„In Halle ist kein Platz für Antisemitismus oder religiösen Fanatismus.“ Bürgermeister kritisiert Proteste

Das könnte dich auch interessieren …

33 Antworten

  1. Avatar JM sagt:

    Tja, was nun. Würde mich interessieren, was die Bebelplatzsitzer zum Aufruf beim Zuckerfest sagen.

  2. Avatar Alles nur Show, ändern wird sich nix sagt:

    Die werden jetzt natürlich vor Ehrfurcht erstarren 🤣🤣🤣

  3. Avatar Heute sagt:

    Sind das jetzt arabische Nazi’s???

  4. Avatar Eh sagt:

    Warum wird das nich eibfach verboten, kann den jetzt jeder auf dem Markt tun und lassen was er will. So war das nicht gemeint mit Demokratie. Holt mal eure Wasserwerfer raus. Wo sind die denn

  5. Avatar Karl Eduard sagt:

    In Halle ist kein Platz für Antisemitismus – dann sollte man auch diesen Platz nicht gewähren

  6. Avatar Sara sagt:

    „Bei dem Zuckerfest-Gebet war für die Kundgebung auf dem Markt geworben worden.“

    Das fand doch im Neustädter Stadion statt, in einer städtischen Einrichtung.

    • Avatar Faktencheck sagt:

      Die Stadt hat, warum auch immer, sich auf Teufel komm raus: der Buntheit verschrieben. Logik, Geschichte, Prognosen, Historie und Menschenverstand haben da keinen Platz.

      Weil alle Menschen sind Gut und so.

  7. Avatar Neustädter sagt:

    Beim Gebet zum Zuckerfest in der islamischen Gemeinde von Halle wurde also zur antiisraelischen Demo aufgerufen! Sollten sich religiöse Gemeinden nicht in puncto Politik und Aufrufen zu Hassdemos zurück halten? Ich hoffe auf ein kritisches Gespräch der politischen Verantwortungsträger unserer Stadt mit dem Imam der muslimischen Gemeinde in Halle! Unglaublich, dass in relativ kurzer Zeit muslimische Fundamentalisten auch in Mitteldeutschland ihren Einfluss vergrößert haben. Und an ihrer Seite stehen die Linksextremisten von der MLPD, wie man bei der Demo der Antisemiten und Israelhasser in Halle gestern sah. Ich hoffe die demokratischen Kräfte, Vereine und Parteien zeigen hier in Halle deutlich Flagge gegen jeglichen politischen und religiösen/muslimischen Antisemitismus. Ich warte auf deutliche Aussagen von „Halle gegen Rechts´´, „Fridays for Future´´ und „Black-Lives- Matter´´ gegen diese antisemitische/antiisraelische Demo am gestrigen Tag!

    • Avatar Beerhunter sagt:

      Da wirst du wahrscheinlich lange warten müssen 🙈😉bunt ist doch soo gut 🤔

    • Avatar ossi123 sagt:

      Man hätte den Zwangsräumungen devot zustimmen sollen?
      Es mag ja sein, dass da ab 2017 jede Kritik an Israel als Antisemitismus bewertet wurde Aber wir haben schon wieder eine neue Antisemitismusdefinition.

    • Avatar xxx sagt:

      „Und an ihrer Seite stehen die Linksextremisten von der MLPD“

      Die waren schon immer etwas verwirrt, muss man nicht für voll nehmen. Gibt es eigentlich noch den komischen StraBa-Fahrer bei denen?

  8. Avatar Lou sagt:

    Diese Info mit dem Femoaufruf beim Zuckerfest ist mit grosser Vorsicht zu genießen. Nach dem Attentat auf die Synagoge hat der Imam beim Freitagsgebet gepredigt, dass wer einem Menschen tötet, egal ob Jude oder Muslim oder… das ganze Universum tötet.
    Bei anderer Gelegenheit hat er über einen Weggefahren Mohameds gepredigt, der Jude war und dem der Propheten sein Leben verdanken.

    Muslimische Fanatiker klingen anders.

    Für unsere Stadt wäre viel gewonnen, wenn wir solche positive Kräfte stärken, statt immer nur den dümmsten Hetzern unsere Aufmerksamkeit zu schenken

    • Avatar Neustädter sagt:

      Dieser Mann forderte auch alle muslimischen Mädchen auf in Halle Kopftuch zu tragen und er forderte die Schülerinnen und Schüler seiner Gemeinde in Halle während des Rammadan auf auch während der Schulzeit zu fasten!

      • Avatar Lou sagt:

        Völliger Quatsch. Der hallesche Imam sieht das Kopftuch als etwas persönliches an was jede Frau für sich entscheiden kann und muss.

        Er gibt übrigens auch allen nicht-muslimischen Frauen zur Begrüssung die Hand.

