HAVAG richtet zusätzliche Park&Ride-Parkplätze ein


Wegen der Baustelle auf der Hochstraße lassen etliche Autofahrer ihre Fahrzeuge stehen und steigen auf die Straßenbahn um. Die Hallesche Verkehrs AG (HAVAG) richtet deshalb nun zusätzliche P&R-Plätze ein.

Zu den bereits bestehenden Park & Ride-Plätzen in Beesen, Büschdorf, Göttinger Bogen, Kröllwitz, Rennbahnkreuz, S-Bahnhof Halle Messe, Südstadtring/Wörmlitz und in Trotha sind weitere Parkflächen in Halle-Neustadt Göttinger Bogen/Am kleinen Teich, am Rennbahnring/Andalusierstraße sowie in der Dölauer Straße an der Haltestelle Schwuchtstraße zu finden.

Die HAVAG will zudem Autofahrern einen Umstieg auf die Straßenbahn schmackhaft machen und bietet ein sogenanntes „Umsteigerticket“ an. Bislang seien 147 entsprechende Abo-Karten abgeschlossen worden. Mit dem Ergebnis zeigt sich das Unternehmen zufrieden. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten ist das Umsteiger-Ticket monatlich kündbar. Die normale Abo-Laufzeit beträgt mindestens 12 Monate. Sämtliche Verkehrsmittel können in der gewählten Tarifzone genutzt werden. Zudem erhalten Neukunden ein „Startguthaben“ von 25 Euro. Bei Abschluss muss ein Fahrzeugschein vorgezeigt werden.