“Hauptsache Halle”-Stadtrat bezeichnet Corona-Management als „endlos, mutlos und ideenlos“ – Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu den Impfungen seien “banal” und “Schall und Rauch”

Das könnte dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. Faktencheck sagt:

    „Zum Beispiel arbeiteten in einem kleinen Landesamt in Halle seit Wochen Klimageräte mit „Virenkiller-Funktion“. Sie erinnerten daran, dass es an Alternativen zur Online-Schule nicht mangelt.“

    Da muss ich Herrn Thomas recht geben. Die Idee mit den Klimageräten wurde von vielen Seiten gefordert. Daraus geworden ist nichts. Weil angeblich kein Geld da ist. Und hier ist das Kernproblem. Wir geben hunderte Milliarden aus um Banken zu Retten, schenken BMW und VW Milliarden an Förderungen damit weiterhin eine fette Dividende ausgezahlt wird. Aber Investitionen in unsere Zukunft sind zu teuer? Die aktuelle Debatte gegen Wiegand und andere, die frühzeitig geimpft wurden, ist an Scheinheiligkeit nicht zu übertreffen und die Landespolitik stürzt sich mit Freude drauf. Warum eigentlich? Richtig! Um vom eigenen Versagen abzulenken. Tullner schreit am lautesten, dabei hat er den Karren bereits vor einiger Zeit an die Wand gefahren. Aber es ist immer einfacher, auf andere zu zeigen.

  2. So unfair sagt:

    Jede einzelne Person dieses Stabes ist ersetzbar….2 Presseleute, Sabine Ernst, erweiterter Stab…völlig unwichtig …die Aufgabe wäre gewesen, die alten Menschen zu schützen…die Mitglieder des Stabes hätten eine Imfektion überstanden, manch alter Mensch eben nicht. Die Pflicht wäre es gewesen, es besser zu organisieren, nicht sich selbst zu versorgen. Pfui….

  3. Pittiplatsch sagt:

    Besser abtauchen Herr Dr. Thomas

  4. Hornisse sagt:

    Das wichtigste in Halle und da ist das Geld auch vorhanden sind Blitzer.Genau mein Humor.

  5. EinwohnerOst sagt:

    Auch ich bin der Meinung, dass die Politik alles dafür tut, das Volk weiterhin einzusperren und wie unmündige Kinder zu behandeln, Verbote zu erteilen und zuschauen wie die Wirtschaft zu Grunde geht. Wichtiger wäre genügend Impfstoff heranzuschaffen und Mediziner, Erzieher, Lehrer, Polizei oder sonstwie gesundheitlich gefährdetes jüngeres Volk zu schützen. Wochenlang wird von Neidern über Wiegand und sein Stadtrat debattiert. Ist doch gut, wenn diese Leute geschützt sind und der Impfstoff nicht verfällt. Das Problem liegt doch ganz woanders, Vergügbarkeit d. Impfstoffe. Und dass derzeit viele ältere geimpfte Personen auf Grund des Alters sterben, ist wohl ok?

  6. Speichellecker sagt:

    Zum Glück bei allem Elend gibts den Macher Bernd.
    Bernd macht alles richtig.
    Bernds Impfklüngel hat Halle gerettet.
    Bernd kann alle dummquatschen – jedenfalls fast.
    Wenn nicht , übernehmen die Jubelperser v. Hautsache Halle.
    Ach wäre der Bernd doch auch Bundeskanzler . Dann hätten wir in Halle keine Probleme mehr.

    • Volker sagt:

      Speichellecker, Wiegang musste seit seiner Wahl Spießruten laufen, weil er keine Parteidiener hat., die ihm beistehen bzw. unterstützen. Dabei meine ich nicht, dass alle seine Entscheidungen richtig waren. Aber keiner war bisher in einer solchen Situation und wenn man keine Ahnung bzw. Verantwortung hat kann man leicht darüber urteilen.

      • TePe sagt:

        … nein, Dr. Bernd hat keine Parteidiener, er hat seinen eigenen Unterstützungsverein – das ist viel effektiver.