        Wenn du dich schon Neustädter nennst, dann sollte es dir ja nicht so schwer fallen, mal zur Moschee zu gehen und den Imam fragen, ob du mal mit ihm einen Tee trinken kannst.

        • Avatar Neustädter sagt:

          Unsinn! Die Infos habe ich von Muslimas und Muslimen aus dieser Gemeinde, die auf Grund solcher Entwicklungen die Gemeinde dort meiden.

          • Avatar Lou sagt:

            Komisch, bei mir ist es das Gegenteil, ich kenne konservative Muslima, die ihn zu lasch finden.

            Ok, ich lade dich ein, dir selbst ein Bild zu machen. Wie wäre es, wenn wir uns nächste Woche nach dem Freitagsgebet dort treffen und dann mit ihm sprechen?

            Das Freitagsgebet ist übrigens öffentlich und auch auf Deutsch, man kann also auch ohne Einladung jederzeit hin und dabei zuhören.

          • Avatar Bega sagt:

            @Neustädter: Lou hat dir ein tolles Angebot gemacht. Aber dafür bist du wohl zu feige und plapperst lieber Sachen von irgendwelchen Personen nach. Traurig.

    • Avatar Mephisto sagt:

      Ist Sarah Huckabee Sanders nun Pressesprecher des Imams?

    • Avatar Deuter sagt:

      Intelligente Menschen brauchen keine Religion. Alle anderen, so wie Du, könne ohne Predigt nicht leben. Brauchen Führung und rennen ihrem Gott blind hinterher.

  9. Avatar Skeptiker sagt:

    Ich habe den Staat Israel mehrfach schon bereist… in diesem kleinen Land gibt es mehr Demokratie als in Teheran, Islamabad oder Riad zusammengefasst. Jeder , auch arabische Mitbürger , haben die gleichen Rechte und können nach ihrer Fason leben wie sie wollen. Und ja ,jüdisches Leben gehört seit Jahrhunderten zu Deutschland und nicht die arabische Kultur !!! Wenn sie hier sind, müssen sie auch mit dem jüdischen Leben klar kommen oder das Land wieder verlassen….Nicht mehr und nicht weniger. Mir sind tolerante jüdische Mitbürger allemal lieber – aber das ist meine private Meinung !!!

    • Avatar T. sagt:

      Jeder , auch arabische Mitbürger , haben die gleichen Rechte und können nach ihrer Fason leben wie sie wollen…. Das ist eine glatte Lüge. Aber das wissen sie ja selbst….
      Vermutlich sins sie ein Teil der jüdischen Gemeinde… Das wäre zumindest eine Erklärung für ihre lügengeschichten.

    • Avatar Deuter sagt:

      „… Mir sind tolerante jüdische Mitbürger allemal lieber …“

      Das spielt aber keine Rolle, was dir lieber ist. Tolerant heißt: aushalten und ertragen.

  10. Avatar Wuffi sagt:

    Wasserwerfer werden nur gegen eigene Leute gerichtet sonst keine schlechte Idee von Eh aber unsere Migranten haben Narrenfreiheit. Wir haben Ausgangsbeschränkungen, Läden müssen schließen wegen Corona aber die dürfen sich – nach den Bildern dicht zum Gebet – in meinem Land treffen. Irgendwie läuft das hier total aus dem Ruder.

  11. Avatar BR sagt:

    „.. . Bürgermeister kritisiert Proteste..“
    Wer is’n DER BÜRGERMEISTER????

  12. Avatar geht se weiter sagt:

    Man stelle sich vor ein paar „Coronaleugner“ hätte sich zusammengefunden um zu protestieren. Drei Wasserwerfer wären das Mindeste gewesen, was die Polizei aufgeboten hätte.
    Aber so: hunderte Antisemiten, die das Existenzrecht Israels in Frage stellen, ohne Maske, ohne Abstand. Ach soooo. Gehn se weiter, alles normal, nix passiert, sind doch Migranten, die dürfen das….

  13. Avatar Ach so sagt:

    Man stelle sich vor ein paar „Coronaleugner“ hätte sich zusammengefunden um zu protestieren. Drei Wasserwerfer wären das Mindeste gewesen, was die Polizei aufgeboten hätte.
    Aber so: hunderte Antisemiten, die das Existenzrecht Israels in Frage stellen, ohne Maske, ohne Abstand. Ach soooo. Gehn se weiter, alles normal, nix passiert, sind doch Migranten, die dürfen das….

  14. Hallenser Hallenser sagt:

    Na endlich erfahre ich mal wer Halles Bürgermeister ist. Ich dachte Wiegand sei allein für Halle zuständig.
    Hat Herr Geier überhaupt ein Gesicht ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.