Kontobetrug durch falschen Sparkassen-Mitarbeiter

Eine Antwort

  1. Wtf? sagt:

    Lol, das da in 2020 noch Leute drauf reinfallen, Angsteinflößend.

  2. Janaki sagt:

    Für gewöhnlich hört man solche Geschichten eher in Verbindung mit Rentnern; dass es in diesm Fall 26jährige getroffen hat … um mal den Vulkanier Spock zu zitieren: Faszinierend! Das beweist schließlich, dass Unvorsichtigkeit und Gedankenlosigkeit keine „Privilegien“ des fortgeschrittenen Alters sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.