      • Klatschhasen sagt:

        Wenn er nicht aus der SPD ausgetreten wäre , wäre er nicht zum OB- Kandidaten nominiert wurden.
        Sein Parteiaustritt war Berechnung um den Posten OB zu ergattern. An den klammert er sich bis zum geht nicht mehr.
        Seine “ Parteidiener“ sind die unterwürfigen Hauptsache Halle Mitglieder.
        Die SPD hätte sich von ihm nicht so einfach instrumentalisieren lassen , wie es mit Haha machbar ist u. demonstriert wird.
        Die treten fast schon wie eine Drückerkolonne auf u. reden Wiegans Politik ständig schön.

  7. Buergah sagt:

    Was hat Tullner mit den Klimageräten in Schule zu tun? Erst mal Fakten checken und dann reden/schreiben! Hinweis: Wer ist für Schulausrüstung/-ausstattung zuständig?

    Darüber hinaus kann die Sicherstellung des Pandemiestabes auch ohne Impfen sichergestellt werden. Praktizieren hunderte andere Kreise.

    • Ach verpisch sagt:

      Wenn ich mich richtig erinnere,war es Herr Tullner ,der gesagt und entschieden hat,das die Schulen keine Lüftungsgeräte benötigen.

  8. Horch und Guck sagt:

    Das SINKENDE Schiff, Dr. Thomas, das sinkende…

  9. Kritiker sagt:

    Herr Thomas will vom Versagen und den Verfehlungen des OB ablenken. Nebelkerzen zünden im Auftrag des OB Büro. Diese Themen sind hoch und runter ausdiskutiert. Jetzt gilt es, das Verhalten des OB aufzuklären und allein schon mindestens aus moralischen Gründen zu entfernen.

  10. Leonberger sagt:

    „Ich bin weiterhin der festen Überzeugung, dass die Menschen, die die Last dieser Krise tragen, d.h. das Personal in Krankenhäusern, Schulen, Kitas, Feuerwehren, im Einzelhandel und bei der Polizei, sofort geimpft und gegen das Virus geschützt werden sollten“, so Dr. Sven Thomas weiter.

    Aber eben nicht die Rathäuser hier hätte eine Gehirnschmalzspritze völlig
    ausgereicht und Sie sollten sich auch eine verpassen lassen, Sie Trittbrettfahrer.

  11. Hauptsache nicht Halle sagt:

    Warum Stadtrat Dr. Martin Ernst geimpft ist, der offenbar nicht dem Katastrophenstab angehört, ist Dr. Sven Thomas schlichtweg egal.

    Weiterhin ist Dr. Sven Thomas egal, dass e sich um den Verdacht einer Straftat im Amt handelt, die mit Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bestraft werden kann.

    Offenbar ist Dr. Sven Thomas auch egal, dass bereits jetzt feststeht, dass Dr. Berd Wiegand in Teilen die Öffentlichkeit belogen hat.

    Es muss von der Staatsanwaltschaft unter anderem aufgeklärt werden, ob die Restimpfstoffe bewusst organisiert wurden. Dafür sprechen Verdachtsmomente.

    Wenn selbst Markus Lanz auffällt (nicht promoviert), dass es sich hier nicht mehr um eine Kleinigkeit handelt, sollte man sich ernsthaft fragen, wies es um dem moralischen Kompass bestellt ist. Das ist nich eine ganze andere Frage als die rechtlich Bewertung.

    • C19 sagt:

      Dr. Martin Ernst gehört zum Kreis der geimpften Stadträte. Die anderen erwähnst zu nicht 🤔 Meerheim und Co. ?

      Scheißt euch doch nicht wegen 29 Impfdosen ein, die noch dazu ungeplant übrig waren. Anfangs war es ja noch so, dass eigentlich nur 5 Dosen entnommen werden konnte. Durch entsprechendes Material waren es 6 Dosen, mittlerweile 7. Es waren also überschüssige Dosen – Reste aus einer Ampulle – mit denen nicht von Anfang an geplant werden konnte. Heute ist das besser organisiert, im Januar offenbar nicht. Wie bei allen völlig neuen Situationen passieren dann eben auch Fehler 🤷
      So, und nun: Feuer frei. Haut drauf…

  12. Schiedsrichter sagt:

    „Politiker hingegen, seien wie Kapitäne. Man erwarte von Ihnen, dass sie das Schiff nicht vor den Frauen und Kindern verlassen.“

