Initiative „HEY, ALTER!“ startet in Halle: „alte“ Rechner werden für Schulen fit gemacht

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. heyalter_halle sagt:

    Hallo,

    eine klitzekleine Richtigstellung: In der Überschrift steht … für Schulen … – das ist falsch – die Rechner sind für die Kinder zuhause.

  2. Gn8 sagt:

    Oh ne die allerletzte Sch……., für die Kinder reichts ja, wie früher

  3. Chubby sagt:

    Hätte dazu eine Frage, vllt. liest einer von Heyalter ja mit.

    Ich hätte einen PC abzugeben, allerdings würde ich vorher die Festplatte rausnehmen. Selbst formatiert schafft man es ja, alte Daten wiederherstellen zu können. Und ich habe keine Lust, dass ein findiger Schüler meine perversen Pornovorlieben entdeckt.
    Nehmt ihr also auch Rechner ohne Festplatte an?

  4. Servus sagt:

    Oh ne das hatten wir doch schon mal das solche ausrangierten Geräte die Schulen bekamen

    • heyalter_halle sagt:

      Die Geräte sind nicht für den Verbleib in Schulen gedacht. Diese werden Schülerinnen und Schülern ausgehändigt, es wird lediglich die Verteilung über die Schulen/Schulvereine organisiert.

  5. Servus sagt:

    Ich habe noch drei mit Windows 95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.