Hallesche Speedskater sammeln Spenden für EM-Teilnahme

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Gast sagt:

    Sport ist teuer. Was soll man denn noch alles für den Nachwuchs anderer Menschen bezahlen? Kindergeld von 200 Euro monatlich ein paar mal zur Seite gelegt oder auf einen Urlaub verzichtet, Geld zusammen. Ich finde das Anliegen mehr als dreist.

  2. Denny Faber sagt:

    Und gerade weil Sport teuer ist und nicht jede Sportart zahlreiche Sponsoren hat wie zB. „König Fussball“ , ist es umso wichtiger, das Talente wie die oben genannte Hanna die Chance erhalten an einer EM teilzunehmen. Der Aufruf des Vereines ist ein einfacher und niemand zwingenden Versuch nach Geldquellen um der Sportlerin die EM Teilnahme zu ermöglichen. Das nenne ich ehrenhaftes Engagement der VereinsOberhäupter! Btw. HANNA ALLES GUTE IN Pamplona, wie ich aus sicherer Quelle weiss.. Ist die benötigte Summe als Spende zusammen gekommen 🙂

    • Gast sagt:

      Schön, dass die eigentlich alleinverantwortlichen Eltern ihr „Talent“ nichts wert zu sein scheint. Die Spenden hätte man beispielsweise beim Tierschutz sinnvoll einsetzen können. Traurig.

  3. MALEO1 sagt:

    Danke Denny,
    für Deine Meinung u.d. aktuellen Stand der Spendensammlung. Ich kenne die Familie und weiss daher, dass auch Hanna’s Bruder ein grosses förderwürdiges Talent i. Halles Leichtathletik ist.
    Also 2 sehr nette und ehrgeizige junge Menschen aus unserer Mitte, die eine Chance verdienen, die sie nur allein mit Hilfe ihrer Eltern NICHT wahrnehmen könnten. Der Staat hat sich seit der Wende aus dieser Verantwortung weitgehend zurückgezogen, und so sind natürlich nur die wenigsten Eltern zur angemessenen Förderung ihrer Kinder finanziell i.d. Lage !
    Talente sollte man auch zum Beruf machen können, dann lebt man auch gern um zu Arbeiten ! ..und arbeitet nicht nur um zu Leben !
    Ach übrigens..ich verteile meine Spenden gern gleichmässig an die Skatersportarten, den Natur-und Tierschutz und Menschen in Not wie z.B. Obdachlosen o. A. Das ist immer noch meine eigene Überzeugung, wenn ich gegen Not, Egoismus, Neid und offensichtliche Aussichts-wie auch Tatenlosigkeit etwas dagegensetzen will.
    So fühle ich mich gut dabei und gönne auch Anderen, ihre Spenden anders zu verteilen.
    Nur gemeinsam sind wir stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.