    Das sinkende Schiff… wäre in diesem Fall das ungeschützte Ausgesetztsein, sich ins Rettungsboot zu begeben die Impfung.
    Genau das hat Wiegand gemacht, sich vor den „Frauen und Kindern“, sprich den Priorisierten der Gruppe 1, ins Rettungsboot vorgedrängelt.
    Glattes Eigentor, Herr Thomas 😛

    • Bürgerrechtler sagt:

      Wiegand hat mit seiner Impfintrige den Stadtrat hinterhältig unter Generalverdacht gestellt.
      Der Shitstorm richtet sich daher wie berechnet auch an die Unbeteiligten im SR .
      Das kann niemand der an seinem guten Ruf interessiert ist widerspruchslos hinnehmen.

  13. Bürger Halles sagt:

    Das musste ja kommen, dass der Unterstützeverein „Hauptsache Ich“
    Partei für Ego Bernd nehmen muss.
    Der kranke Egoman hat sein ganzes Umfeld im Griff. Und Arschkriecher gibt es genug. Einfach widerlich.

    Herr Dr. Bernd Wiegand und Co haben die vorgeschriebene Impf Reihenfolge nicht eingehalten. Er hat die Bürger Halles belogen und betrogen.
    Das geht gar nicht!

    Wer im Büro arbeitet braucht vorläufig keine Impfung! Auch wenn sich Sabine Ernst und ihr Vorgesetzter für noch so wichtig halten.

    Wer nicht erkennt, das Pflegepersonal und alte, kranke Menschen derzeit am meisten gefährdet sind und am dringendsten die Impfung benötigen, ist fehl am Platz für politische Entscheidungen.
    Schließlich werden solche Menschen von Steuergeldern der Bürger bezahlt.

    Wiegand und Co: bitte Höchststrafe für Euch Schmarotzer!

  14. Wintersonne sagt:

    Der bundesweite Gedenktag Samstag 27. Februar 2021 an die Opfer der Corona-Pandemie hat stattgefunden. War das der Beitrag der Stadt Halle (Saale) ?

  15. Bürger Halles sagt:

    Das Impf Dosen übrig bleiben, wurde vorsätzlich geplant. Ganz bewusst, wurde sich vorgedrängelt. Denn diese politischen Witzfiguren wissen ganz genau, dass es noch mind. ein Jahr gedauert hätte, bis sie tatsächlich an der Reihe gewesen wären. Das bedeutet vor allen Dingen persönliche und private Einschnitte.

    WER bekommt eigent JETZT die letzte Spritze vor Wegwurf?
    Wer ist eigentlich JETZ der Retter der Nation?

    Moment, ich muss erstmal brechen. 🤮

  16. Wintersonne sagt:

    Samstag 27. Februar 2021 der bundesweite Gedenktag an die Opfer der Corona-Pandemie.
    War das der Beitrag der Stadt Halle (Saale)?

  17. Nein_zum_Lockdown sagt:

    Selten dämliches Geschwurbel. Wie viele systemrelevante Personen sind denn tatsächlich in den letzten 12 Monaten corona-bedingt längerfristig ausgefallen?? Richtig, niemand!!

