bock, diesen Hack…… gegenüber zu stehen. Wir bringen demnächst wieder viel Zeit mit, da es nie störungsfrei laufen wird.

  46. nachgedacht sagt:

    Wie jetzt??
    „Hierbei ist es nur durch Glück nicht zu Angriffen auf den Gegenprotest gekommen. Die Polizei war mangels Einsatzkräften vor Ort zu diesem Zeitpunkt nicht mehr imstande, die Lager zu trennen und den Gegenprotest vor Angriffen zu schützen.“

    Gab es nun Angriffe oder zum Glück doch nicht?

    Ich war mit der BewegungHalle dabei und habe keine Angriffe erlebt, aber Menschen die für ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung ihr Gesicht zeigen. Diese Demo ist friedlich, menschenfreundlich und nützt ihr demokratisches Recht auf freie Meinungsäußerung.
    Der Gegendemo ist es wichtig sich provokativ unfriedlich dagegen zu stellen, um uns undemokratisch Maulkörbe aufzusetzen.
    Wer ist hier faschistisch und drängt sich mit ihrer intoleranten, aggressiv-diskriminierten Art auf ihr Denken und Handeln durchzusetzen?

    Die Polizei hat eine gute Arbeit geleistet – ich hätte nicht mit ihnen tauschen wollen.

    „Halle gegen Rechts“ ihr seid keine Antifa – ist seid Fa.. pur – ich schäme mich für euch!
    Und für diesen manipulierenden Journalismus auch!

    Habt ihr euch wirklich schon die Zahlen angesehen, ein bischen gerechnet und etwas nachgedacht?
    Über 99% der Bevölkerung ist GESUND!
    Und dafür lasst ihr euch eine Impfung geben, die mangelhaft erforscht ist, eure Zellen manipuliert und keinen rechten Schutz bietet?

    Wir sind friedlich und was sein ihr?

    • Elfriede sagt:

      Nachgedacht … hast Du wohl nicht so richtig. 99% sind gesund,woran das wohl liegen kann?An den Impfungen und an den Maßnahmen nicht? Schwurbelei vom Feinsten.

      • nachgedacht sagt:

        Elfriede .. schau dir doch die zahlen beim RKI selbst an und dann rechne die %te aus. wie mann das macht, verrät dir das www . vergesse dabei nicht, dass die Fallzahlen sich in 2 Jahren angehäuft haben und wieder gesund wurden (bis auf die zahl der aktuellen fälle) vielleicht findest zu zahlen vom letzten jahr, als es noch keine impfungen gab.
        dann schwurbeln wir gerne weiter

  47. Pro sagt:

    Man wird doitsch geboren oder eben nicht.
    So etwas gibt es in keiner Lotterie zu gewinnen!

    Zum Glück nicht, denn Doitsche gehören zu den dümmsten Sachsen, die ich kenne !!!

  48. Pro sagt:

    Ausserdem, Pro.
    Du solltest dich mal untersuchen lassen, wichtig!

  49. So sagt:

    Es ist doch egal ob links oder rechts. Wenn sich alle einig sind gegen was sie Demonstrieren kann man sich doch zusammen tun. Und Schutzbewaffnung waren zum Teil Taschenlampen. Dieses mimimi wegen der Demo versteh ich nicht. Dann bleibt da Heim ganz einfach. Da könnt ihr euren eigenen Kram anzünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.