“Kreuzerhof”: Plattenbauten in der Silberhöhe werden saniert – Mietergärten für alle Erdgeschoss-Wohnungen

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Avatar Hmm sagt:

    Schade nur, dass die HWG und die Silberhöhe so bescheidene Rufe haben…

  2. Avatar Daniel M. sagt:

    Die Mietergärten sind wirklich genial.

  3. Avatar xxx sagt:

    Ein guter Weg. Vor allem die Mietergärten, aber auch die Grundrissveränderungen.

  4. Avatar Blume sagt:

    HWG ja – aller 2 Jahre kräftige Mieterhöhungen. Und Silberhöhe? Wenn ich in die Innenstadt sehe, wird mir übel. Bestimmtes Klientel ist doch jetzt überall. Und wo finde ich soviel Grün wie auf der Silberhöhe? Auch schön mit Angrenzung Rosengarten, Ammendorf und Wörmlitz. Können sich manch andere Stadtgebiete verstecken.

  5. Avatar XYZ sagt:

    6 Zimmer…. 🤔 Hauptsache, die Wohnungen sind dann auch bezahlbar

  6. Avatar Hi sagt:

    Also wenn ich mir das Foto so angucke möchte ich da ganz gerne wohnen, natürlich zu normalen Bedingungen

  7. Avatar Bürger sagt:

    Das schönste und naturnaheste Wohngebiet ist immer noch Heide Nord. Und dort machen HWG und die anderen Wohngenossenschaften NICHT viel für ihre Mieter.

  8. Avatar W. Molotow sagt:

    Wie üblich bei der HWG!

    Mit einem kräftigen Schub Luxusmodernisierungen werden erst ein mal die Bestandsmieter vertrieben – die können sich nämlich 150 oder mehr Euro Miete gar nicht leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.