  18. Peinliches Ablenkmanöver. sagt:

    Wie muss ich mir das eigentlich vorstellen? Werden die Politkomparsen von „ Wiegands Wackeldackel“ regelmäßig gebrieft, wann wer was sagen soll oder kommen die von allein und aus voller Überzeugung auf diese Speichelleckerei? Erst schwafelt Wels von „ Kommunikationsfehler“, dann wird der nächste Wiegand-Jünger losgeschickt, der mit banalen Phrasen krampfhaft versucht, das in höchstem Maße unmoralische Tun seines Chefs und Gönners zu rechtfertigen. Alle ausgestattet mit den selben oder ähnlichen Worthülsen und Plattitüden. Wer redigiert da vorher die Beiträge?
    Dass in allen Städten und Dörfern Deutschlands nirgends der Fall der absoluten Handlungsunfähigkeit eingetreten ist, obwohl ja, bis auf einige unrühmliche Ausnahmen, nirgends der OB, Bürgermeister, Landrat, Katastrophenstab geimpft wurden, grenzt nach der Argumentation von Thomas ja an ein Wunder.
    Die Ausstattung der Schulen obliegt der Stadt, also ist das Verweisen auf den Kultus, der übrigens wirklich grauenvolle Arbeit liefert, nur eine Ablenkung. Auch die Kritik an der Regierung, die teilweise ja berechtigt ist, kann doch nicht wirklich von dem unsäglichen Verhalten des halleschen OB und seiner Jünger ablenken. Das sind tatsächlich Nebelkerzen- allerdings so offensichtlich, dass selbst dem letzten Hallenser nun langsam mal auffallen müsste, dass hier was nicht stimmen kann.
    Nach der Sendung bei Lanz, die ja ein einziges Debakel für Wiegand war, dessen Ansehen nun deutschlandweit ruiniert ist, werden jetzt wirklich die letzten krampfhaften Versuche von seinen Hofnarren unternommen, die Karre noch aus dem Dreck zu ziehen.
    Da Martin Ernst selbst geimpft und Wels als Dampfplauderer und Phrasendrescher verbrannt ist, muss nun also Thomas ran.
    Mal sehen, wer als Nächstes losgeschickt wird.

  19. Wiegand-Meerheim-Skandal sagt:

    diesen Wiegand-Meerheim-Skandal finde ich erschütternd. Da drängelt sich die alte Apparatschik-Garde vor. Da hatte schon einmal ein kleiner Kreis an Politikern mehr als der Rest der Bevölkerung … vor etwas über 30 Jahren…

    • Ölf sagt:

      Hach ja, das waren noch Zeiten, als Meerheim zusammen mit Wiegand auf der SED-Parteischule hockten… 😛

    • Der Wiegand-Meerheim-Skandal sagt:

      dieser Wiegand-Meerheim-Skandal offenbart sicher auch, dass die Linke sich nicht um das Schicksal der Alten oder unserer Alltagshelden kümmert und sich lieber selber vordrängelt. Indirekt ist diese Partei mitverantwortlich, wenn die Bevölkerung die Maßnahmen zunehmend nicht mehr mitträgt. Das ist widerlich.

  20. Ulysses sagt:

    Ich finde das ganze sogar schlimmer als der Skandal damals um zu Guttenberg oder Christian Wulff, denn da ging es um Geld oder Doktortitel. Im Fall Wiegand geht es um Menschenleben die er riskiert hat. Es ist einfach moralisch nicht haltbar.

  21. Bürger sagt:

    Das muss man doch verstehen.
    OB und seine Vettern sind Helden. Die haben die letzte Spritze vor dem Wegwurf gerettet.
    Wer opfert sich eigentlich derzeit?

  22. kitainsider sagt:

    Hauptsache ICH ist bei der Gruppierung und Ihrem Meister Wiegand eben Programm. Traurig, dass so einer der Wasserwacht vorsteht. Da sollte eigentlich jemand mit Moral vorstehen.

  23. Wasserhund sagt:

    Na, hat Don Wiegand jetzt seine bezahlten Capos ins Rennen geschickt um zu retten was noch zu retten ist? Zu spät meine Herrn, zu spät 😏

  24. Hauptsache Schleimlecker sagt:

    Was für ein arschkriecherischer Unsinn, sexistisch zudem: „Politiker hingegen, seien wie Kapitäne. Man erwarte von Ihnen, dass sie das Schiff nicht vor den Frauen und Kindern verlassen.“ – Suggeriert u.a., Frauen seien per definitionem keine Politiker. Komisch, dass Halle vor dem Lügenbaron zwei Frauen als OB hatte.

  25. Oliver Nannen sagt:

    Ja, wie schlimm das alles ist.
    Aber wo eigentlich?
    Weder sterben viele Menschen, noch sind die Krankenhäuser voll!!!

    Über was wird hier eigentlich gestritten????
    Über illegal zugelassene Impfungen nicht, obwohl das ein Skandal ersten Ranges ist.

    Oder wie die Regierung passiv zusieht wie Existenzen vernichtet werden und immer neue Gründe erfindet, um weiter zuzuschauen.
    Vernichtung nicht durch Corona, sondern durch Schulden.

    Parteienkram wird gewendet und gewendet und ….
    Hochinteressant dieses Desinteresse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.