Hort warnt vor Kinderfänger in Radewell

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Uuuuuh, das Gespenst vom Kinderfänger geht wieder mal um. Dabei passiert der meiste Kindesmissbrauch in der eigenen (erweiterten) Familie.

    • ???? sagt:

      Hast ja Recht, aber wenn mal ein realer Hinweis kommt sollte man den ernst nehmen. Das schließt ja nicht aus, das Du auch in Deiner Nachbarschaft aufpasst, denn zusätzliche Opfer machen die Misere nicht besser.

    • Eltern sagt:

      wenn dieser Typ mir mal begegnet, wird das wahrscheinlich für ihn eine sehr unangenehme Begegnung werden, die er als sehr „elementar“ wahrnimmt. In jedem Fall wird er danach kein Kind mehr anquatschen.

    • Mensch sagt:

      alte/r….bist du gestört ! bitte setz kein kind in die welt !

  2. Frank S. sagt:

    Offenbar weiß da jemand von was er spricht, in deiner Familie möchte ich nicht aufgewachsen sein! Wenn’s etwas gibt das ernst zu nehmen ist dann wenn so ein kranker Spinner vor ner Grundschule auf Opferjagd geht. In solchen Fällen MUSS man auf jeden Fall jedem Hinweis nachgehen und offensichtlich hast Du keine Kinder sonst hättest du dir den Kommentar gespart.

  3. VfR sagt:

    Klar dass 10010110 sich darüber lustig macht. Aber damit ist nicht zu spaßen. Sofort der Polizei melden, wenn einer solche Beobachtungen macht. Das rettet Kinderseelen.

  4. Red sagt:

    Pfui schäme dich, darüber macht man keinen Spaß von wegen Kinderfänger, schlimm genug, dass es sowas gibt. Einfangen und richtig bestrafen!

    • G sagt:

      Binär hat aber recht… Das familiäre Umfeld ist das größte Problem…. Und ja solche ansprech versuche müssen öffentlich gemacht werden… Glückwunsch an das Kind das den Mut hatte das anzusprechen.

      P. S. Habe nur ich hier den Eindruck das die Schlagzeilen langsam auf Bildzeitung Niveau sinken?

  5. 123 sagt:

    10010110 kann das nicht wissen at wahrscheinlich keine Kinder.und das Ding nur zum bullern. 🤭🙊🤣

  6. Steiner sagt:

    „Das Kind hat sich völlig korrekt Verhalten und hat den Heimweg unverzüglich fortgesetzt.“

    Jawoll! Rechtwinklig Gleichschritt marsch!
    Arme Kindheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.