Leerstehende Druckerei am Reileck brannte erneut

Keine Antworten

  1. Bilder sagt:

    Das ist wie beim Schlachthof, da brennt es werden wir mal wieder und keiner tut etwas dagegen

  2. 10010110 sagt:

    Da treffen sich öfter mal Jugendliche zum gemeinsamen Drogenkonsum. Die Eigentümer sind aber auch überhaupt nicht daran interessiert, das Gebäude ordentlich zu sichern. Die Baustellentür am Eingang ist für alle frei zugänglich.

  3. Gko sagt:

    Heißer Abriss sicher

  4. DerHerrZett sagt:

    Na das klingt doch sehr nach Heißsanierung …. Bin gespannt wann die Denkmalschutzauflagen zunichte saniert werden 😉

    • HALLEnser sagt:

      …. könnte man annehmen. Eigentum verpflichtet: Die Frage ist, was das Ordnungsamt in Bezug auf die Verkehrssicherungspflicht des Eigentümers unternimmt. Für die Sicherung des Objektes gibt es verschiedene Möglichkeiten. Geld muss auf jeden Fall in die Hand genommen werden.

      • Motzki sagt:

        Wie wäre es wenn man den Verkauf der „Kuhfüße“ in den Baumärkten bei 1000% Strafe verbieten würde?
        Das ist der Kanckpunkt bei vielen Einbrüchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.